Sonntag, 23. Februar 2014

Die dm-Lieblinge

Ich hatte tatsächlich das Glück bei der diesmaligen Verlosung einen Platz zu ergattern und somit konnte ich am Freitag mein Päckchen aus meinem Lieblings-DM abholen. Und ich bin wirklich sehr begeistern von dem Päckchen. Tolle Sachen für die Haare und was für die Haut. Und unser Geschirrspüler freut sich bestimmt über diese Somat-Dinger.
Wirklich toll. Ich freu mich schon auf das nächste Päckchen.

Freitag, 21. Februar 2014

In zwei Minuten zum Nichtraucher? Geht das?

Nein. Das sei mal vorweg genommen.
Ich hatte ja den Plan wenn ich meine Fortbildung bestehe, dann höre ich mit dem Rauchen auf. Jetzt bin ich durchgefallen und der Plan ist auch zu den Akten gelegt, eigentlich. Denn neulich sah ich im Fernsehen einen interessanten Bericht, also bereits vor meiner Prüfung.
Der Mentaltrainer Siranus Sven von Staden behaupten mit seiner Methoden kann man sich in zwei Minuten das Rauchen abgewöhnen. Aber wie gesagt, so ganz stimmt das nicht.
In diesen zwei Minuten erklärte der Mentaltrainer aber eine interessante Taktikt. Man solle sich seine aktuelle Schachtel Zigaretten holen und eine hinaus nehmen und auch das Feuerzeug parat legen. Und bevor man sich diese Kippe ansteckt, soll man an das ekligste denken was man kennt. Und dann die Zigaretten zum Mund und anzünden und mit jedem Zug an diese eklige Sache denken. Man bringt das Rauchen also mit negativen Gefühlen in Verbindung. Der Mentaltrainer sagt, wenn man das nun die ganze Zeit mit jeder Zigaretten dieser Schachtel macht, vergeht einem von ganz allein die Lust daran.
Also sein Vortrag im Fernsehen hat wirklich zwei Minuten gedauert, aber damit ist es ja dann nicht vorbei.
Bei mir ist es in dem Moment daran gescheitert, dass mir einfach nichts ekliges eingefallen ist, also habe ich meine Zigarette genossen. Bis gestern.
Gestern Abend sah ich einen weiteren Bericht im Fernsehen. In dem ich erfuhr, das in Zigaretten, bzw. in dem Filter Schweineblut drin enthalten ist. Und das ist wirklich irgendwie furchtbar eklig und mir wurde beim zuhören schon schlecht. Ja und was ist nun mit mir passiert? Heute Morgen auf dem Weg zur Straßenbahn zündete ich mir eine Zigarette an und ich musste sofort an diesen Bericht von gestern denken und mir wurde wieder schlecht und das ging mir heute bei jeder Zigarette so. Wenn das so weiter geht, kann ich wirklich drauf verzichten und das fast von ganz allein und ohne es wirklich vor zu haben.
Also naja warten wir es mal ab, aber die Methode könnte tatsächlich funktionieren.

Was meint Ihr? Raucht Ihr? Wäre das dann vielleicht auch was für Euch?
Ich bin gespannt.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend.

Freitags Füller

Guten Morgen,
es ist schon Freitag. Ein kleiner Lichtblick zumindest.
Aber also kommt hier der aktuelle Freitags Füller.


1. Ich glaube nicht das nicht an sich glauben der richtige Weg ist.
2. Trotzdem bin ich alles andere als perfekt.
3. Unter anderen Umständen würde ich jetzt vielleicht auch lachen und nicht lieber weinen.
4. Für mich ist jeder Tag der Tag der Entscheidung .
5. Hallo Schulbank da bin ich wieder heißt es Samstag.
6. Mal sehen, vielleicht auch gut so.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf nichts wirkliches, morgen habe ich erstmal lernen geplant und Sonntag möchte ich bzw. muss ich dann auch wieder lernen!

Mittwoch, 19. Februar 2014

Durchgefallen und Update 101 Dinge in 1001 Tage

6. Zur mündlichen Steuerfachwirt Prüfung antreten
29. Die Steuerfachwirt Unterlagen "entsorgen"

Ja heute war es endlich soweit. Heute war die mündliche Prüfung. Und ich bin leider durchgefallen. Somit wird Punkt 29 meiner Liste erstmal stehen bleiben. Die alten Unterlagen werden entsorgt und die vom neuen Kurs werden diese ersetzen. Denn ich habe beschloss direkt gleich weiter zu machen. Genaueres könnt Ihr darüber auf meinem neuen Blog lesen. Aber keine Panik dieser bleibt bestehen. Aber das Thema Lernerei wird ausgegliedert. steuerfachwirt.blogspot.de

37. Stricken lernen (einen Strickkurs belegen)
Bisher war ich zwei mal beim Strick Kurs. Aber leider eher mit weniger Erfolg. Die Rechtmasche ging ja noch ziemlich gut, aber die Linkemasche ging gar nicht. Ziemlich frustrierend und ich habe wenig Lust da nochmal hin zu gehen.

Tja und das war es auch schon. Mehr hat sich diesen Monat nicht getan.
Vielleicht ja nächsten Monat.



Samstag, 1. Februar 2014

Hallo Februar

Und schon ist er vorbei, der Januar, genauso schnell vorbei wie er gekommen ist. Dabei ist einiges passiert im Januar. Auch wenn die letzten Tage des vergangenen Monats eher weniger schön waren. Seit zwei Tagen habe ich keine Stimme mehr und seit Dienstag bin ich ziemlich arg erkältet. Das macht wirklich eher weniger Spaß.
Dafür habe ich vorgestern tatsächlich erfahren, dass ich meine schriftlichen Prüfungen bestanden habe und das ist nun wirklich der Höhepunkt dieses Monats gewesen.
Mich erreichten aber auch einige schöne Briefe und Postkarten über die mich sehr gefreut habe. Mein Mann und ich haben beschlossen uns neue Mitbewohner in die Wohnung zu holen. Und so werden schon bald zwei süsse Ratten bei uns einziehen.
Schatzi und ich haben fleißig an dem Chaos in unserer Abstellkammer gearbeitet und so kann man sich nun tatsächlich so gut wie unfallfrei dort drinnen bewegen.
Bei der Arbeit hat der Januar auch gut begonnen. Ich habe einen Berg voll Arbeit bekommen und kann nun wirklich nicht über langeweile klagen. Allerdings hat mein Chef schon eingesehen, dass es vielleicht doch etwas viel ist und so wird wohl noch etwas umverteilt. Aber ich lass mich mal überraschen und freu mich nicht zu früh.

Das Projekt Abnehmen, ist eher in den Hintergrund gerutscht. So hab ich mich zum Beispiel gar nicht mal mehr gewogen und weiß gar nicht ob ich ab- oder zugenommen habe. Und momentan ist mir das auch nicht so wichtig. Ich habe überlegt evtl. ab März zu den Weight Watcher Treffen zu gehen, aber zu 100% sicher bin ich mir noch nicht.

Letztes Wochenende habe ich einenVortrag an der VHS besucht über das Thema "Welche Engagement Typ bin ich". Ich würde ja gerne irgendwo freiwillig helfen. Aber so richtig weiß ich nicht was. Und durch diesen Vortrag bin ich auch nicht viel schlauer geworden. Jedoch habe ich erfahren das es in Bremen die Bremer Freiwilligen Börse gibt. Und die haben auch eine Internet Seite auf der sie ca. 400 Freiwilligen Stellen anbieten. Die werde ich mir nach meiner mündlichen Prüfung mal genauer ansehen. 

Gleich Anfang Januar habe ich damit begonnen, jedes schöne Ereignis oder jeden schönen Moment auf einen Zettel zu schreiben und diesen mit einem Datum versehen in ein Glas zu tun. Ich möchte alle schönen Momente so sammeln und am Ende Jahres mir wieder ansehen. Und wie man sieht, gab es immer Januar schon so einiges niederzuschreiben.
Und zu guter letzt darf natürlich der heutige Blick von meinem Balkon nicht fehlen.
Auf dem Dach nebenan sieht man noch einige Schneereste und auf der Straße sind auch noch einge Überbleibsel der letzten kälteren Tage zu erkennen. Jedoch sieht man auch ganz eindeutig, dass nun alles so langsam wegschmilzt und das es wärmer geworden ist. Ich bin gespannt ob es der einzige Wintereinbruch bleiben wird oder ob da noch etwas kommt.

Für den Februar nehme ich mir mit Absicht wieder nicht viel vor. Am 19.2 ist meine mündliche Prüfung und somit lautet bis dahin die oberste Priorität: LERNEN. Und was danach kommt, da lass ich mich mal überraschen. Nächsten Freitag startet auf jeden Fall mein Kurs an der VHS Stricken für Anfänger. Das wird ein schöner Ausgleich zu der ständigen Lernerei.

Ich wünsche Euch allen einen schönen Februar und ein erholsames Wochenende.

Alles Liebe!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...