Sonntag, 6. Februar 2011

Wohnungssuche in Bremen 3. Teil

Heute habe ich ein Beispiel einer Wohnungsbesichtigung wie man sie nicht haben möchte, aber irgendwie war es auch lustig, muss ich sagen.

Wir haben uns also heute eine 5 Zimmer Wohnung mit 95qm2 in Bremen-Neustadt angesehen. Die Wohnung ging über zwei Etagen. Der Eigentümer hätte unter drunter gewohnt. 500 Euro kalt und 160 Euro Nebenkosten. Ölheizung. Und keine seperate Abrechung über die Heizkosten, das würde man eben pauschal aufteilen. Ist klar, hab ich nur gedacht. In der Wohnung konnte man die feuchte Luft nur so riechen. Und an den Wänden waren die Schimmelflecken nicht zu 100% übermalt wurden. Das Bad war eine Katastrophe. Und eine Küche gab es nicht, also keine Einbauküche, aber der Raum der die Küche darstellen sollte, ging auch gar nicht.
Tiere sind verboten weil die Tochter des Vermieters eine Tierhaarallergie hat und es sind auch nur Mieter erwünscht die Tagsüber am besten nicht da sind und wenn sie da sind bitte still sind weil der Vermieter Nachts arbeitet und Tagsüber eben schlafen muss.
Die Wohnung roch sehr alt und war eben miefig eklig kalt.  Trotz frischer Renovierung.
Also nein das ging gar nicht. Aber lustig wars
Es war ne offene Besichtigung und irgendwie haben alle die da waren vor sich hingeschmunzelt.
Manche Sachen hätte man echt fotografieren müssen. Das kleine Gäste WC war der Knüller, das Waschbecken dazu war dann in dem Zimmer was davon gegenüber war zu finden. Zum Brüllen komisch.
Naja gut, wir sind dann schnell wieder gegangen. Die Gegend war aber auch nichts für uns, irgendwie war das ziemlich übel da. Man fühlte sich nicht wohl und hatte Angst um sein Auto. Sehr unangenehm. Da muss man echt nicht wohnen.

Wir hoffen weiterhin auf die Wohnun von Samstag. Sobald es was neues gibt, sage ich Bescheid. ;) Also bitte weiter die Daumen drücken. Danke!

1 Kommentar:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...