Sonntag, 13. Januar 2013

Dem Kaufrausch Einhalt gebieten


Hallo meine lieben Leser,
ich wünsche Euch einen schönen Sonntag. Ich habe heute erstmal gepflegt ausgeschlafen. Wenn man die ganze Woche so gegen halb 6 aufstehen muss und irgendwie erst um 23Uhr ins Bett kommt, brauch ich das am Sonntag. Zwar ärgere ich mich immer wieder, dass ich an meinen einzigen freien Tag zu nichts komme aber dafür bin ich wenigstens ausgeschlafen. Und ich habe mir vorgenommen, wenn mein Körper den Schlaf braucht, soll er ihn auch haben.

Die liebe Wilde Wölfin hat auf ihrem Blog von einer sehr schön Idee geschrieben. Die Idee ist eine Konsum-Diät. Und ich finde sie hat völlig Recht mit dieser wundervollen Idee. Und ich möchte die Konsum-Diät zu meinen guten Vorsätze für das Jahr 2013 hinzufügen. Denn so wie da oben auf dem Bild sieht das öfter bei mir aus. Ich raffe unkontrolliert Sachen zusammen und kaufe sie einfach. Manchmal renne ich wie ein süchtiger Zombie durch die Stadt und möchte einfach nur irgendwas kaufen. Um eine Sucht zu befriedigen oder aber weil ich denke damit mache ich mich jetzt glücklicher. Aber das ist alles Mist. Daher wird nun die Konsumbremse angelegt.
Die nun folgenden Konsumfallen sind mir bei mir persönlich aufgefallen oder aber ich habe sie bei der lieben Wilden Wölfin übernommen weil sie auch zu mir passen.

Deko Artikel
Der wohl schlimmste Posten bei mir. Ich war eine zeitlang fast jeden Tag bei Depot und habe irgendwelchen Deko Kram gekauft. Ich habe bestimmt über 15 Vasen. Bestimmt 10 verschiedene Deko Steine und um die 20 Kerzen. Und noch vielen anderen Kram. Vor wenigen Tagen war ich erst wieder bei Depot und habe neue Kunstblumen gekauft und noch mehr Deko Steine. Alles unnütz. Und vorallem überteuert. Viel zu überteuert. Denn es gibt für mich auch andere billigere Möglichkeiten Deko zu kaufen, wenn es denn sein muss.
Also sagt der Konsum-Diät Plan: Depot ist für Deko Artikel gesperrt. Allgemein der Konsum von Deko Krams wird weitergehens eingestellt. Und wenn nur aus dem günstigen Katalog.

Bastelzeug/Filzwolle
Nur wenige Meter von Depot entfernt ist der Laden Idee bzw. ein anderer Bastelladen (von dem ich mir den Namen nicht merken kann). Und auch da war ich eine zeitlang fast jeden Tag. So das ich fast frei volle Kisten mit Bastelzeug und Filzwolle habe. Das Problem ist, dass ich immer wieder neue Ideen entdecke und dafür fehlt mir dann irgendwas und dann kaufe ich es. Tja und dann? Dann komm ich nicht dazu diese neue Idee umzusetzen und so liegt das alles rum. Und das kommt immer wieder vor. Ein Teufelskreis.
Konsum-Diät Plan: Erstmal alles aufbrauchen! Auch mal Farben benutzen mit denen ich sonst nicht soviel gemacht habe. Und neue Sachen für neue Ideen nur dann kaufen, wenn die Idee am gleichen Tag umgesetzt wird.

Bücher
Heikles Thema. *ggg* Ich bin wirklich Bücher süchtig. Das wäre wirklich ein harter Entzug. Aber ich möchte zumindest versuchen mir weniger zu kaufen oder aber Second Hand zu besorgen. Und mir eben schenken zu lassen. Und ich würde mir die Grenzen setzen, höchtens zwei Bücher pro Monat neu zu kaufen. Aber diese Entschränkung wird echt hart für mich.

Kosmetik & Co.
Da bin ich zum Glück nicht so Kaufsüchtig oder Probiersüchtig. Aber ich hab wirklich noch vielen Kram. Den will ich erstmal aufbrauchen bevor was neues in Haus kommt.

Lebensmittel/Nahrung
Gerade in den letzten zwei Tagen habe ich wieder festgestellt wie verschwenderisch wir da sind. Wir haben am Freitag unseren neuen Kühlschrank bekomme weil der alte kaputt war und dadurch ein ziemlicher Stromfresser. Naja den alten musste wir eben ausräumen und die Sachen haben wir auf dem Balkon zwischen gelagert. Bei wieder aufräumen ist dann aufgefallen, dass vieles doppelt da war und teilweise abgelaufen. Wir haben die Sachen einfach neu gekauft ohne drüber nach zu denken. Ich möchte beim Thema Lebensmittel auf jeden Fall viel bewusster einkaufen und wirklich drüber nachdenken was ich kaufe und warum. Momentan befinde sich in unserem Kühlschrank nicht viele Sachen aber dafür wirklich leckere und eben welche worauf ich mich freue sie zu essen. So soll es bleiben.

Süssigkeiten
Ein großen Einkaufsfalle. Und vorallem Disziplinfalle. Dazu möchte ich eigentlich gesondert nochmal was schreiben. Aber auf jeden Fall möchte ich meinen Konsum sehr sehr stark einschränken und eigentlich am liebsten gar nichts mehr kaufen. Denn wir haben auch wirklich genug davon.

Geschenke
Auch eine große Falle. Ich sehe oft Sachen die ich anderen dann gerne schenken möchte. Einfach nur so. Ich mache das schon lange so. Kauf hier und dort mal was und verschenke es. Und eigentlich will man dafür auch nichts zurück haben. Aber es wäre natürlich auch mal schön, wenn andere an einen denken würden. Einfach nur mal sol. Aber irgendwie habe ich sowas bisher viel zu selten erlebt. Also mag ich momentan nicht mehr die Schenkerin sein. Also wird auch in diesem Punkt weniger konsumiert. Und wenn ich was verschenken will, will ich das absofort selber basteln. Find ich auch viel schöner und persönlicher.

Kleidung
Ich habe nie genug anzuziehen. Ja ich bin auch so eine Frau. Tausend Klamotten im Schrank und trotzdem nichts da. Aber nur an manchen Tagen. An diesen Tag fühl ich mich einfach nicht wohl in meiner Haut und um dies zu verdrängen werden neue Klamotten gekauft. Das hilft dann auch kurz weil ich seh ja toll aus darin. Aber nur bis zum nächsten Tiefpunkt. Ich will jetzt nicht aufhören Klamotten zu kaufen. Aber ich will dabei mehr nachdenken und das gezielt tun. Also z.B. ich kauf mir jetzt einen neuen Pulli aber nicht auch noch eine Hose usw.
Der Second Hand Typ bin ich da im übrigen nicht so richtig. Aber manchmal kann man da schon Besonderheiten finden. Aber das passiert eher ungeplant. Und da ich Geplanter werden will, wird das einfach schwierig.

Das wären so meine Grundideen und meine größten Fallen. Gänzlichen aufzuhören zu Konsumieren wird mir sicherlich nicht gelingen. Aber ich hoffe ich kann mich etwas mehr Kontrollieren mit dieser "Diät" im Rücken. Klar möchte ich mir auch mal was "Gönnen" zu besonderen Anlässen oder Gelegenheiten, mal sehen welche das sein könnten.

Was sind Eure Konsum Fallen? Wäre so eine Diät auch was für Euch? Macht Ihr mit?
Ich bin gespannt wie mein Jahr wird. Ich habe mir daher überlegt eine Konsumliste für das Jahr 2013 anzulegen. Dahin ein kommt so ziemlich alles außer Grundnahrungsmittel, sonst wird es wahrscheinlich zu umfangreich. Ich bin gespannt wie lang sie ist am Ende des Jahres. Also los gehts. ;)

Kommentare:

  1. Hihi, ja, ich halte meine Mücken [im Moment zumindest noch] ganz gut zusammen, neige auch zum Gelegenheits- und Belohnungs- und Überhaupt-immer- Kaufen :)

    AntwortenLöschen
  2. Kürzlich habe ich gelesen, daß 40% der weltweit produzierten Lebensmittel weggeworfen werden ;).

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es toll, dass du mit machst ;)
    Es kann uns nur bereichern - denn wie es im Buddhismus so schön heißt:

    lasse los - denn nur wenn du leere Hände hast, kannst du auffangen, was man dir gibt ;)

    Zum Thema Süßigkeiten - ich mache auch einen Zucker-Entzug... der beginnt morgen gaaaanz offiziell... Maxchst du da auch mit?

    Drücke dich

    AntwortenLöschen
  4. ...Konsumliste klingt gut! Denke das werde ich auch mal machen =)

    Ansonsten, zu den Nahrungsmitteln: das habe ich mir auch vorgenommen dieses Jahr! Habe neulich einene erschreckenden Film gesehen (Taste the Waste) in dem aufgedeckt wird, wie viel Lebensmittel wir in den Industrienationen wegwerfen, sowohl im Handel (weil die Käufer überzogene Anforderungen haben und die Sachen nicht kaufen würden) als auch zuhause. Rund 50% aller Lebensmittel landen in Europa im Müll. Das hat Konsequenzen sowohl auf die Umwelt als auch auf die Lebensmittelpreise in ärmeren Regionen der Welt (denn durchs Wegwerfen hier verhungern dort tatsächlich Menschen, weil die Preise steigen und sie sich nichts mehr kaufen können).

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...