Freitag, 27. Januar 2017

Vorsätze für 2017 ?

Eigentlich doch jedes Jahr immer wieder die selbe Frage so kurz vor Ende des Jahres:
Was möchte ich im folgenden Jahr ändern?
Woran möchte ich arbeiten?
Was soll geschehen?
 
Ich hatte immer großer Ziele und habe nie irgendwas davon erreicht. Manchmal lief es am Anfang des Jahres ganz gut aber desto weiter das Jahr das voran schritt, umso kläglicher bin ich gescheitert.

Also warum überhaupt noch irgendwas vornehmen?
 
Ganz einfach: weil ich selbst an dem Vorsatz scheitere, mir keine Vorsätze zu machen.
 
Also hier die üblichen Verdächtigen:
 
- Abnehmen
- endlich wieder Sport machen
- mehr lesen
- mehr stricken
- und nicht schon wieder den Job wechseln.
 
Mal sehen was kommt.
Ich bin inzwischen bei meinem fünften Buch.
Gestrickt hab ich ein wenig, aber hinke meinem Projekt für 2017, trotzdem stark hinterher.
Und ich hab einen Yoga Workshop geplant.
Die Richtung stimmt, zumindest.
Aber über die Arbeit reden wir nicht. :-(
 
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Dienstag, 24. Januar 2017

Rezension zu Die Bestimmung - Fours Geschichte von Veronica Roth

Allgemeines:
Format: Taschenbuch
Seiten: 318
Verlag: cbt
Erscheinungstermin: 8. März 2016
Produktinformation:
Four – das ist der attraktive Protagonist von Veronica Roth’s Bestsellertrilogie "Die Bestimmung". Seine Geschichte unterscheidet sich von Tris’ – und ist mindestens genauso interessant. In "Fours Geschichte" erfahren die Leser endlich mehr über ihren Lieblingshelden: Wie kam er zu den Ferox? Wie wurde er ein Anführer? Und wie lernte er Tris kennen? Hier erzählt er von seinem Leben. Ein Muss für alle Fans der "Bestimmung".

Die Autorin:
Veronica Roth lebt in Chicago und studierte an der dortigen Northwestern University Creative Writing. Im Alter von nur 20 Jahren schrieb sie während ihres Studiums den Roman, der später "Die Bestimmung" wurde und den Auftakt zu ihrer internationalen Bestseller-Trilogie bildet. Nun hat ihr Buchhit auch die Leinwand erobert. In der Verfilmung der preisgekrönten Romane begeistern die Stars Shailene Woodley als die tapfere junge Heldin Tris und Theo James als deren große Liebe Four.

Meine Meinung:
Ich habe mich sehr darüber gefreut, als ich dieses Buch im Laden entdeckte. Ich finde es immer interessant, eine Geschichte nochmal aus der Sicht einer anderen Hauptfigur zu lesen. Und bei diesem Buch, finde ich es auch sehr gut, dass die Geschichte noch zwei Jahre vorher ansetzt und sich immer mehr annähert.
Für mich persönlich hätte das Buch bzw. die Geschichte rund um Four noch ausführlicher sein dürfen.
Ich werde nun die drei anderen Bände nochmal lesen, mit diesen neuen Hintergrundinformationen wird das bestimmt sehr interessant.

Ich vergebe vier von fünf Sternen.

Gemeinsam Lesen #198


Heute bin ich mal wieder bei "Gemeinsam Lesen" dabei, eine Aktion von Schlunzenbücher.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese Die Bestimmung: Fours Geschicht
von Veronica Roth
Ich bin auf Seite 270 von 318
 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Jetzt weiß ich, was ich machen soll, nur wie ist immer noch ein ungelöstes Problem. 
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Gefällt mir richtig gut, diese Vorgeschichte und ja auch anderer Blick auf diese Geschichte.
 
4. Schaffst du es 3 Monate ohne Buchkauf auszukommen? Wenn nein, warum?
Frage von Ankaszz

Doch das würde ich bestimmt schaffen und habe ich auch schon.
Aber ich habe es mir nie vorgenommen, sondern es ist einfach passiert.

Samstag, 21. Januar 2017

Rezension zu Zeit deines Lebens von Cecelia Ahern


Allgemeines:
Format: Hardcover
Seiten: 363
Verlag: Krüger Verlag
Veröffentlich am 1. November 2010

Worum geht es?
“Oft ist die Geschichte des einen für den anderen eine Lektion.“
Lou Suffern ist ein vielbeschäftigter Geschäftsmann, ein „attraktiver Mistkerl“ mit Frau und Kindern, Geliebten und wuchernden Karrieregedanken. Da trifft er vor Weihnachten den Obdachlosen Gabriel. Eine himmlisch-seltsame Beziehung nimmt ihren höchst unterhaltsamen Lauf.

Die Autorin:
Cecelia Ahern ist eine der erfolgreichsten Autorinnen der Welt. Sie wurde 1981 in Irland geboren und studierte Journalistik und Medienkommunikation in Dublin. Mit 21 Jahren schrieb sie ihren ersten Roman, der sie sofort international berühmt machte: ›P.S. Ich liebe Dich‹, verfilmt mit Hilary Swank. Danach folgten Jahr für Jahr weitere weltweit veröffentlichte Bücher in Millionenauflage. Die Autorin wurde für ihr Werk vielfach ausgezeichnet, schreibt auch Theaterstücke und Drehbücher und konzipierte die TV-Serie ›Samantha Who?‹ mit Christina Applegate sowie einen Zweiteiler für das ZDF. Auch ihr Roman ›Für immer vielleicht‹ wurde fürs Kino verfilmt. Cecelia Ahern lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern im Norden von Dublin.

Meine Meinung:
Ich bekam das Buch 2010 direkt zur Veröffentlichung von meinem Mann geschenkt und war total aufgeregt, endlich eine neues Buch von Cecelia Ahern. Da bisher alles von ihr verschlungen hatte, ging ich davon aus, dass es auch dieses mal so sein würde. Also ich ging mit wirklich hohen Erwartungen an dieses Buch ran. Und? Ich wurde einfach wirklich warm mit der Geschichten. In den letzten griff ich immer mal wieder zu dem Buch und hatte zwischendurch wieder Bücher der Autorin gelesen und das mit viel Begeisterung. Aber Zeit deines Lebens lag weiter im Regal bzw. ladet dort immer wieder.
Dieses Buch ist wirklich anders, besonders als seine Vorgänger. Und natürlich hebt es sich schon optisch vom großen Teil der anderen Cecelia Ahern Bücher ab, denn es ist rot. Inzwischen gibt es natürlich schon einige optische Veränderungen bei der Covergestaltung von Cecelia Ahern, aber 2010 war es das erste was in einem anderen Design bzw in einer anderen Farbe als blau erschien.
Ich dachte zu erst es liegt am Zeitraum in dem die Geschichte spielt. Es ist kurz vor Weihnachten und da würde rot ja passen, aber es liegt noch viel mehr dahinter. Denn es ist wirklich ein ganz anderer Stil und ich brauchte wirklich viel Zeit um mit der Geschichte warm zu werden.
Hinzu kam auch noch, das mir keiner der Charaktere sympatisch war. Und ganz vorne weg Lou. Auch nicht Gabe der Obdachlose. Die Frau von Lou, Ruth, ist mir einfach zu verständnislos, aber das wäre wahrscheinlich jede Frau nach 10 Jahren an der Seite dieses Mannes. Auch in Lous Familie oder unter seinen Kollegen fand ich keinen sympathie Träger.
So war es wirklich schwierig bis zur letzten Seite dabei zu bleiben, ab einem gewissen Punkt wollte ich zwar gerne wissen wie es nun ausgeht. Jedoch kam der erst so bei circa Seite 200 herum.

Die Botschaft hinter dem Buch, denn jedes Cecelia Ahern Buch trägt eine kleine oder große Botschaft mit sich, steht eigentlich schon im Titel. Man darf die Zeit seines Lebens nicht verschwenden. Sondern man sollte sie nutzen für die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Natürlich müssen wir arbeiten um überleben zu können. Aber es gibt nun mal vieles was wichtiger ist als die Arbeit. Und das sollen und Lou und Gabe zeigen. Man darf seine Lebenszeit nicht verschwenden.

Zum Schluss ist das Buch nochmal richtig voll gepackt mit Emotionen und alles wird klar. Das Ende ist zwar nicht so wie es mir gewünscht hätte aber es rettet eindeutig das ganz Buch. Die letzten 60 bis 80 Seiten ließen mir auch nicht los und die Gefühle beben immer noch etwas in mir nach.

Deswegen bekommt das Buch am Ende von mir doch vier und nicht nur drei Sterne von fünf möglichen. Denn am Ende fügt sich alles zusammen und die Geschichte wird rund.
Auch wenn es nicht mein Lieblingswerk meiner Lieblingsautorin ist, hat es mir trotzdem zum Schluss echt gut gefallen.

Gemeinsam Lesen #197


Heute bin ich mal wieder bei "Gemeinsam Lesen" dabei, eine Aktion von Schlunzenbücher.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Ich lese das Buch Zeit deines Lebens von Cecelia Ahern

 
Ich bin auf Seite 294 von 363

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 

Um neun Uhr früh am Sonntag 
- dem Tag nach der Geburtstagsfeier - 
saß Lou Suffern mit geschlossenen Augen draußen in seinem Garten 
und hielt sein Gesicht der Morgensonne entgegen.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? 

Nicht ohne Grund lag das Buch nun einige Jahre ungelesen in meinem Regal rum.
Mir erschließt sich einfach nicht der Sinn dieses Buches. 
Und das hatte ich noch nie bei einem Cecelia Ahern Buch.

4. Belastet dich ein hoher SuB oder freut er dich sogar? (Frage von Giselas Bücher)

Beides. *ggg*
Ich freue mich über all die Bücher. Aber gerate innerlich irgendwie auch in Streß.

Freitag, 20. Januar 2017

Freitags-Füller + Zustandsbericht KW3/2017

 
Den Freitags-Füller gibt es bei Scrap-Impulse.
 
1. Heute wird in den USA wieder immer nicht alles so heiß gegessen wie es gekocht wird.
2. Aber das interessiert mich wie immer nicht weil ich es eh nicht ändern kann.
3. Im Januar ist das Jahr noch so unverbraucht.
4. Am Sonntag verbreite ich hoffentlich große Freude.
5. Meine Lieblingsblumen zurzeit sind Tulpen.
6. Aber das spielt nicht so eine große Rolle.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Dschungelcamp, morgen habe ich nichts besonderes geplant und Sonntag möchte ich Geburtstag feiern!
 
Blick nach draußen: dunkel
Befinden: müde
Gesundheit: vermieden
Essen: Brot mit Käse und Salami
Trinken: Vitamine
   TV: Dschungelcamp
Song: Das Wetter
Buch: Zeit deines Lebens
Spontaner Gedanke: Ich bin immer noch extrem unzufrieden mit der Gesamtsituation
Beschäftigung: nicht viel
Weitere Vorhaben: Lesen
Träume/Wünsche: Auswandern nach Irland
Liebe: wunderbar, der Mann hatte gestern lecker gekocht
Was war heute toll: nichts
No-go des Tages: Arbeiten
Spruch/Erkenntnis des Tages: Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird
 
Schönes Wochenende!

Donnerstag, 19. Januar 2017

[Stöckchen] nachträgliches Jahresendstöckchen

Wir sind zwar schon längst voll und ganz im Jahr 2017 angekommen, aber ein kleiner Blick zurück, schadet nie. Also wie im letzten Jahr kommt hier verspätet mein Jahresendstöckchen für 2016.

Vorherrschendes Gefühl für 2017?
eher demotiviert

2016 zum ersten Mal getan?
eine Kreuzfahrt

2016 nach langer Zeit wieder getan?
Haare schwarz gefärbt

2016 leider nicht getan?
ausgewandert

Wort des Jahres
*piep*

Zugenommen oder abgenommen?
ganze 2 Kilo abgenommen *uiuiui*

Stadt des Jahres?
Hamburg

Alkoholexzesse?
ein oder zwei

Davon gekotzt?
ein oder zwei mal

Haare länger oder kürzer?
kürzer :-(

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
alles beim alten

Mehr ausgegeben oder weniger?
ich befürchte mehr

Höchste Handyrechnung?
irgendwas bei 90€

Krankenhausbesuche?
ich glaube nich

Verliebt?
sicher

Getränk des Jahres?
Cocktails

Essen des Jahres?
kein Bestimmtes

Most called persons?
Keine Ahnung

Die schönste Zeit verbracht mit?
Dem Hund

Song des Jahres?
Keiner

Buch des Jahres?
Keines

Film des Jahres?
Keiner

TV-Serie des Jahres?
Keine

Erkenntnis des Jahres?
Ich hasse meinen Job aus tiefster Seele

Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?
Meine Job, meine Arbeit, meine Chefs

Nachbar des Jahres?
Keiner

Beste Idee/Entscheidung des Jahres?
Da fällt mir nichts ein

2016 war mit einem Wort?
*piep*

Dienstag, 17. Januar 2017

[Stöckchen] 62 Tage - 62 Buch-Fragen ~ Tag 4

Tag 4 – Dein Hassbuch
 
Ich hasse kein Buch.
Aber es gibt viele die mir nicht gefallen haben. ;-)
 
Z.B.
Das Puppenzimmer
oder
Die Abenteuer meines ehemaligen Bankberaters

Montag, 16. Januar 2017

[Stöckchen] 62 Tage - 62 Buch-Fragen ~ Tag 3

Tag 3 – Dein Lieblingsbuch
 
P.S. Ich liebe Dich von Cecelia Ahern
 
Worum geht es:
Hollys Mann Gerry ist tot. Und Holly weiß nicht, wie sie alleine weiterleben soll. Doch dann entdeckt sie, dass Gerry ihr während seiner letzten Tage Briefe geschrieben hat. Mit Aufgaben für Holly. Sich endlich eine Nachttischlampe zu kaufen, beispielsweise. Oder öffentlich Karaoke zu singen. Aufgaben, die Holly ins Leben zurückführen. Holly trauert – und Holly feiert. Holly weint – und Holly lacht. Holly erlebt das schwerste Jahr ihres Lebens – und mit Gerrys Hilfe eines voller Erlebnisse, Überraschungen, ungeahnter Freundschaft und Liebe.

Ich habe ab der ersten Seite an geweint und tue dies auch heute noch.
Einfach ein tolles Buch.

Samstag, 14. Januar 2017

Rezension zu Das Dunkel in dir von Samantha Hayes


Allgemeines:
Format: Taschenbuch
Seiten:379
Verlag: blanvalet
Veröffentlich am 18. Januar 2016
Zur Verfügung gestellt durch das Bloggerportal

Beschreibung:
Vor knapp zwei Jahren wurde das englische Dorf Radcote von einer Selbstmordserie heimgesucht. Gerade erst ist ein wenig Normalität in den Ort zurückgekehrt, da wird der Abschiedsbrief eines tödlich verunglückten jungen Mannes gefunden. Detective Inspector Lorraine Fisher wollte in Radcote eigentlich ein paar entspannte Wochen bei ihrer Schwester Jo verbringen. Doch als ein zweiter Junge sich das Leben nimmt und dann auch noch ihr Neffe Freddie verschwindet, weiß Lorraine, dass sie schnell herausfinden muss, ob es sich bei den Todesfällen womöglich doch um grausame Verbrechen handelt. Und sie muss Freddie finden, bevor es zu spät ist …

Die Autorin:  
Samantha Hayes wuchs in den englischen Midlands auf und wünschte sich schon mit zehn Jahren sehnlichst eine Schreibmaschine. Doch erst nach vielen Reisen und beruflichen Umwegen erfüllte sie sich ihren Traum und verfasste ihren ersten Roman. Während eines Australienaufenthalts lernte sie ihren Ehemann kennen. Mit ihm und ihren Kindern lebte Samantha Hayes für einige Zeit in den USA, bevor sie schließlich in ihre Heimat England zurückkehrte, wo sie, wenn sie nicht gerade schreibt, alte Häuser renoviert.

Meine Meinung:
Die Idee an sich ist wahrlich nicht neu. Eigentlich schon viel zu oft in unterschiedlichen Serien, Filmen und Büchern verarbeitet, ist es am Ende doch irgendwie immer fast das selbe. Aber ich mag diese Grundthematik und deswegen wollte ich auch dieses Buch gerne lesen. Weil ich es doch immer wieder interessant finde, wie die unterschiedlichen Geschichtenschreiber diese Szenerie verarbeiten und darum herum eine Geschichte und Charaktere entwickeln.

Ich kam schnell in die Geschichte rein und konnte mich mit dem Schreibstil sofort anfreunden. Das Buch liest sich flüssig und hat keine Längen. Ich habe mich zwischendurch nicht gelangweilt und fühlte mich gut unterhalten.

Jedoch muss ich sagen, dass für mich sehr schnell klar war, was hier Sachen ist. Die Geschichte war sehr vorhersehbar. Und deswegen für mich nicht sonderlich spannend, leider. Die Autorin schaffte es leider nicht mich zu überraschen.
Ich mochte die Charaktere, auch wenn sie für mich irgendwie fremd blieben. Und ich auch zu nächst am Anfang etwas Probleme hatte sie auseinander zu halten und mir zu merken, wer da jetzt mit wem wie in Kontakt steht. Es war etwas durcheinander am Anfang. Jedoch mit etwas Konzentration und nochmal nachlesen wurde es dann klarer.
So richtig ans Herz gewachsen ist mir aber niemand von den Figuren und das fand ich auch sehr schade. Für meinen Geschmackt waren die Personen nicht genügend ausgearbeitet und teilweise auch irgendwie zu gefühllos, ich habe ihnen ihre Angst, Trauer oder Wut nicht wirklich geglaubt, leider.

Das alles zusammen, veranlasst mich dazu, an dieser Stelle nur 3 Sternen geben zu können. Jedoch werde ich mir mal den anderen Bücher der Autorin ansehen.

Freitag, 13. Januar 2017

Freitags-Füller + Zustandsbericht KW2/2017

 
Den Freitags-Füller gibt es bei Scrap-Impulse.

1. Heute Nacht hab ich nichts geträumt.
2. Rechtzeitig auf der Arbeit zu sein habe ich heute gerade noch geschafft .
3. Im Schnee laufe ich am besten - äh ne auf Schnell kann ich gar nicht gut laufen.
4. Paprika war das letzte Gemüse auf meinem Teller.
5. Ich habe in der vergangenen Woche mit Schrecken festgestellt, dass ich noch gar nicht beim Sport war. *ggg*
6. Total überbewertet: gute Laune.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Dschungel Camp, morgen habe ich lesen geplant und Sonntag möchte ich eigentlich ganz gerne ins Kino!
 
Blick nach draußen: Schneematsch
Befinden: genervt
Gesundheit: eher absteigend
Blick in den Spiegel: abgehängt ;-)
Essen: bisher nur Äpfel
Trinken: Tee
   TV: immer seltener
Song: Radio
Buch: Das Dunkel in dir
Spontaner Gedanke: Ich bin extrem unzufrieden mit der Gesamtsituation
Beschäftigung: öhm...
Weitere Vorhaben: Schlafen
Träume/Wünsche: Auswandern nach Irland
Liebe: wunderbar, der Mann hat lecker gekocht
Was war heute toll: nichts
No-go des Tages: Schneematsch
Spruch/Erkenntnis des Tages: Meine Winterstiefel sind undicht
 
Schönes Wochenende!

Mittwoch, 11. Januar 2017

Rezension zu Espengeister von Felicity Green


Allgemeines:
Format: eBook
Seiten: ca. 40
Zur Verfügung gestellt durch die Autorin
Beschreibung:
Die Kurzgeschichte ESPENGEIST, die es nur als Bonus in der eBook-Gesamtausgabe der CONNEMARA-SAGA zu kaufen gibt, erlaubt einen Einblick in Morrigans Vergangenheit und Ciaras Zukunft.

Irland, 1879.

Katie Dunne soll bald sterben. Das hat ihr der Espengeist verraten – der Geist eines geheimnisvollen Mädchens aus Tír na nÓg. Kann Katie die schreckliche Prophezeiung noch abwenden, bevor die Dörfler, die die hübsche Außenseiterin für die Hungersnot verantwortlich machen, sie erfüllen werden?

Die Autorin:
Felicity Green wurde in der Nähe von Hannover geboren und zog nach dem Abitur nach England. In Canterbury studierte sie Literatur und Schauspiel. Später tingelte Felicity mit diversen Theatergruppen durch England, Irland und Schottland, besuchte eine Schauspielschule in L. A. und trat in Indie-Filmen auf. Nachdem sie ihre eigene One-Woman-Show für das Brighton Festival geschrieben hatte, packte sie die Schreibwut. An der University of Sussex schloss sie einen MA in Kreativem Schreiben ab. Die Liebe holte sie nach Deutschland zurück. Mit ihrem Mann Yannic, Tochter Taya und Kater Rocks lebt sie an der Schweizer Grenze. Zwei Jahre lang arbeitete Felicity Green bei Kleinverlagen in Zürich, bevor sie sich als freie Übersetzerin und Autorin selbstständig machte. www.felicitygreen.com 
 
Meine Meinung:
Gleich im Anschluss an Ebereschenzauber musste ich diese Kurzgeschichte verschlingen. Denn auch wenn diese kleine feine Geschichte zeitlich vor der Trilogie spielt, passt sie nur an das Ende, finde ich. ;-)
Ich möchte an dieser Stelle nicht zu viel verraten, denn Gefahr besteht ja immer bei der Rezension von Kurzgeschichten aber so viel sei gesagt, der Autorin gelingt es auf wundersame Weise auf diesen wenigen Seiten einen unglaublichen Spannungsbogen aufzubauen, dass ich die Geschichte in einem Rutsch lesen musste und nichts mehr um mich herum mit bekam.
Und natürlich war ich einfach froh, dass ich mich noch nicht ganz von Connemara verabschieden musste.
Eine tolle Geschichte, die gerne zu 100 Prozent weiterempfehlen möchte.
 
Natürlich 5 Sterne.


Rezension zu Das Geheimnis von Connemara Band 3: Ebereschenzauber von Felicity Green


Allgemeines:
Format: Taschenbuch
Seiten: 434
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Veröffentich am 28. Oktober 2015
Kaufen bei Amazon
Zur Verfügung gestellt: Selbst gekauft
 
Beschreibung:
Alice muss alles aufs Spiel setzen, damit Morrigan ihr wahres Gesicht zeigt …

Seit ihrer Entführung in die Anderswelt verfolgt Alice ein Ziel: Ciaras Seele, die in ihr wiedergeboren wurde, vor der mächtigen Phantomkönigin der Sidhe zu retten. Als sie sich deshalb den Rebellen anschließt, riskiert sie dafür sogar ihr Liebesglück mit Fee Dylan. Doch nun mischen sich noch dunklere Mächte ein und Freunde und Familie in der Menschenwelt schweben in tödlicher Gefahr. Alice scheint nichts anderes übrig zu bleiben, als Ciaras Seele aufs Spiel zu setzen und sich mit der undurchsichtigen Königin Morrigan zu verbünden. Jetzt beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit – und das Schicksal. Denn auch Menschensklaven und Feen in der Anderswelt setzen ihre Hoffnung auf Alice. Wird sich die Prophezeiung des Druiden erfüllen und Alice die rote Königin der Anderswelt werden? Oder werden Alice und Ciara beide endlich frei sein?

Die Autorin:
Felicity Green wurde in der Nähe von Hannover geboren und zog nach dem Abitur nach England. In Canterbury studierte sie Literatur und Schauspiel. Später tingelte Felicity mit diversen Theatergruppen durch England, Irland und Schottland, besuchte eine Schauspielschule in L. A. und trat in Indie-Filmen auf. Nachdem sie ihre eigene One-Woman-Show für das Brighton Festival geschrieben hatte, packte sie die Schreibwut. An der University of Sussex schloss sie einen MA in Kreativem Schreiben ab. Die Liebe holte sie nach Deutschland zurück. Mit ihrem Mann Yannic, Tochter Taya und Kater Rocks lebt sie an der Schweizer Grenze. Zwei Jahre lang arbeitete Felicity Green bei Kleinverlagen in Zürich, bevor sie sich als freie Übersetzerin und Autorin selbstständig machte. www.felicitygreen.com 


Meine Meinung:
Unglaublich aber wahr. Der dritte Band war tatsächlich nochmal besser als der zweite Band. Und der zweite Band war ja eigentlich schon der Hammer. Die Connemara Reihe, ist ganz eindeutig meine neue Lieblingsbuch Reihe.

Mir hat dieser letzte Teil wirklich sehr gut gefallen. Besonders das Ende, was vielleicht vom Ergebnis her schon vorhersehbar war ABER der Weg dorthin war absolut überraschend und mega spannend. Die Entwicklung der Figuren ist schlüssig und hat mir durchweg bei allen gefallen. An manchen Punkten hab ich mit gelitten und auch das eine oder andere Tranchen vergossen und andere Passagen ließen mich lachen und strahlen.

Dieses Buch bietet wirklich viel und von mir eine absolute Leseempfehlung und natürlich 5 Sterne.

[Stöckchen] 62 Tage - 62 Buch-Fragen ~ Tag 2

Tag 2 – Das Buch, das du als nächstes liest/lesen willst


Nach dem ich gestern erfolgreich noch das Buch Ebereschenzauber von Felicity Green beendet habe, möchte ich heute mit Das Dunkel in dir von Samantha Hayes starten.
Dieses Buch wurde mir vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt.

Beschreibung:
Psychothriller
Erscheinungstermin: 18. Januar 2016
Vor knapp zwei Jahren wurde das englische Dorf Radcote von einer Selbstmordserie heimgesucht. Gerade erst ist ein wenig Normalität in den Ort zurückgekehrt, da wird der Abschiedsbrief eines tödlich verunglückten jungen Mannes gefunden. Detective Inspector Lorraine Fisher wollte in Radcote eigentlich ein paar entspannte Wochen bei ihrer Schwester Jo verbringen. Doch als ein zweiter Junge sich das Leben nimmt und dann auch noch ihr Neffe Freddie verschwindet, weiß Lorraine, dass sie schnell herausfinden muss, ob es sich bei den Todesfällen womöglich doch um grausame Verbrechen handelt. Und sie muss Freddie finden, bevor es zu spät ist …

 

Dienstag, 10. Januar 2017

Gemeinsam Lesen #196


Heute bin ich mal wieder bei "Gemeinsam Lesen" dabei, eine Aktion von Schlunzenbücher.
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 


Seite 404 von 433

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 

Wir hatten Bridget und Morrigan schon sehnsüchtig erwartet, nachdem Dean uns ihre ungefähre Ankunft mitgeteilt hatte.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? 

Ich denke ich werde das Buch heute noch beenden. Denn 30 Seiten sind ja schnell gelesen.
Ich freue mich sehr auf das Finale und bin echt gespannt wie es nun ausgehen wird.
So ganz sicher bin ich mir immer noch nicht. Ein ganz entscheidener Punkt ist noch nicht geklärt und ich finde es echt gut, dass es bis zum Schluss so offen bleibt.

4. Welche 5 Bücher haben die ersten Plätze auf deiner Wunschliste? 
(Petras Papier und Tintenwelten)

 Die Auslese: Nur die besten überleben
Die Bestimmung: Fours Geschichte
Bridget Jones Baby
Meine Seele so kalt
Tote lügen nicht

[Stöckchen] 62 Tage - 62 Buch-Fragen ~ Tag 1

 Tag 1 – Das Buch, das du zurzeit liest
 
 
Ebereschenzauber, der dritte Band der Connemara Reihe von Felicity Green.
Mein Titelbild wurde im übrigen von meinem Mann in Connemara im County Galway in Irland von meinem Mann aufgenommen. 

Montag, 9. Januar 2017

[Stöckchen] 31 Tage - 31 Bücher bzw. 62 Tage - 62 Buch-Fragen ;-)

Schon vor geraumer Zeit bin auf das Stöckchen 31 Tage - 31 Bücher gestoßen. Leider war es sehr schwierig heraus zu finden von wem es denn nun eigentlich ursprünglich stammt. Nach etwas Recherchearbeit bin ich dann aber auf den Blog von Frollein Cleo gelandet. Auf dem es allerdings wohl 2 unterschiedliche Listen mit teils 31 unterschiedlichen Fragen gibt. Also kann man sich auch 62 Tage damit beschäftigen. Und da es aber niemals genug um Bücher gehen kann, nehme ich mal alle Listen mit und werde mir einfach ein wenig Zeit mit der Beantwortung lassen. Und außerdem muss ich mal gucken ob sich da nicht einige Frage auch wiederholen.

Also da sind sie die ganzen Fragen:

Tag 1 – Das Buch, das du zurzeit liest
Tag 2 – Das Buch, das du als nächstes liest/lesen willst
Tag 3 – Dein Lieblingsbuch
Tag 4 – Dein Hassbuch
Tag 5 – Ein Buch, das du immer und immer wieder lesen könntest
Tag 6 – Ein Buch, das du nur einmal lesen kannst (egal, ob du es hasst oder nicht)
Tag 7 – Ein Buch, das dich an jemanden erinnert
Tag 8 – Ein Buch, das dich an einen Ort erinnert
Tag 9 – Das erste Buch, das du je gelesen hast
Tag 10 – Ein Buch von deinem Lieblingsautoren/deiner Lieblingsautorin
Tag 11 – Ein Buch, das du mal geliebt hast, aber jetzt hasst
Tag 12 – Ein Buch, das du von jemandem empfohlen bekommen hast
Tag 13 – Ein Buch, bei dem du nur lachen kannst
Tag 14 – Ein Buch aus deiner Kindheit
Tag 15 – Das 4. Buch in deinem Regal von links
Tag 16 – Das 9. Buch in deinem Regal von rechts
Tag 17 – Augen zu und irgendein Buch aus dem Regal nehmen
Tag 18 – Das Buch, mit dem schönsten Cover, das du besitzt
Tag 19 – Ein Buch, das du schon immer lesen wolltest
Tag 20 – Das beste Buch, das du während der Schulzeit als Lektüre gelesen hast
Tag 21 – Das blödeste Buch, das du während der Schulzeit als Lektüre gelesen hast
Tag 22 – Das Buch in deinem Regal, das die meisten Seiten hat
Tag 23 – Das Buch in deinem Regal, das die wenigsten Seiten hat
Tag 24 – Ein Buch, von dem niemand gedacht hätte, dass du es liest/gelesen hast
Tag 25 – Ein Buch, bei dem die Hauptperson dich ziemlich gut beschreibt
Tag 26 – Ein Buch, aus dem du deinen Kindern vorlesen würdest
Tag 27 – Ein Buch, dessen Hauptperson dein „Ideal“ ist
Tag 28 – Zum Glück wurde dieses Buch verfilmt!
Tag 29 – Warum zur Hölle wurde dieses Buch verfilmt???
Tag 30 – Welches Buch hast Du als letztes gekauft?
Tag 31 – Welches Buch wirst Du wahrscheinlich als nächstes kaufen?
Tag 32 – Ein Buch, das Du am liebsten allen Freunden schenken möchtest, damit sie es auch lesen
Tag 33 – Ein Buch, das Dir selbst ein wenig peinlich ist, dass Du es hast
Tag 34 – Ein Buch, bei dem Du geschummelt und quer gelesen hast
Tag 35 – Ein Buch, bei der Du der Protagonistin am liebsten eine reingehauen hättest
Tag 36 – Ein Klassiker, bei dem Du nicht verstehen kannst, dass es ein Klassiker ist
Tag 37 – Ein Klassiker, der auch Deiner Meinung nach zu Recht ein Klassiker ist
Tag 38 – Ein Buch, dessen Cover Du viel zu bunt findest
Tag 39 – Ein Buch, dessen Cover Dir zu fad ist
Tag 40 – Ein Buch, dessen Cover Du liebst – den Inhalt leider nicht
Tag 41 – Ein Buch aus Deinem Regal, das auch ein Mann lesen würde
Tag 42 – Ein Buch aus Deinem Regal, das völlig aus der Reihe tanzt und gar nicht zu den anderen passt
Tag 43 – Welches Buch sollte unbedingt verfilmt werden
Tag 44 – Zu welchem Buch fiel die Rezi schreiben besonders schwer?
Tag 45 – In welches Buch würdest du gerne komplett eintauchen und dort leben?
Tag 46 – Mit welchem Buch versuchst du Lesemuffel zum Lesen zu überzeugen?
Tag 47 – Welche Bücher schlägst du wie aus der Pistole geschossen vor, wenn du um Buchtipps gefragt wirst?
Tag 48 – Welches Buch würdest du bei einer Apokalypse zu retten versuchen
Tag 49 – Ein Buch, das Du auf keinem Fall Deinem Vater geben würdest.
Tag 50 – Mit welchem Satz beginnt dein jetziges Buch?
Tag 51 – Beschreibe das Cover deines jetzigen Buches ohne den Titel zu verraten.
Tag 52 – Welches Buch hat dich am meisten bewegt?
Tag 53 – In welchem Buch hast du dich am meisten gegruselt?
Tag 54 – Nenne den besten Thriller den du je gelesen hast.
Tag 55 – Welche Liebesgeschichte würdest du selbst gerne einmal erleben?
Tag 56 – Welche Phantasiefigur findest du am interessantesten?
Tag 57 – Gibt es ein Tier aus deinen gelesenen Büchern das du selbst gerne hättest?
Tag 58 – Welchen Namen eines Hauptcharakters ob männlich oder weiblich, fandest du am schönsten?
Tag 59 – Welche ist deine größte Subleiche?
Tag 60 – Wenn Du zurück denkst, welches war das erste Buch, das Du gelesen hast/das Eindruck auf Dich gemacht hat als Du lesen konntest oder Geschichten hörtest?
Tag 61 – Poste den 1. Satz der 10. Seite des 5. Buches von rechts in der 3. Reihe deines Bücherregals. Tag 62 – Öffne eine Bücherverkaufsseeite (nicht zwingend amazon!) und poste das erste Buch, das Dir als Vorschlag angezeigt wird!

Samstag, 7. Januar 2017

Rezension zu Sunday Tales (Band 1) von Lilly Rabenau


Allgemeines:
Format: Taschenbuch
Seiten: 120
Verlag: Twentysix
Veröffentlich am 12. Dezember 2016

Beschreibung:
"Vor Wundern wie Dir verneigt sich selbst der Tod, denn Sterblichkeit ist nichts im Angesicht der Liebe, die ich in Dir fand."

Band 1 der Sunday Tales Reihe.

12 Kurzgeschichten (nicht nur) für den Sonntag laden zu einer kurzen Auszeit vom hektischen Alltag ein.

Was ist wirklich wichtig im Leben? Warum haben wir aufgehört so wundervoll zu sein? Und wie rechnet man Liebe eigentlich in Geld um?

Die Autorin:
Lilly Rabenau: Unter dem Pseudonym Lilly Rabenau schreibt die Schriftstellerin Vanessa Heintz Kurzgeschichten und Romane, die nicht unter das "Thriller-Genre" fallen.
http://www.vanessa-heintz.de/kurzgeschichten/

Meine Meinung:
Ich bin seit der ersten Sunday Tale Kurzgeschichte dabei und umso mehr es wurden, umso mehr habe ich gehofft, dass irgendwann eine Printausgabe mit den diesen tollen Geschichten erscheint. Und nun wurden meine Wünsche erfüllt. Ich freue mich sehr darüber.
Es handelt sich um ausschließlich wunderbare Geschichte, eine schöner als die andere.
Geschichten zum träumen, nachdenken und zum einfach nur genießen. Einfach Geschichten um zwischendurch mal ab zu schalten und den Alltag um sich herum zu vergessen. Und das wirklich nicht nur Sonntags.
Eine absolute Kaufempfehlung von mir und natürlich volle verdiente 5 Sterne. Ich liebe es!

[Aktion] Das Jahr des Taschenbuchs: Dezember


Das Jahr des Taschenbuchs ist eine Aktion der Bücherblogs "Die liebe zu den Büchern" und "Kielfeder". Folgt den Links um mehr zu erfahren. ;-)

Im Rahmen dieser Aktion kaufte ich im Monat Dezember folgendes Buch:


Und warum?
Es stand schon gefühlt ewig auf meiner Wunschliste und deswegen durfte es nun endlich einziehen.

Freitag, 6. Januar 2017

[101 Dinge in 1001 Tagen] Viertes Update

Es hat sich nicht so richtig was getan.
Außer, dass ich inzwischen mein Bücherregal fertig ausgemistet habe und mir überlegt habe, in diesem Jahr die Liste noch mal etwas zu überarbeiten. Einige Prioritäten haben sich inzwischen einfach verschoben und andere Punkte sind schlicht unrealistisch. Aber dazu bin ich noch nicht gekommen. Außer gibt es erst Mal so ein erstes Update für dieses Jahr.

Gestrichen - Erledigt
Kursiv - in Arbeit
X - Gescheitert
NEU - neue Aufgabe für X

My & my 101 things list
001. 101 Dinge finden
002. Liste ins Bullet Journal übertragen
003. Einmal im Monat über die Liste bloggen (4/33)
004. Eine neue Liste schreiben (spätestens am 11.5.2016)

Me & I like to travel
005. In Irland mit dem Fahrrad fahren
006. Zum Mera Luna fahren
007. Zum WGT fahren
008. V. im Saarland besuchen
009. A. in Bielefeld besuchen
010. S. in Wiesbaden besuchen
011. K. in Stuttgart besuchen
012. Am Postcrossing Treffen in Bielefeld teilnehmen
013. Nach Berlin fahren
014. Nach Neuwerk fahren
015. Zur Frankfurter Buchmesse fahren
016. In ein Land reisen, in dem ich noch nicht war
017. Nach Wien fahren

Me & I would like to do
018. 25 Bücher lesen (3/25)
019. Mit V. mein Geburtstagsgeschenk einlösen (Fotoshooting)
020. Einweihungsparty schmeißen
021. Einen Bodhran Kurs besuchen
022. Ein neues Musical besuchen
023. Eine Kutschfahrt machen
024. Eine Wattwanderung machen
025. Ins English Theater gehen
026. Rieserad fahren
027. Geisterbahn fahren
028. Zur Ladys Night ins Kino gehen
029. Weihnachtskarten verschicken (2016, 2017, 2018)
030. Insgesamt 700 Karten bei Postcrossing verschicken (417/700)
031. 5 Konzerte besuchen (1/5)
032. Kürbis schnitzen
033. Einen neuen Zoo besuchen
034. Nähmaschine benutzen oder verkaufen
035. Einen Tanzkurs machen
036. Einen Bizzfest Beitrag erstellen
037. Orangenmarmelade selber machen
038. Bei Weihnachten im Schuhkarton mit machen
039. Die Couch zurück geben und eine neue aussuchen
040. Mit E+K Frühstücken gehen
041. Mit E+K Bowlen gehen
042. Ein Bild malen

Me & my Hobbys
043. 50.000 Wörter schreiben (ca. 2.500/50.000)
044. Leap Day beenden
045. Ein Kleid stricken
046. Das Jahr 2573 umschreiben

Me & my Health and Fitness
047. Unter 80 Kilo wiegen
048. Unter 75 Kilo wiegen
049. Unter 70 Kilo wiegen
050. Unter 65 Kilo wiegen
051. Unter 65 Kilo halten bis zur neuen Liste
052. 5 Minuten am Stück laufen
053. Yoga ausprobieren
054. Den PowerPlate Führerschein machen
055. 7 Tage am Stück 10.000 Schritte schaffen
056. An einem Tag über 20.000 Schritte schaffen
057. An einem Tag über 25.000 Schritte schaffen
058. An einem Tag über 30.000 Schritte schaffen
059. 143 x zum Sport machen (Fitness Center, Laufen gehen, Homefitness usw.)

Me & I have to do
060. Frauenarzt suchen und Termin vereinbaren
061. Zahnarzt suchen und Termin vereinbaren
062. Mp3 Dateien sortieren/aussortieren
063. Steuererklärung für Ch. machen (2012, 2013, 2014, 2015)
064. Unsere Steuererklärung machen (2016, 2017, 2018)
065. Kleiderschrank ausmisten
066. Bücher aussortieren

Me & my dog
067. Merlin 10 neue Tricks beibringen bis er sie kann (0/10)
068. Mit Merlin Agility machen

Me & my Hamburg
069. Hafenrundfahrt
070. Hafenrundfahrt im dunkeln
071. Dialog im Dunkeln besuchen
072. Dialog im Stillen besuchen
073. Beim Hensler essen
074. Bei Tim Mälzner essen
075. Im Rodizio essen
076. Den Michel besteigen
077. Barkassenfahrt auf der Alster machen
078. Morgens zum Fischmarkt gehen
079. Hamburger Rathaus besichtigen
080. Blankenesener Treppenviertel "erklettern"
081. Am Övelgönner Strand "abhängen"
082. Ins Hachez Schokoversum gehen
083. Fototour auf dem Ohlsdorfer Friedhof machen
084. Niendorfer Gehegen erkundschaften
085. Mit M. im Ristorante Arabella Essen gehen
086. Wasserspiele in Planten und Bloomen ansehen
087. Ins Hamburg Dungeon gehen
088. Ins Miniatur Wunderland gehen

Me & my Wishes/Dreams/Goals
089. Robben sehen
090. Ein neues Tattoo stechen lassen
091. Mit dem Hund Urlaub machen
092. Einen Gebärdensprachkurs machen
093. Ein Henna Tattoo machen lassen
094. Meinen jetzigen Job behalten (es sei denn es passiert etwas unvorhersehbares)
095. Leap Day an Verlage schicken
096. Ein Buch veröffentlichen
097. Einen Tag im Monat nach der Arbeit nichts tun (5/33)
098. Zu einer professionellen Massage gehen

Me & our Home
099. Kuschelecke fertig machen im Büro
100. Wände neu dekorieren im Büro
101. Fotocollage basteln
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...