Freitag, 16. August 2013

Freitags Füller

Neue Farbe + die ungeschminkte Wahrheit
Heute gibt es mal wieder einen Freitags - Füller von mir.
Mach doch auch mit und zwar HIER.

1.  Was wäre, wenn das Wörtchen wenn nicht wäre?
2.  Ich bin überhaupt nicht gerne in der Sonne.
3.  Nächste Woche habe ich meinen ersten Arbeitstag im neuen Büro.
4.  Und bisher bin ich noch nie zu einer alten Arbeitsstelle zurückkehrt .
5.  Ich fordere hiermit mehr Urlaub und mehr Ferien für alle.
6.  Das Ziel ist nicht der Weg, er ist nur die Aufgabe.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen Abend mit Schatzi und Hund, morgen habe ich bis auf den Kurs nichts weiteres geplant und Sonntag möchte ich möglichst früh ins Bett!

Heute Vormittag war ich drei Stunden beim Frisör. Ich wollte unbedingt hellere Haare. Mein Wunsch ist ein rot wie man es aus der Kerrygold Werbung kennt. So ein Kupferrot. Bzw. so ein Naturtonrot oder Hennarot. Naja dafür mussten meine Haare erstmal 45 Minuten lang aufgehellt werden. Dann wurde noch der Ansatz gefärbt und die Längen. Ja und nun sind sie tatsächlich heller. Noch nicht perfekt aber das wird schon noch. Das Foto ist nicht so ideal aber man es ganz gut sehen. Was sagt Ihr?
Ich wünsche Euch schon mal einen schönen Freitag und ein schönes Wochenende. Bis zum nächsten Mal.
 

Samstag, 10. August 2013

Irland 2013 Teil 2

Am vierten Tag fuhren wir gemeinsam mit einer Freundin von Aine nach Nordirland.
Aber nicht weit hinein, nur bis ins County Fermanagh. Ich persönlich finde das dieser Name irgendwie eher nach einem Frauennamen klingt als nach einem Namen für ein County. Aine´s Freundin arbeitet dort in den Gärten von Florence Court. Florence Court ist etwas 10 Km von der Hauptstadt, der Grafschaft Fermanagh, Enniskillen entfernt. Etwa 55.000 Nordiren leben in diesem County. Fermanagh selbst gehört zur Nordirischen Provinz Ulster.
Florence Court ist ein Herrschaftssitz im Rokoko Stil aus dem 18 Jahrhundert zu dem ein wunderschöner angelegter und sehr großer Garten gehört.
Aine und spazierten einige Stunden durch diesen großen Garten. Es gibt auch die Möglichkeit Florence Court selbst zu besichtigen aber das haben wir nicht gemacht. Auch wenn es tierisch heiß war mal wieder, hat der Garten durch seine vielen Bäume so viel schöne schattige Plätzchen und Wege geboten, das die Zeit echt zu schade war, als das man sie drinnen verbringen wollte.
Der Herrschaftsitz Florence Court
Im Rokokostil aus dem 18 Jahrhundert
Wenn man direkt davor steht hat man im übrigen einen tollen Blick auf die Cuilcagh Mountains.

In den Gärten findet man übrigen die berühmte Florence Court Eibe. Die soll die Mutter aller irischen Eiben sein. 
Eine Eibe und Aine (nicht die Mutter Eibe, leider habe ich von ihr kein Foto gemacht)
Irish Yew
Ich habe einige Fotos gemacht, die nun folgen. Auf der Heimfahrt machten wir dann noch halt bei einer Quelle, dazu aber mehr im nächsten Teil meines Reiseberichts.






































Donnerstag, 8. August 2013

Lughnasa-Competition by Aine - Lecker Muffins

Die liebe Aine hat auf Ihrem Blog zur Lughnasa-Competition aufgerufen. Und da habe ich meinem Mann in die Seite gepiekt und ihn davon überzeugt das wir da mit machen. Und hier ist nun also unser bestes Beerenrezept bzw. das von meinem Mann. Ich habe nur etwas bei der Umsetzung geholfen und fleißig Fotos gemacht. ;)

Brombeere-Vanille-Marzipan-Muffins mit Streuseln

Zutaten:

Für den Teig
480g Brombeeren
350g Mehl
110g Zucker
2TL Backpuler
1TL Natron
1/2TL Salz
350ml Buttermilch
60ml Pflanzenöl
2 Eier
1 Päckchen Bourbon Vanille
1 Päckchen Natürliches Vanille Aroma
1 Päckchen gemahlene Vanilleschoten
120g Mazipan

Für die Streusel
70g Mehl
50g zarte Haferflocken
70g Zucker
1/2TL Zimt
6EL weiche Butter

Den Backofen auf 200Grad (Umluft 170Grad, Gas Stufe 3) vorheizen. Und das Muffinblech schon mal vorbereiten.

Für die Streusel das Mehl in eine Schüssel sieben. Haferflocken, Zucker und Zimt dazu tun und alles gründlich durchmischen. Die Butter in kleinen Stücken dazu geben und alles verkneten.
Mehl, Haferflocken, Zucker und Zimt

Die Butter dazu

Die fertigen Streusel
Die Brombeeren waschen und abtropfen lassen. Und dann gemeinsam mit 1 1/2 EL Mehl in eine Schüssel geben.
Die Brombeeren

Und hier gemeinsam mit dem Mehl
Für den Teig das restliche Mehl in eine Schüssel sieben. Zucker, Backpulver, Natron und Salz dazu tun und alles gründlich vermischen.
Das wird der Teig
Und dann noch die gemahlene Vanilleschote dazu geben.
Vanille
Die Buttermilch in eine Schüssel gießen, Öl, Eier und die Vanille hinzufügen und alles gründlich verrühren.
Gut rühren nicht vergessen

So muss das aussehen
Die Mehlmischung nach und nach zur Buttermilchmischung geben.
Ganz langsam
Und alles so lange verrühren, bis das Mehl ganz untergearbeitet ist.
Nun die Brombeeren und das in Stückchen gerissene Marzipan vorsichtig unterheben.
Brombeeren

Und Marzipan
Den Teig gleichmässig auf die Muffinform verteilen und die Mischung für die Streusel auf den Teig geben.
Schön gleichmässig
Die Muffins auf der mittleren Schiene des Ofens ca. 25min goldbraun backen.
Yummi

Fertig

So ungefähr sieht das dann aus ;)

 Ich wünsche guten Appetit!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...