Montag, 30. November 2015

[Mein Stöckchen] 31 Tage - 31 Serien


Heute möchte ich Euch gerne mein erstes eigenes Stöckchen vorstellen. Und zwar das Stöckchen 31 Tage - 31 Serien. Inspiriert durch die Stöckchen 31 Tage - 31 Filme, 31 Tage - 31 Songs und 31 Tage - 31 Bücher bin ich auf die Idee kommen, dass man so was ja auch 31 Tage lang mit Serien machen könnte. Also hab ich mit Google erst mal auf die Suche nach so einem Stöckchen gemacht aber keines gefunden und deswegen kommt nun mein erstes eigenes Stöckchen.
Ich würde mich freuen wenn Ihr es mit nimmt und verbreitet. Ich wünsche Euch sehr viel Spaß dabei.

Tag 1 - Nenne Deine aktuelle Lieblingsserie
Tag 2 - Nenne Deine Lieblingsserien aus Kindertage.
Tag 3 - Dein Lieblingsserien Schauspieler?
Tag 4 - Deine Lieblingsserien Schauspielerin?
Tag 5 - Deine Lieblingssitcom?
Tag 6 - Deine liebste deutsche Serie?
Tag 7 - Deine liebste US-Serie?
Tag 8 - Welche Serie magst Du gar nicht?
Tag 9 - Welche Serie hat die beste Titelmusik?
Tag 10 - Gab es eine Serienfolge die Dich mal richtig traurig gemacht hat?
Tag 11 - Bei welcher Serie wartest Du aktuell ganz sehnsüchtig auf die nächste Staffel?
Tag 12 - Deine liebste BBC Serie?
Tag 13 - Die Serie mit der schlechtesten letzten Staffel?
Tag 14 - Welche Serie hast Du als letztes gesehen?
Tag 15 - Eine Serie die Du immer wieder sehen könntest?
Tag 16 - Welche Serie möchtest Du Dir an sehen, aber bist noch nicht dazu gekommen?
Tag 17 - Eine Serie die Dir empfohlen wurde?
Tag 18 - Eine Serie die Du immer weiter empfehlen kannst?
Tag 19 - In welcher Serie würdest Du gerne mal mit spielen?
Tag 20 - Deine Lieblings Bösewicht aus einer Serie?
Tag 21 - Dein Lieblings Held aus einer Serie?
Tag 22 - Welche Serie hast Du nach wenigen Folge abgebrochen Dir an zu schauen?
Tag 23 - Welche Serie hat Deiner Meinung nach zu viele Staffeln?
Tag 24 - Beste Serienverfilmung eines Buches oder einer Buchreihe?
Tag 25 - Nenne ein Serien Remake welches besser ist als das Original.
Tag 26 - Nenne ein Serien Remake welches schlechter ist als das Original.
Tag 27 - Welche Serie hat das beste Staffelfinal?
Tag 28 - Welche Serie hat das schlechteste Staffelfinale?
Tag 29 - Bei welcher Serie gefällt Dir der Pilotfilm nicht, aber dafür ist die Serie genau nach Deinem Geschmack?
Tag 30 - Von welcher Serie sollte es auch einen Kinofilm geben?
Tag 31 - Nenne Dein Lieblings Serienpaar.

[Stöckchen] 31 Tage - 31 Filme - Tag 3


Tag 3 – Nenne deinen Hassfilm:
Die Quereinsteigerinnen
 

Einen wirklich Hassfilm habe ich eigentlich nicht, zumindest fällt mir gerade keiner ein. Aber Die Quereinsteigerinnen ist auf jeden Fall einer der schlechtesten Filme die ich je gesehen habe. Dieser Film ist wirklich einfach nur langweilig und schlecht. Absolut nicht zu empfehlen.

Rezension zu Das Jahr in dem ich Dich traf von Cecelia Ahern


Allgemeines: 
Format: Broschiert
Der Verlag: Fischer KRÜGER
Seiten: 384
Erscheinungsdatum: 19. Februar 2015 
Link zur Bestellung bei Fischer KRÜGER
Zur Verfügung gestellt: Selbst gekauft

Produktinformation vom Verlag:
Vier Jahreszeiten voller Aufbruch, Freundschaft, Liebe und Hoffnung: der neue Roman der jungen irischen Bestsellerautorin, die weltweit Millionen von Lesern begeistert.

Jasmine liebt ihre Schwester und ihre Arbeit. Als sie für ein ganzes Jahr freigestellt wird, weiß sie überhaupt nicht mehr, was sie tun soll – und wer sie eigentlich ist. Matt braucht seine Familie und den Alkohol. Ohne sie steht er vor dem Abgrund. Jasmine und Matt sind Nachbarn, doch sie haben noch nie miteinander gesprochen. Da Jasmine so viel freie Zeit zu Hause hat, beginnt sie, Matt zu beobachten. Sie macht sich ihre Gedanken über ihn und fängt in ihrem Kopf Gespräche mit ihm an. Nur in echt will sie mit diesem Kerl nichts zu tun haben – dafür hat sie ihre eigenen, guten Gründe. Doch dann beginnt ein Jahr voll heller Mondnächte, langer Gartentage und berührender Überraschungen – ein Jahr, das alles verändert.

Eine Geschichte so humorvoll, originell und einfühlsam, wie nur Cecelia Ahern sie schreibt.

Die Autorin:
Cecelia Ahern ist eine der erfolgreichsten Autorinnen der Welt. Sie wurde 1981 in Irland geboren und studierte Journalistik und Medienkommunikation in Dublin. Mit 21 Jahren schrieb sie ihren ersten Roman, der sie sofort international berühmt machte: ›P.S. Ich liebe Dich‹, verfilmt mit Hilary Swank. Danach folgten Jahr für Jahr weitere weltweit veröffentlichte Bücher in Millionenauflage. Die Autorin wurde für ihr Werk vielfach ausgezeichnet, schreibt auch Theaterstücke und Drehbücher und konzipierte die TV-Serie ›Samantha Who?‹ mit Christina Applegate sowie einen Zweiteiler für das ZDF. Auch ihr Roman ›Für immer vielleicht‹ wurde fürs Kino verfilmt. Cecelia Ahern lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern im Norden von Dublin.
www.cecelia-ahern.com

Meine Meinung:
Cecelia Ahern ist meine Lieblingsautorin. Ich liebe alle ihre Bücher. Jedes ihrer Bücher steht in meinem Regal und ich bin mir ziemlich sicher, dass auch alle ihre zukünftigen Bücher in mein Regal wandern werden. Ich hatte mich sehr auf dieses Buch gefreut und kaufte es auch gleich am Erscheinungstag aber gelesen habe ich es erst jetzt.
Ich mag den Schreibstil von Cecelia Ahern. Die Geschichten lesen sich alle flüssig und es gibt keine langweiligen Längen. Man lernt die Charaktere kenne auf eine Weise, dass es einem leicht fällt sich in die einzelnen Personen hinein zu versetzen. Man fühlt mit ihnen, man leidet und freut sich mit ihnen und das finde ich einfach schön, an allen Büchern von Cecelia Ahern.
Aber in diesem Buch gibt es wirklich einen Punkt der mich erheblich stört und auch nervt. Wenn Jasmine von Matt redet, dann tut sie das in der Sie-Form. Das liest sich eher so, als wäre es ein Übersetzungsfehler. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das so von der Autorin gewollt ist. Im Englischen gibt es diese Form der Anrede doch gar nicht. Das stört leider wirklich sehr.
Ich mag das Buch und für Cecelia Ahern Fans ist es natürlich ein Muss. Wenn man noch nichts von der Autorin gelesen hat, würde ich dieses als Einstieg jedoch nicht empfehlen, denn es ist wirklich nicht ihr bestes und so könnte ein falscher Eindruck entstehen von dem wirklichen Können der Autorin.

Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

Sonntag, 29. November 2015

[Stöckchen] 31 Tage - 31 Filme - Tag 2


Tag 2 – Nenne deinen Lieblingsfilm
Die fabelhafte Welt der Amélie (2004)


Die fabelhafte Welt der Amélie ist ein französicher Spielfilm aus dem Jahr 2004, die Hauptrolle spielt Audrey Tautou aus Frankreich.

Dieser Film ist einfach magisch schön. Und die dazugehörige Filmusik von Yann Tiersen ist meiner Meinung nach die beste Filmmusik die es gibt. Melancholisch und fantasievoll.
Die fabelhafte Welt der Amélie nimmt einen mit auf eine schöne Reise, von der man hofft das sie einfach nie enden möge weil man einfach Alles und Jeden um einen herum vergißt während der Film läuft. Aber leider tut sie es immer wieder mit dem Abspann. Ich liebe diesen Film und könnte ihn immer und immer wieder ansehen.

Welcher ist Euer Lieblingsfilm?
Kennt Ihr Die fabelhafte Welt der Amélie?

Rezension zu Hamburg Rain 2084 Prequel Der schwarze Regen von Rainer Wekwerth


Allgemeines: 
Format: eBook
Der Verlag: Knaur eBook
Seiten: 41
Erscheinungsdatum: 3. August 2015 
Zur Verfügung gestellt: Selbst gekauft

Produktinformation vom Verlag:
Eine Stadt im ewigen Regen. Eine Stadt mit hierarchisch gegliederten Ebenen. Eine Welt voller Geheimnisse, Träume und Verbrechen: Hamburg Rain 2084 - Das dystopische Future Fiction eSerial von Herausgeber Rainer Wekwerth! Hamburg im Jahr 2084: Die Stadt ist im ewigen Regen zum Moloch mit 22 Millionen Einwohnern herangewachsen. Bauwerke früherer Epochen sind zu einem einzigen Gebäude verschmolzen, das sich über eine gigantische Fläche erstreckt und weit in den Himmel ragt. Wie ein surreales Gebilde aus dem Traum eines Wahnsinnigen reckt es seinen Körper aus Stein, Glas und Stahl in die Wolken und unablässig fließt der Regen an seinen Milliarden Ecken und Kanten herab. Dieser gigantische Koloss ist in Ebenen unterteilt, die weit in die Höhe und tief unter die Oberfläche reichen. Das Leben ist streng hierarchisch organisiert: Je reicher, desto weiter oben; je ärmer, desto weiter unten. Während sich oben im Sonnenlicht die Reichen und Schönen vergnügen, leben die Armen in Dunkelheit und Müll. Nur die Mittelschicht bildet da mit ihren Träumen von einer besseren Welt die Ausnahme. Und manchmal geschieht es, dass jemand den zugewiesenen Lebensraum verlässt. Mit unvorhersehbaren Folgen. Davon handeln die Storys von »Hamburg Rain 2084«. »Der schwarze Regen« ist das kostenlose Prequel zur ersten sechsteiligen Staffel von »Hamburg Rain 2084«. Alle Bände sind unabhängig voneinander und in beliebiger Reihenfolge lesbar.

Der Autor:
Rainer Wekwerth ist Autor aus Leidenschaft. Oft liest man, ein Autor habe sein Hobby zum Beruf gemacht. Rainer Wekwerth dagegen bezeichnet das Schreiben als Sucht: Er kann gar nicht anders. Wekwerth ist Autor erfolgreicher und preisgekrönter Bücher, die er teilweise unter Pseudonym veröffentlicht. Mit dem preisgekrönten Labyrinth-Zyklus erzählte er eine mitreißende Geschichte, die die Grenzen der Genres sprengte. Neben dem Schreiben coacht er Autoren und Schreibschüler, ist Ehemann und Vater einer Tochter. Rainer Wekwerth lebt mit seiner Familie im Stuttgarter Raum.
www.wekwerth.com 
www.kreatives-schreiben.net

Meine Meinung:
Es ist schwer etwas zu diesen wenigen Seiten dieses Prequels zu sagen ohne gleich vielleicht zu viel zu verraten. Deswegen sei an dieser Stelle aber auf jeden Fall gesagt, dass sich die Geschichte sehr gut in einem Zug in etwa einer Stunde lesen läßt. Der Autor nimmt uns mit in eine Welt so wie wir sie heute nicht kennen und das Prequel macht auf jeden Fall Hunger auf mehr. So das ich auf jeden Fall schon sehr gespannt auf die nächsten Bände bin.
Was ich auch sehr gut finde ist, dass man das Prequel für 0 EURO bekommt. So kann man ganz ohne Risiko schon mal ein bißchen in diese Welt hinein schnuppern und das lohnt sich auf jeden Fall.

5 von 5 Sternen gibt es dafür von mir.

Samstag, 28. November 2015

[Stöckchen] 31 Tage - 31 Filme - Tag 1


Tag 1 – Welchen Film hast du als Letztes gesehen?
Buddy (2013) 




Buddy ist eine deutsche Filmkomödie aus dem Jahr 2013. In den Hauptollen Alexander Fehling als Eddie und Mina Tander als Lisa und Michael Herbig als Buddy. Michael Herbig ist zu dem Regisseur, Drehbuchautor und Produzent des Films.
Ich hatte gar nicht geplant den Film zu sehen, ich bin eher beim zappen heute irgendwie bei dem Film hängen geblieben. Ich mag Michael Herbig als Schauspieler und Komiker sehr gerne und hab den Film deswegen eine Chance gegeben. Der Film ist nun nicht überragend aber auch nicht besonders schlecht. Ich habe zwischendurch auf jeden Fall herzlich gelacht. Also durchaus empfehlenswert.

Freitag, 27. November 2015

[Stöckchen] 31 Tage - 31 Filme

Nachdem ich an der Goth/Industrial/EBM 30 Day Song Challenge so einen Spaß hatte, hab ich mir gedacht, da muss doch demnächst mal wieder was neues her. Und da hab ich ganz passend neulich bei einer Blog-Hopping-Tour auch gleich drei neue Challenges bzw. Stöckchen gefunden.

Und heute möchte ich Euch gerne das Stöckchen 31 Tage - 31 Filme vorstellen. Gefunden habe ich es bei Ergothek und stammen tut es von Lenasfilmblog.

Ähnlich wie bei der Goth/Industrial/EBM 30 Day Song Challenge ist die Aufgabe jeden Tag einen Film zu posten zu einer bestimmten Frage. 


Und das sind die 31 Fragen um die es gehen wird:

Tag 1 – Welchen Film hast du als Letztes gesehen?
Tag 2 – Nenne deinen Lieblingsfilm.
Tag 3 – Nenne deinen Hassfilm.
Tag 4 – Welchen Film könntest du kein zweites Mal sehen?
Tag 5 – Welcher Film erinnert dich an jemanden?
Tag 6 – Welcher war der erste Film, den du im Kino gesehen hast?
Tag 7 – Welchen Film hast du am häufigsten gesehen?
Tag 8 – Nenne einen Film von deinem/r Lieblingsregisseur_in [wahlweise: Lieblingsschauspieler_in].
Tag 9 – Welcher ist der schlechteste Film deines/r Lieblingsregisseurs/in [wahlweise: Lieblingsschauspielers/in]?
Tag 10 – Nenne den lustigsten Film, den du kennst.
Tag 11 – Welchen Film würdest du deinen Kindern zeigen?
Tag 12 – Die/das 7. DVD/Blu-ray/Video in deinem Regal von rechts.
Tag 13 – Welcher Film landete zuletzt aus einem Spontankauf in deinem Regal?
Tag 14 – Welcher Film hat die schönste Musik?
Tag 15 – Welcher Film hat dich überzeugt, obwohl er aus einem von dir eher nicht bevorzugten Genre stammt?
Tag 16 – Welches Genre bevorzugst du zum Entspannen?
Tag 17 – In welchem Film kommt deine Lieblingsfigur vor?
Tag 18 – Welcher Film enthält deinen Lieblingsbösewicht?
Tag 19 – Welcher Film hat dich zuletzt stark beeindruckt?
Tag 20 – Welcher Film hat dich am meisten enttäuscht?
Tag 21 – Von welchem Film wurdest du zum ersten Mal so richtig gefesselt?
Tag 22 – Welcher Film enthält deine Lieblingsszene?
Tag 23 – Aus welchem Film stammt der beste Filmanfang oder das beste Filmende?
Tag 24 – Welcher ist der traurigste Film, den du je gesehen hast?
Tag 25 – Welcher Film ist die gelungenste Verfilmung einer literarischen Vorlage?
Tag 26 – Nenne deinen liebsten Filmklassiker.
Tag 27 – Welchen Film sollte deiner Meinung nach jeder gesehen haben?
Tag 28 – Welchen Film sollte man unbedingt im Kino gesehen haben?
Tag 29 – Welchen Film wolltest du schon immer sehen, bist aber bisher nie dazu gekommen?
Tag 30 – Welchen Film erwartest du in Zukunft am meisten?
Tag 31 – Welchen Film wirst du als Nächstes sehen?
Fazit

Mittwoch, 25. November 2015

Gemeinsam Lesen #140

 
Heute bin ich mal wieder bei "Gemeinsam Lesen" dabei, eine Aktion von Schlunzenbücher.
 
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
 
Rosaleens Fest von Anne Enright
Seite 80 von 384

 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
 
Das also ist das Fleisch, in dem solch Geld steckt, dachte Dan, als er ihm die Schnürsenkel band.
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
 
Ich bin momentan noch etwas verwirrt, ich hab noch nicht so ganz raus worum es geht. Aber das werde ich bestimmt noch heraus finden.
 
4. Wie würdest du mit den Charakteren deiner aktuellen Lektüre zurecht kommen wenn diese plötzlich real wären und wie würden deine Freunde sie aufnehmen? (Frage von Bücherdrache )
 
Ja schwer zu sagen, bisher finde ich zumindest niemanden groß unsympathisch. Auch wenn das Verhalten einiger schon auf Diskussionen und Unverständnis bei meinen Freunden und mir stoßen könnte.   

Dienstag, 24. November 2015

Wunsch der Woche - Eichenweisen: Das Geheimnis von Connemara von Felicity Green

Diese Aktion hab ich gerade bei Nicole von Zeit für neue Genres entdeckt.
 
Die Aktion wurde von Juliana von Book.Experiences ins Leben gerufen.
HIER gibt es alle weiteren Informationen dazu.

Ich sehe es da ähnlich wie Nicole, vor Weihnachten kann der Wunschzettel fast nicht lang genug sein und deswegen bin ich diese Woche das erste mal dabei.

Aufmerksam wurde ich auf das Buch aufgrund einer Blogtour die gerade dazu läuft.
Diese hat angefangen gestern bei Teja von Gwynny's Lesezauber und macht heute Halt bei Susanne von Bücher aus dem Feenbrunnen. Die Blogtour läuft noch bis zum 29. November.
Aber nun zum Buch:

Eichenweisen: Das Geheimnis von Connemara von Felicity Green
 

Warum möchte ich dieses Buch haben?
Der Titel der Reihe verrät es ja fast schon, die Handlung spielt in Irland. Das reicht für mich ja meistens schon aus um ein Buch unbedingt haben zu wollen. Aber die Handlung erinnert mich auch an einen Traum den ich mal hatte.
Das Mädchen Alice erwacht im Krankenhaus und kann plötzlich ihre Muttersprache Deutsch nicht mehr sprechen. Stattdessen spricht sie Irisch und hat Erinnerungen an ein früheres Leben. Mich fasziniert und interessiert die Geschichte sehr. Und nach der Blogtour Woche möchte ich bestimmt alle drei Romane gerne haben, ich sehe das schon kommen. *ggg*

Welches Buch müsst Ihr unbedingt als nächstes haben?

Montag, 23. November 2015

Rezension zu Holly 3. Ende der Lügen von Anna Friedrich


Allgemeines:
Format: Taschenbuch
Der Verlag: Goldmann Verlag
Seiten: 160
Erscheinungsdatum: 16. März 2015
Link zur Bestellung beim Goldmann Verlag
Zur Verfügung gestellt: Selbst gekauft

Produktinformation vom Verlag:
Holly – die neue Kultserie.
Holly ist die Frauenzeitschrift in Deutschland. Holly sagt, was Mode ist, und bestimmt die Trends. Jeden Monat arbeiten viele Frauen (und ein paar Männer) an der nächsten Ausgabe des Magazins. Sie sind jung, alt, dick, dünn, It-Girls, Intellektuelle, Bitches und Muttis. Sie wollen Karriere machen, Kinder kriegen, aufregenden Sex, die Welt verbessern und neue Schuhe. Machtkämpfe und Intrigen stehen in der Redaktion auf der Tagesordnung – Journalisten befehden sich, Freundschaften werden geknüpft, und verbotene Affären könnten jeden Moment ans Licht kommen. Zurzeit sitzt Hollys Starreporterin an einem merkwürdigen Auftrag. Sie ist jung und hat ein chaotisches Privatleben (irgendwas zwischen zu viel und zu wenig Sex). Sie ist die Frau für dir großen Geschichten (wenn sie nicht gerade in ihrer Therapiestunde sitzt). Und jetzt soll sie in die Szene der Menschen eintauchen, die sich mit dem Leben nach dem Tod beschäftigen: mit Frauen, aus denen Geister sprechen, mit Leuten, die die Grenzen zwischen Leben und Tod anzweifeln. Im Mittelpunkt steht dabei ein Mann, der der verschwundenen Chefredakteurin, Annika Stassen, sehr nahe stand …

Die Autorin:
Anna Friedrich ist ein Pseudonym. Gäbe es sie wirklich, würde sie in Hamburg leben.

VORSICHT – hier können Fakten auftauche aus den ersten Bänden, die Du ggfs. noch nicht wissen willst, weil Du sie vielleicht noch nicht gelesen hast. Dann also lieber nicht weiter lesen. ;-)

Meine Meinung:
Um eines vorweg zu nehmen, dieser dritte Teil hat mir längst nicht so gut gefallen wie die ersten beiden Teile. Bei einigen Personen hat die Geschichte einfach Wendungen und Wege genommen die mich nicht so interessiert haben bzw. die mich nicht so fesseln konnten. Bei anderen Personen war mein Interesse und meine Neugierde aber noch genauso groß wie am Anfang. Und so war auch dieses Buch noch sehr spannend für mich die meiste Zeit. Denn von Langeweile oder Längen kann man trotzdem nicht sprechen. Irgendwie passiert halt immer was und man schon aufpassen nicht den Anschluss zu verlieren. Mir ist aufgefallen, wenn ich das Buch mal drei/vier Tage liegen gelassen hatte, das ich einige Passagen nochmal überfliegen musste damit ich nicht den Überblick verliere. Das Personenverzeichnis am Anfang wird zunehmend auch immer wichtiger und ist eine super Hilfestellung.
Nach diesem Teil bin ich natürlich weiter am Ball geblieben und ich bleibe bei meiner 100% Weiterempfehlung wenn auch nur mit

4 von 5 Sternen.

Donnerstag, 19. November 2015

Rezension zu Holly 2. Die gestohlenen Tagebücher von Anna Friedrich


Allgemeines:
Format: Taschenbuch
Der Verlag: Goldmann Verlag
Seiten: 160
Erscheinungsdatum: 16. Februar 2015
Link zur Bestellung beim Goldmann Verlag
Zur Verfügung gestellt: Selbst gekauft
 

Produktinformation vom Verlag:
Holly – die neue Kultserie.
Holly ist die Frauenzeitschrift in Deutschland. Holly sagt, was Mode ist, und bestimmt die Trends. Jeden Monat arbeiten viele Frauen (und ein paar Männer) an der nächsten Ausgabe des Magazins. Sie sind jung, alt, dick, dünn, It-Girls, Intellektuelle, Bitches und Muttis. Sie wollen Karriere machen, Kinder kriegen, aufregenden Sex, die Welt verbessern und neue Schuhe. Machtkämpfe und Intrigen stehen in der Redaktion auf der Tagesordnung – Journalisten befehden sich, Freundschaften werden geknüpft, und verbotene Affären könnten jeden Moment ans Licht kommen. Doch seit Wochen beschäftigt die Holly-Redaktion nur ein Thema: Wieso und wohin ist die illustre Chefredakteurin Annika Stassen verschwunden? Wie soll es jetzt weitergehen? Ausgerechnet Christa von Hutten wurde zu Holly zurückgebeten. Sie ist mit einem der berühmtesten, schillerndsten Fotografen der Welt verheiratet, alles an ihr ist Glamour – die Partys, die Affären, die Drogen – und nun soll sie die Chefredaktion übernehmen. Sie war gescheitert mit ihren großen Plänen, sie hatte sich verstrickt in ihren eigenen Intrigen. Man hatte sie weggeschickt wie einen räudigen Hund, und sie fühlte sich von allen verraten. Bricht jetzt die Zeit der Rache an? Und es kommt noch schlimmer: Stassens Sekretärin hat Tagebuch geführt – dessen brisanter Inhalt: Intrigen, Affären, Feindschaften, Aufstiege und Abstiege, Nettes und Schmutziges. Die Bücher fallen in die Hände eines Mannes, der dieses Wissen für sich zu nutzen gedenkt …

Die Autorin:
Anna Friedrich ist ein Pseudonym. Gäbe es sie wirklich, würde sie in Hamburg leben.

VORSICHT – hier können Fakten auftauche aus dem 1. Band, die man ggfs. noch nicht wissen will, weil Du ihn vielleicht noch nicht gelesen hast. Dann also lieber nicht lesen. ;-)

Meine Meinung:
Ich bin ganz ehrlich, ich konnte es kaum erwarten den 2. Teil in die Hände zu bekommen. Und ich wurde keineswegs enttäuscht. Der 2. Teil ist sogar noch besser als der Erste.
Die Chefredakteurin Annika Stassen ist immer noch verschwunden und alle fragen sich wo sie nur ist. Die Sekretärin der Chefredakteurin Ute Halma, das absolute Urgestein der Holly Redaktion, wird in ihrer Wohnung tot aufgefunden von Lars Meier. Dieser findet die Tagebücher der Verstorbenen und nach einem kurzen Blick stellt er fest, das er da ziemlich heißes Material in die Händen hält und steckt sie ein bevor die Polizei und der Krankenwagen kommen.
Das alles und noch mehr macht das Buch einfach noch spannender als das Erste. Zudem lernt man die Charaktere besser kennen und die Verwirrung aus dem ersten Teil wird gelichtet.
Klare weiter Empfehlung, aber ohne Band 1 ist man aufgeschmissen.

Also wieder

5 von 5 Sternen.

Rezension zu Holly 1. Die verschwundene Chefredakteurin von Anna Friedrich


Allgemeines:
Format: Taschenbuch
Der Verlag: Goldmann Verlag
Seiten: 160
Erscheinungsdatum: 19. Januar 2015
Link zur Bestellung beim Goldmann Verlag
Zur Verfügung gestellt: Selbst gekauft

Produktinformation vom Verlag:
Holly – die neue Kultserie.
Holly ist die glamouröseste Frauenzeitschrift auf dem Markt. Holly sagt, was Mode ist, und bestimmt die Trends. Jeden Monat arbeiten viele Frauen (und ein paar Männer) an der nächsten Ausgabe des Magazins. Sie sind jung, alt, dick, dünn, It-Girls, Intellektuelle, Bitches und Muttis. Sie wollen Karriere machen, Kinder kriegen, aufregenden Sex, die Welt verbessern und neue Schuhe. Machtkämpfe und Intrigen sind in der Redaktion an der Tagesordnung – Journalisten befehden sich, Freundschaften werden geknüpft, und verbotene Affären könnten jeden Moment ans Licht kommen. Die Jobs bei Holly sind hart umkämpft und heiß begehrt. Dementsprechend nervös ist die junge Simone Pfeffer, die neu zu Holly stoßen soll, vor ihrem Treffen mit der Chefredakteurin Annika Stassen. Die fast 50-jährige Stassen, Grande Dame der Medienwelt, gilt als ausgesprochen kühl. Und wie befürchtet, ist sie nicht gerade begeistert von Simones ungewöhnlicher Rolle in der Redaktion. Doch dann passiert etwas Unbegreifliches: Annika Stassen verschwindet spurlos und bleibt unauffindbar. Was steckt dahinter? Ein Skandal? Ein Verbrechen? Von einem Tag auf den anderen ist Deutschlands größte Frauenzeitschrift führungslos. Und das Chaos bricht aus …

Die Autorin:
Anna Friedrich ist ein Pseudonym. Gäbe es sie wirklich, würde sie in Hamburg leben.

Meine Meinung:
Von Holly wusste ich nichts bis ich das Buch in der Buchhandlung sah. Es war quasi nicht zu übersehen. Ein großer Aktionsständer voll mit den Holly Büchern. Das Cover fiel mir schon von weiten auf und zwar positiv. Das Cover machte mich auf jeden Fall neugierig auf den Inhalt.
Das Cover passt auch wirklich außerordentlich gut zum Buch. Genauso sehen Zeitschriften Cover von den gängigen Mode- und Frauenzeitschriften aus. Und genauso stell ich mir das Cover von Holly vor.
Um eines vorweg zu nehmen, mich hat dieses Buch total begeistert. Ich konnte gar nicht aufhören zu lesen und die Wartezeit bis zum nächsten Teil war fast schon eine Qual.
Wenn man die Inhaltsangabe liest, könnte man denken, dass Simone Pfeffer unsere Hauptperson ist. Aber ich empfinde das Buch so, dass es gar keine Hauptperson gibt. Für mich waren alle Charaktere gleich wichtig und gleich gewichtig. Denn nur alle zusammen können Holly am laufen halten und somit können auch nur alle zusammen dieses Buch formen.
Als Chefredakteurin auf einmal verschwindet bricht bei Holly das Chaos aus und das Buch wird super spannend.
Das Buch lebt von den vielen Charaktere aber genau die machen das lesen auch etwas schwierig. Man muss schon aufpassen, dass man der einen oder anderen Stelle nicht durcheinander kommt. Aber bei gerade mal knapp 160 Seiten Buch geling mir das ganz gut und sorgt daher für keinen Punktabzug. Und zur Not gibt es eine Doppelseite im Buch mit Kurzprofilen der wichtigsten Charaktere.
Ein wirklich tolles Buch, welches mich von der ersten bis zur letzten Seite überzeugt und daher

5 von 5 Sternen.

Top Ten Thursday - 10 Bücher, die du gerne im Winter lesen möchtest

 
Der Top Ten Thursday ist eine Aktion von Steffis Bücher Bloggeria.
 
 Heutiges Thema:
10 Bücher, die du gerne im Winter lesen möchtest
 
Die kalte Jahreszeit hat schon längst begonnen, zumindest gefühlt für mich. Daher liste ich nun die Bücher auf, die ich als nächstes Lesen möchte. Ohne dabei wirklich auf den Winter einzugehen, aber das wird man wahrscheinlich auch bei meiner Titelauswahl merken. Ich glaub, heute komme ich auch nicht auf 10. Soweit hab ich noch gar nicht geplant.
 
1. Rosaleens Fest - Anne Enright
Dieses Buch hab ich heute Morgen im Bus begonnen und deswegen steht es ganz oben auf meiner Liste.
 
2. Hundeherz - Christiane Sadlo
Dieses Buch hab ich vom Bloggerportal zum rezensieren bekommen und deswegen ist es das nächste.

3. Ich mach mich mal dünn - Patric Heizmann
Auch dieses hab ich vom Bloggerportal bekommen und möchte es daher zeitnah lesen.

4. Paleo-Power für Frauen - Esther Blum
Auch bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar und wird daher zeitnah gelesen (auch wenn es noch gar nicht angekommen ist *gg*)

5. Better Call Saul - David Stubbs
Auch bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar und wird daher zeitnah gelesen (auch wenn es noch gar nicht angekommen ist *gg*)

6. Der Glasmurmelsammler - Cecelia Ahern
Gestern ist er endlich erschienen der neue Roman von Cecelia Ahern und ich freue mich schon sehr darauf.

7. Zeit Deines Lebens - Cecelia Ahern
Der einzige Roman (bis auf der neue natürlich) den ich noch nicht gelesen habe und das möchte ich gerne bald nachholen.

8. Holly. Das Haus in der Sophienstraße - Anna Friedrich
Der 6. und letzte Teil der Holly Reihe. Die ersten fünf haben mir gut gefallen und ich bin gespannt wie es zu Ende geht.

9. Schwarz - Stephen King
Im Januar beginnt das Stephen King Projekt und den ersten Teil möchte ich dann beginnen.

10. Spuren der Hoffnung: Roman (O'Dwyer-Trilogie, Band 1 - Nora Roberts
Da sind es doch 10 geworden. Wobei ich mir bei dem letzten jetzt nicht so sicher bin. Aber es liegt schon etwas länger auf meinem Stapel und es wird echt mal Zeit.

Mittwoch, 18. November 2015

Sommerstöckchen

Sommerstöckchen

1. Bist du diesen Sommer auf irgendwelchen Festivals zugegen?
Das wird wohl leider wieder nichts nächstes Jahr

2. Milcheis oder Wassereis?
Wassereis, Milcheis geht immer so schlecht weil ich eine Lactoseintoleranz habe.

3. Fährst du in den Urlaub? Wie lange und wohin gehts denn?
Urlaub ist geplant. Aber nicht im Sommer.

4. Lässt du dich gerne in der prallen Sonne braten oder schwörst du auf vornehme Blässe und bleibst lieber im Schatten?
Schatten. Ich brauche Schatten

5. Was genau magst du am Sommer?
Eigentlich nichts. Also so gar nichts.

6. Welches war dein persönliches Highlight des letzten Sommers?
Als er vorbei war.

7. Mit wem wirst/willst du diesen Sommer am meisten Zeit verbringen?
Mit meinem Mann und dem Schatten.

8. Bist du ein Sommerkind? Oder fühlst du dich bei Schnee, Eis und Minusgraden doch wohler?
Ich mag den Herbst am liebsten.

9. Was ist dein absolutes Lieblingsgetränk für heiße Sommertage?
Irgendwas mit Eiswürfeln

10. Was treibst du im Sommer am liebsten?
Mich irgendwo verkriechen wo es kühl ist.

Dienstag, 17. November 2015

Gemeinsam Lesen #139


Heute bin ich mal wieder bei "Gemeinsam Lesen" dabei, eine Aktion von Schlunzenbücher.
 
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Das Jahr in dem ich Dich traf von Cecelia Ahern.
Seite 326 von 382



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Sie studiert die Häuser, schaut auf die Nummern und biegt dann zu Dr. Jamesons Haus ab.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Es gibt irgendwie immer so Punkte in den Büchern von Cecelia Ahern, an denen ich kurzzeitig von der weiblichen Hauptfigur genervt bin. Momentan ist es grad mal wieder so weit. Aber ich bin ganz glücklich darüber, dass es dieses mal so lange gedauert hat bis zu diesem Punkt.

4. Warst du schon jemals oder bist du aktuell in einen Buchcharakter verliebt? (Frage von Anja)

Nein, das bin ich grad nicht. Und war es auch noch nie. Aber natürlich war mir der eine oder andere männliche Charakter schon mal sympathischer als die meisten anderen. *ggg*  

Montag, 16. November 2015

Literatur-Stöckchen

Literatur-Stöckchen

Wer will darf es gerne mitnehmen. ;-)

Gebunden oder Taschenbuch?
Lieber Taschenbuch

Amazon oder Buchhandel?
Buchhandlung.
Ich mag gerne neue Bücher und die möchte ich dann gerne auch sofort lesen können.

Lesezeichen oder Eselsohr?
Ganz klar Lesezeichen.

Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet?
Totales Chaos

Behalten, wegwerfen oder verkaufen?
Auf jeden Fall Behalten!

Schutzumschlag behalten oder wegwerfen?
Auch auf jeden Fall behalten.

Mit Schutzumschlag lesen oder ohne?
Ohne.

Kurzgeschichte oder Roman?
Romane.

Aufhören wenn man müde ist oder wenn das Kapitel zu Ende ist?
Wenn das Kapitel zu Ende ist.

"Die Nacht war dunkel und stürmisch" oder "Es war einmal"?
Märchen mag ich nicht so gerne.

Kaufen oder leihen?
Kaufen Kaufen Kaufen

Neu oder gebraucht?
Lieber neu.

Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?
Unterschiedlich. Aber Rezensionen lese ich eigentlich nie.

Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?
Egal Hauptsache spannend.

Morgens, mittags oder nachts lesen?
Meistens in der Bahn und dann egal zu welcher Uhrzeit.

Einzelband oder Serie?
Ich mag es wenn die Story nie ein Ende hat.

Lieblingsserie?
Die Tribute von Panem

Lieblingsbuch von dem noch nie jemand gehört hat?
Da kenn ich keins.

Lieblingsbuch das du letztes Jahr gelesen hast?
Der Holundergarten von Susanne Schomann

Welches Buch liest du gegenwärtig?
Cecelia Ahern - Das Jahr in dem ich Dich traf

Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten?
Der kleine Hobbit von J.R.R. Tolkien

Lieblingsautoren?
Tolkien, Cecelia Ahern und Simon Becket

Donnerstag, 12. November 2015

Top Ten Thursday


Der Top Ten Thursday ist eine Aktion von Steffis Bücher Bloggeria.
 
 Heutiges Thema:
10 Bücher, die jeder gelesen haben sollte
 
Nachdem ich letzte Woche das erste Mal dabei war, mit relativ einfachem Serien Thema, wollt ich es einfach diese Woche nochmal versuchen. Ich find das Thema aber schon relativ schwierig. Meinungen und Geschmäcker sind ja schließlich wirklich sehr verschieden. Also seht es lieber als 10 Buchtipps, die ich Euch gerne mal ans Herz legen möchte. ;-)
 

Das Gespenst von Canterville - Oscar Wilde
Das Buch haben wir mal in der Schule gelesen und seit dem liebe ich es. Ich glaub ich hab es 3 oder 4 mal im Regal stehen, in unterschiedlichen Ausführungen. Und das soll schon was heißen. Unteranderem eines der wenigen Bücher die ich auch auf Englisch gelesen habe und von dem ich die Verfilmungen auch sehr gerne mag.
 
Die Welle - Morton Rhue
In der Schule mussten wir mal ein Buch auswählen welches wir lesen wollen und dazu dann einen Vortrag halten. Einer meiner Klassenkameraden wählte dieses Buch. Mir gefiel der Vortrag so gut, dass ich es mir auslieh und lesen musste. Seit dem hab ich es bestimmt schon 3 oder 4 mal gelesen. Auch hier von, find ich die Verfilmung ganz gelungen.

Die Wolke - Gudrun Pausewang
Auch auf dieses Buch bin ich gestoßen, durch den Vortrag aus der Schule. Absolut keine leichte Kost. Das Buch hat mich wirklich sehr mitgenommen. Jeder der denkt Atomenergie sei eine gute Idee, sollte es gelesen haben und sich eines besseren belehren lassen. Wenn ich an die Geschichte denke, wird mir immer noch ganz anderes zu Mute.

Der kleine Hobbit - J.R.R. Tolkien
Ich selbst entschied mich damals in 8. Klasse (glaub ich) für dieses Buch. Eine wirklich tolle und fantastische Geschichte.

Der Herr der Ringe - J.R.R. Tolkien
Ich hatte den Hobbit kaum aus der Hand gelegt, da fing ich an dieses Buch zu verschlingen. Elfen, Zwerge, Hobbits, Orks und viele andere Gestalten. Einfach perfekt für mein Fantasy liebendes Herz.

P.S. Ich liebe Dich - Cecelia Ahern
Eher zufällig bin ich auf dieses Buch gestoßen. Fing dann noch in der S-Bahn auf dem Weg nach Hause zu lesen an und schon nach wenigen Worte musste ich weinen. Die Worte von Cecelia Ahern treffen mich immer mitten in mein Herz. Ich liebe alle ihre Bücher.

Per Anhalter durch die Galaxis - Douglas Adams
Ich würde dieses Buch schon als absoluten Kult bezeichnen. Super toll und lustig geschrieben. Es hat einfach wahnsinnig viel Spaß gemacht es zu lesen. Auch die weiteren Teile der Reihe kann ich empfehlen. Und der Film hat mir auch sehr viel Spaß gemacht.

Das Mädchen auf den Klippen - Lucinda Riley
Auf Lucinda Riley bin ich gestoßen weil ich nach irischen Schriftstellern gesucht habe deren Romane auch in Irland spielen. Und dann viel mir als erstes dieses Buch von ihr in die Hände. Eine sehr bewegende Geschichte, die mich bis zu letzten Seite fesselte.

 Die Blutlinie - Cody McFadyen
Smoky Barrets 1. Fall ist spannend und absolut fesselnd. Besonders Smoky gefällt mir, weil sie eben nicht die perfekte schöne Frau ist. Sie hat Ecken und Kanten und das mag ich.

Die Chemie des Todes - Simon Beckett
David Hunters 1. Fall ist mitreißend und läßt einen bis zur letzten Seite nicht mehr los. Dieses Buch ist überwältigend und total gruselig. Im laufe der Seiten nimmt das Buch eine Wendung mit der ich nicht gerechnet habe und genau das hat mir so gut gefallen.

So das war gar nicht so einfach.
Was sind denn Eure Top Ten?

Mittwoch, 11. November 2015

Neulich bei den Schmetterlingen 2.0

Hier noch ein paar Bilder von den Schmetterlingen aus der Botanika in Bremen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Dienstag, 10. November 2015

[Urban Life in Hamburg] Auf der Alster

Ja genau Ihr habt richtig gelesen, nicht in der Alster sondern auf der Alster und ich meine auch nicht mit einem Boot auf der Alster, sondern mit den puren Füssen bzw. Schuhen. Alle paar Jahre geschieht es. Die Alster friert zu und so auch 2012. Und da ich, obwohl ich Hamburgerin bin, es nie geschafft hatte die Alster zu betreten, bin ich damals von Bremen nach Hamburg gefahren, einzig und allein um auf ihr spazieren zu gehen. Und hier sind die Beweisfotos.
















 Ichi






Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...