Donnerstag, 20. Dezember 2012

Blumen für mich

Diese schicken Blumen habe ich heute bekommen.
Sind die nicht toll?
Hat heute ein Mandant als Danke schön vorbei gebracht. *freu*

Samstag, 15. Dezember 2012

Dort wo ich geboren

Gestern war ich in Hamburg.
In Hamburg bin ich geboren und ausgewachsen.
Auch irgendwie ein Stück Heimat. 
Dort lebt meine Familie und deswegen ist ein Stück von meinem Herzen immer dort.

Und für Euch hab ich ein Foto mit gebracht. ;)


Und so ganz nebenbei, hab ich mir ja in meiner 101 Dinge Liste vorgenommen öfter nach Hamburg zu fahren und somit wieder einen Teil eines Punktes abgehackt. :D

Mittwoch, 12. Dezember 2012

Der musikalische Mittwoch Woche 19



Das Thema:


Jürgen Drews und seine Songs verkörpern für mich den puren Spaß.
Und wenn ich an Jürgen Drews denke, denke ich an Mallorca.
Und dort hin ging unser letzter Urlaub und deswegen dieser Song.

Der musikalische Mittwoch Woche 44



Das Thema:

Ich hab mich für PSY - Gangnam Style entschieden.
Und für das Video mit Heidi Klum. Das ist so lustig.



Der musikalische Mittwoch Woche 45



Das Thema:


Unheilig - Mein Stern
Aktuell höre ich Unheilig nicht mehr. Die Band ist mir viel zu Mainstream geworden. Aber dieser Song hat eine persönliche Bedeutung für mich.


Lacrimosa - Der Morgen danach
Eine Band, die meinen Musikgeschmack der stark geprägt hat.



Hamburg meine Perle
Weil Hamburg meine Heimat ist.

So spontan fällt mir grad nicht.

Montag, 10. Dezember 2012

Rezension zu Vampire von Florian Kühner

Ich habe von Blogg Deine Buch die Möglichkeit bekommen das Buch Vampire von Florian Kühner zu rezensieren. Ich hoffe Ihr findet meinen nun folgenden Beitrag interessant.

Aber als erstes, ein Danke schön an Blogg Dein Buch.
Und als zweites, ein Danke schön an deb Verlag. http://www.butzon-bercker.de/




Wenn Euch das Buch, nach meiner Rezension interessiert, könnt Ihr es natürlich auch kaufen. ;) http://www.religioeses-sachbuch.de/de/Buch/Sachbuch/Vampire.html


Produktbeschreibung

Die Vampire sind zurück! Ob als blutgierige Monster, aristokratische Einzelgänger, sensible Feingeister oder als Ziel erotischer Schwärmereien - die Grenzgänger zwischen Leben und Tod haben nichts von ihrer Jahrhunderte langen Faszination verloren. Als Geschöpfe menschlicher Phantasie sind sie Spiegel unserer Ängste und Wünsche und zugleich Fenster zu einer anderen Welt. Was ist ihr Geheimnis? Und wo liegt die Grenze zwischen Mythos und Realität? Florian Kührer entwirrt mit kritischem Blick die Motivstränge des Vampir-Mythos und erzählt dabei die Geschichte vom Aufstieg eines Dorfmonsters zu einem größten Popstars der Moderne. 

Und was sage ich dazu?

Als ich das Buch bei Blogg Dein Buch gesehen habe, habe ich mich sofort beworben. Da ich einfach alles verschlinge was mit Vampiren zu tun hat. Das ganze Thema finde ich hoch spannend. Und ich freute mich auf ein Sachbuch was dieses Thema aufgreift. Aber schon nach den ersten Seiten merkte ich, ich werde mit diesem Buch nicht so richtig warm. Auch der Schreibstil des Autors machte es mir sehr schwer zu folgen. Zu dem sind viele Themen sehr langatmig und auch doppelt beschrieben, dass beim lesen keine wirklich Freunde aufkommen wollte und sogar eher langeweile. Ich habe mich aber bis zur letztes Seite durch gekämpft, was viel länger gedauert hat, als ich normalerweise brauchen für ein Buch mit etwas über 300 Seiten. Das Buch steckt trotz alle dem voller Informationen und für jeden der sich für das Thema interessiert könnte das Buch etwas sein. Ein Versuch ist es wert, ob man damit klar kommt oder nicht.

Ich gebe dem Buch daher, 2 von 5 Sternen.

 

 

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...