Donnerstag, 21. Februar 2019

#currentlyreading Noémis Lied von A.-G. Piel


Noémis Lied von A.-G. Piel
aus dem Carow Verlag
 
Erschienen am 26. Oktober 2013
 
Worum geht es:

Plötzlich waren sie da.
Am Anfang nannte man sie nur „Musikräuber“. Doch als die ersten Menschen starben und die ersten Kolonien entstanden, nannte man sie nur noch „Schänder“.

Anarchie brach aus, Diktaturen folgten. Die Welt wurde hart und kalt und grausam. Und Grau. Ohne Musik. Diese war strengstens verboten.

Ein beklemmendes Zukunftsszenario, eine Welt ohne Musik, ohne Konzerte.

Undenkbar?
 

Mittwoch, 20. Februar 2019

Rezension zu Black Heart Spin-Off 01: Der Sturz ins Ungewisse von Tatjana Weichel


Allgemeines:
Format: eBook
Seiten der Printausgabe: 127
Erschienen am 13. Februar 2019
Zur Verfügung gestellt: Vielen Dank an die Autorin für die zur Verfügung Stellung des Rezensionsexemplar :-)
 
Worum geht es:
Yanis Martel kann sich nicht entscheiden. Steht er auf Frauen oder auf Männer? Liebt er seine beste Freundin Julie oder doch eher den Cafébesitzer Gabriel, der ihm im Nu den Kopf verdreht hat? Aber das Schicksal nimmt ihm die Entscheidung ab. Yanis rettet Julie vor dem sicheren Tod und wird damit zu ihrem Wächter. Denn Julie ist eine Hexe, und sie zieht ihn in eine Welt der Magie, die sein Leben komplett auf den Kopf stellt …

Über die Autorin:
Tatjana ist ein herzensguter Mensch. Und die gute Fee hinter den Kulissen von vielen Autorinnen. Sie arbeitet als Lektorin, Korrektorin und Plot-Coach nun schon seit zwei Jahren selbstständig. Geschrieben hat sie auch schon immer aber nun dürfen wir endlich auch eine Geschichte aus ihrer ganz eigenen Feder lesen.
Mehr Information: https://www.wortfinesse.de/

Meine Meinung:
Dieses Spin-Off war mein Einstieg in das Black Heart Universum. Wie ein nie enden wollender Sog haben mich die Worte der Autorin in diese Welt hineingezogen und ich bin mir sicher, so schnell komme ich da nicht wieder raus.

Gemeinsam mit Yanis lernte ich eine völlig neue Welt kennen. War genauso wie er überrascht über das was er alles nicht mitbekommen hat. Was man ihm verheimlicht hat. Ich konnte seine Enttäuschung, seine Wut und seine Überraschung voll und ganz nachvollziehen. Das er dabei noch so ruhig bleiben konnte, hat er wohl seinem Charakter zu verdanken.

Die aufkeimende Beziehung zwischen Yanis und Gabriel ist so herzerwärmend schön. Es hat mir einfach extrem viel Freude bereitet, dabei sein zu dürfen wie diese süße Liebe entsteht. Die Szenen und Gedanken der beiden, fühlte sich an wie süßer Honig auf meiner Zunge und wie warmer Sommerregen auf meiner Haut. Ich fühlte mich selbst wie frisch verliebt und hatte ein kribbeln im Bauch.

Das Ende der Geschichte kam viel zu schnell und zu hart. Ich war wirklich überrascht und hatte null damit gerechnet wie das am Ende ausging.

Eine schöne kleine Geschichte.

5 Sterne.


[WoW] Waiting on Wednesday: Meine Hand in deiner von Marie Force

 
Heute an diesem Mittwoch, mache ich mal mit beim WoW:
Waiting on Wednesday.
Entdeckt habe ich die Aktion bei Conny
 
Das Buch auf das ich sehnsüchtig warte ist:
Meine Hand in Deiner von Marie Force
 
Erscheint am 28. August 2019
 
Worum geht es:
Ein Blizzard tobt in Butler, als Wade Abbott nach einem Rettungseinsatz nach Hause fährt. Er traut seinen Augen kaum: Vor seiner kleinen Hütte im Wald sitzt zitternd vor Kälte Mia Simpson. Und zwar die Mia, die er vor zwei Jahren auf einem Yoga-Retreat kennengelernt und in die er sich augenblicklich verliebt hat. Wade hat schon lange nichts mehr von ihr gehört – dennoch ist kein Tag vergangen, an dem er nicht an Mia gedacht hat. Und jetzt, mitten in Sturm und Eis, bittet Mia Wade um einen Gefallen: Sie bittet Wade darum, sie zu heiraten …
 

Dienstag, 19. Februar 2019

#currentlyreading: Black Heart Spin-Off 01: Der Sturz ins Ungewisse von Tatjana Weichel

 

Die Fantasy-Reihe Black Heart von der Autorin Kim Leopold erscheint alle zwei Monate als E-Book. Bisher erschienen sind 10 Episoden. Zu der fortlaufenden Reihe werden nun in unregelmäßigen Abständen Spin-Offs erscheinen. Der Sturz ins Ungewisse von Tatjana Weichel ist der erste Teil.

Das Prequel ist unabhängig von der Black Heart Reihe lesbar. Für Neulinge der perfekte Einstieg in die Reihe! Für treue Hexen und Wächter eine Extra-Novelle, die sie sich nicht entgehen lassen sollten!
 
Ich kannte die bisherigen Episoden nicht und empfinde es wirklich als einen guten Einstieg. Ich kann der Geschichte gut folgen ohne bisher irgendwelche Vorkenntnisse zu haben.
 
Worum geht es in dem Spin-Off:
Yanis Martel kann sich nicht entscheiden. Steht er auf Frauen oder auf Männer? Liebt er seine beste Freundin Julie oder doch eher den Cafébesitzer Gabriel, der ihm im Nu den Kopf verdreht hat? Aber das Schicksal nimmt ihm die Entscheidung ab. Yanis rettet Julie vor dem sicheren Tod und wird damit zu ihrem Wächter. Denn Julie ist eine Hexe, und sie zieht ihn in eine Welt der Magie, die sein Leben komplett auf den Kopf stellt …

Meine Rezension wird bald folgen.
 
 
 

Montag, 18. Februar 2019

Rezension zu (Rache)Engel von Kristin Schöllkopf



Allgemeines:
Format: eBook
Seiten der Printausgabe: 300
Erschienen am 15. Februar 2019
Zur Verfügung gestellt: Vielen Dank an die Autorin und den Verlag für die zur Verfügung Stellung des Vorablese-Exemplares :-)
 
Klappentext:
Am idyllischen Bodensee möchten Mona und Florian ein neues Leben beginnen. Doch so wunderschön die Umgebung um sie herum ist, so düster und beängstigend sieht es in Monas Innerem aus. Selbst Florian scheint ihr nicht mehr den benötigten Halt geben zu können. Mona wird von Albträumen geplagt. Immer wieder begegnet sie im Schlaf dem Mann der nicht nur ihre Schwester ermordet, sondern auch ihr einen wesentlichen Teil des Lebens genommen hat. Neben Trauer und Schmerz empfindet Mona nur noch eins: Rache. Ein unstillbares Verlangen, das sie an den Rande des Wahnsinns zu treiben scheint. Dorthin wo Moral keine Rolle mehr spielt.

Die Fortsetzung des Thrillers "GER(A)ECHT"

Die Autorin: Kristin Schöllkopf wurde 1997 geboren und wuchs unter vielen Büchern im Süden Deutschlands auf.

Kristin schreibt nicht nur Bücher, sondern übersetzt sie auch und hat mit ihrem Blog »Wurm sucht Buch« seit mehr als zwei Jahren Spaß daran, ihre Follower an der Buchwelt teilhaben zu lassen. Neben Deutsch ist auch Englisch ihre Muttersprache. Es zieht sie immer wieder nach England, denn sie liebt London und verbringt von Herzen gerne Zeit an der Küste. Auf Trab halten sie ihre vier Hunde. Hin und wieder findet man auch Familienmitglieder und Freunde in den Texten der Autorin, allerdings wissen sie meistens nichts davon. Kristins Blick geht häufig ins Leere, während der Fortgang ihrer Geschichte wie ein Film vor ihrem inneren Auge abläuft. Diese kreative Abwesenheit verwirrt so manchen Fahrgast in der Bahn schon einmal. Glücklicherweise lässt sie sich davon nicht beirren.

Bisher hat die Schriftstellerin nur für sich selbst geschrieben. Mitte 2017 entschied sie sich dazu, ihre Werke zu publizieren und hat im Rabenwald Verlag ein Zuhause gefunden. Meistens schreibt die Studentin im Zug, im Freien oder auch bei Starbucks. Musik gehört für sie zum Schreiben dazu. Mit dem passenden Song kann sie sich noch besser in die Gefühlslage ihrer Charaktere hineinversetzen und kein Country-Song ist vor ihr sicher.

Meine Meinung:
Das Buch ist kein klassischer Thriller und schon gar nicht eine klassische Fortsetzung eines Thrillers. Nachdem mir GER(A)ECHT als Thriller schon zu harmlos daher kam, muss ich sagen das (RACHE)ENGEL für mich wirklich kein Thriller mehr ist. Da erwarte ich schlicht einfach was anderes und finde das Genre schlecht ausgewählt. Für meine Bewertung möchte ich mal so tun, als wäre dieses Buch nicht, in das für mich falsche Genre, klassifiziert wurden. Denn das wäre ungerächt. (Irgendwie ein lustiges Wortspiel in dem Zusammenhang).

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und klar. Auch wenn mich ein paar Wortwiederholungen und dergleichen doch etwas gestört haben, liest sich der Text ohne große Stolperfalle und es ist möglich der Story leicht und schnell zu folgen.

Die Gefühlsebenen der Charaktere werden gut beschrieben und man leidet stark mit der Protagonistin Mona mit. Sie hat schweres durchlitten und das stellt die Autorin glaubwürdig dar. Ich glaube es ist nicht nötig nachvollziehen zu können wieso Mona handelt wie sie handelt, denn das konnte ich nicht immer. Aber ich bin mir sicher, dass ihr Inneres und das was sie durchleiden musste ihr einfach keine andere Wahl gelassen haben.

Das Ende hatte ich nicht anders erwartet. Monas Tat war nachvollziehbar auch wenn sie sicherlich zu verhindern gewesen wäre.

Ich muss leider sagen, dass mich das Buch wirklich nicht überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist gut und die Charaktere interessant und gut gezeichnet aber die Geschichte war für mich einfach nicht spannend und nicht interessant genug. Einzig allein der Schreibstil hat mich bis zum Ende durchhalten lassen.

Ich kann nur drei Sterne vergeben.

Sonntag, 17. Februar 2019

#currentlyreading: Szimms´ Laborratten von Anna Gasthauser


Szimm´s Laborratten
von Anna Gasthauser
aus dem Rabenwald Verlag
 
Erschienen am 27. Oktober 2018
 
Worum geht es:

Lissa sucht verzweifelt nach Hilfe. Die junge Frau hat nach dem Tod ihrer Mutter alle sozialen Kontakte abgebrochen. Eine Therapie soll ihr dabei helfen, ihren Schmerz zu überwinden. Die Behandlung entpuppt sich jedoch als der wahre Albtraum.

Doktor Szimms hat nicht Lissas seelische Genesung im Sinn, sondern vielmehr seine grauenvollen Experimente. Wie Laborratten hält er seine Versuchsobjekte in einer verlassenen Anstalt und züchtet etwas in ihnen heran, das jeglicher Moral entbehrt.

Im Gegensatz zu ihren apathischen Mitgefangenen ist Lissa nicht bereit, sich kampflos ihrem Schicksal zu ergeben. Wohin wird ihr Mut sie führen? Wieder in die Freiheit oder zurück auf Doktor Szimms Laborstuhl?


Samstag, 16. Februar 2019

reread: Die Liebe deines Lebens von Cecelia Ahern


Ein Buch mit dem schönsten Cover von Cecelia Ahern, ist ganz eindeutig:
Die Liebe deines Lebens.
Ich finde die Half Penny Brigde in Gold wunderschön und das Buch möchte ich auch irgendwann nochmal lesen. <3

Freitag, 15. Februar 2019

Wunsch der Woche: Mein Herz, dein Kopf und ein Universum dazwischen von Katharina Wolf

Die Aktion wurde von Juliana von Book.Experiences ins Leben gerufen.
HIER gibt es alle weiteren Informationen dazu.
Es ist zwar nicht Montag und aber trotzdem gibt es heute meinen Wunsch der Woche.
 Heute mit:
Mein Herz, dein Kopf und ein Universum dazwischen Heute mit
 von Katharina Wolf
aus dem Amrum Verlag
Erschienen am 15. Februar 2019

Darum geht es:
Sebastian ist neunzehn, frisch geoutet und bereit, in sein neues, schwules Leben zu starten. In einem Club trifft er auf Hiroki und verliebt sich vom Fleck weg in den attraktiven Halb-Japaner. Und es sieht so aus, als würde Hiroki seine Gefühle erwidern. Sebastian ist im siebten Himmel. Doch bald ziehen erste dunkle Wolken auf. Während Sebastian sich nichts mehr wünscht, als seine große Liebe öffentlich zu machen, tut Hiroki alles, um die Beziehung geheim zu halten. Ein Kompromiss ist nicht in Sicht, und Sebastian muss um seine große Liebe kämpfen.

Das Spin-Off zu Katharina Wolfs Debütroman "Vier Jahre ohne Dich"!
 

Donnerstag, 14. Februar 2019

Valentinstag: P.S. Ich liebe dich von Cecelia Ahern

 
Ich kann es nicht oft genug in die Kamera halten.
Mein Lieblingsbuch: P.S. Ich liebe dich von Cecelia Ahern
 
<3

Mittwoch, 13. Februar 2019

SuB-Vorstellung: Wenn das Leben stehen bleibt von Ronja Delahaye

 
Mein SuB wächst und gedeiht und so langsam platzt mein RuB auch aus allen Nähten.
Aber das Problem hab bestimmt nicht nur ich. Und damit die Bücher nicht nur im Regal stehen, starte ich eine neue Runde der SuB-Vorstellung. Und da ja Morgen Valentinstag ist, mit etwas romantischerer Literatur. ;-)
 
Heute mit:
Wenn das Leben stehen bleibt von Ronja Delahaye
aus dem Hawkify Books Verlag
 
Erschienen am 01. März 2018
500 Seiten
 
Es durfte letztes Jahr bei mir einziehen.
Ich brachte es von der Leipziger Buchmesse mit.
 
Worum geht es:
Als Mayas erste große Liebe stirbt, steht die Zeit still. Nichts ist mehr wichtig und ihr Herz scheint unheilbar gebrochen. Monate vergehen und Maya verlernt zu leben, zu lachen und lieben. Nicht einmal ein Autounfall reißt sie aus ihrer Lethargie. Doch Derek, ihr behandelnder Arzt, hat einen Plan, um sie aus ihrem Schmerz zu befreien und schickt sie auf eine Reise … Eine Reise zu sich selbst, voller Erkenntnisse und Erinnerungen.

Kann sie auf diesem Weg über den Verlust hinwegkommen und wieder anfangen zu leben?


Dienstag, 12. Februar 2019

SuB-Vorstellung: Marie Force - Ein Traum für uns


Kurz vorm Valentinstag durften als Geschenk meines Mannes zwei neue Bücher (viel viel viel besser als Blumen) bei mir einziehen. Das ist Nummer 2:
 
 
Ein Traum für uns von Marie Force
Band 8 der ›Lost in Love – Die Green-Mountain-Serie‹

Darum geht es:
Can’t buy me love
 
Mary Larkin liebt ihren Job im Green-Mountain-Countrystore der Familie Abbott und ihr ruhiges, wohlgeordnetes Leben. Mit der Ruhe ist es jedoch vorbei, als der weltgewandte Patrick Murphy auf der Bildfläche erscheint. Der attraktive Milliardär erobert Marys Herz im Sturm, und die beiden verbringen glückliche Tage voller Gefühl und Leidenschaft miteinander. Aber kann Mary Patricks Liebeschwüren trauen? Schließlich ist er als Lebemann bekannt, der seit dem Tod seiner ersten Frau nie wieder eine echte Beziehung geführt hat …

Montag, 11. Februar 2019

#neuzugang: Marie Force - Jede Minute mit Dir

 
 
Kurz vorm Valentinstag durften als Geschenk meines Mannes zwei neue Bücher (viel viel viel besser als Blumen) bei mir einziehen. Das ist Nummer 1:
 
 
Jede Minute mit Dir von Marie Force
Band 7 der ›Lost in Love – Die Green-Mountain-Serie‹

Darum geht es:
Eigentlich sucht Grayson Coleman, der Cousin der Abbotts, in Butler Ruhe und Abgeschiedenheit. Der junge, attraktive Anwalt hat das Großstadtleben und seine bedeutungslosen Affären satt. Doch mit der Ruhe ist es vorbei, als er Emma Mulvaney kennenlernt. Sie berührt sein Innerstes wie noch keine Frau vor ihr und Grayson merkt, dass er am liebsten jede Minute mit ihr verbringen würde. Emma erwidert seine Gefühle, und die beiden können nach einem gemeinsamen Abend kaum die Finger voneinander lassen. Doch Emmas Leben ist in New York, und dann ist da auch noch ihre kleine Tochter Simone. Ist Grayson bereit dazu, so viel Verantwortung zu übernehmen?
 


Sonntag, 10. Februar 2019

Rezension zu Mein Herz gehört dir von Marie Force

 
Allgemeines:
Format: Taschenbuch
Seiten: 528
Preis: 9,99 €
Erschienen am 26. Januar 2017
Verlag: FISCHER Taschenbuch
Zur Verfügung gestellt? Selbstgekauft :-)
Beschreibung:
Colton Abbott und Lucy Mulvaney haben eine Affäre. Aber keiner ahnt etwas davon – und das soll auch so bleiben. Jetzt möchten die zwei ein romantisches Wochenende im Ferienhaus der Abbotts verbringen. Zu dumm, dass Coltons Bruder und seine Verlobte Cameron dieselbe Idee hatten und die beiden in flagranti erwischen. Ist dies das Ende ihrer Affäre oder der Beginn für etwas Dauerhaftes?

Lucy Mulvaney liebt die Stadt. Und zwar die eine: New York City. Hier lebt und arbeitet sie. Nur mit der Liebe hatte sie noch kein Glück. Aber das ist gerade völlig in Ordnung für sie, denn der Job kostet sie all ihre Zeit: Da ihre beste Freundin und Chefin Cameron zu ihrer großen Liebe Will nach Vermont gezogen ist, überträgt sie Lucy viel Verantwortung. Cameron ahnt jedoch nicht, dass auch Lucy seit ihrem Kurzbesuch in Vermont eine ganz besondere Beziehung dorthin hat: eine intensive Affäre mit Colton Abbott.

Colton lebt alleine in den Bergen Vermonts, dort hat er ein wildromantisches, kleines Haus und betreibt eine Ahornsirup-Manufaktur. Die meiste Zeit ist er vollkommen von seiner Familie und dem kleinen Dorf Butler abgeschnitten – weswegen auch niemand merkt, dass er ein heißes Abenteuer mit Lucy hat. Früher wäre ihm das gerade recht gewesen, aber bei Lucy ist es anders. Denn für sie empfindet Colton mehr als nur körperliche Leidenschaft. Lucy hingegen kann sich eine ernsthafte Beziehung zwischen Vermont und New York City nicht vorstellen. Doch immer öfter zieht es sie zu Colton und der wunderbaren Landschaft in Vermont. Kann Colton ihr zeigen, dass für die wahre Liebe viele Wege möglich sind?

Die Autorin: Als Marie Force Urlaub in Vermont, USA, machte, spürte sie sofort, dass diese wunderschöne, unberührte Landschaft die perfekte Kulisse für unwiderstehlichen Lesestoff bietet. Auf der Suche nach Souvenirs entdeckte sie in einer idyllischen Kleinstadt den Green-Mountain-Country-Store und lernte dessen Besitzer kennen: eine moderne und sympathische Familie, die mit großer Freude heimische Produkte verkauft. Und schon sah Marie Force das Setting für die Romane vor sich. Fehlt nur noch die Liebe … aber die findet sich in Butler, dem fiktiven Städtchen in dieser Serie, zum Glück an jeder Ecke. Marie Force lebt mit ihrer Familie auf Rhode Island, USA, sie ist New-York-Times-Bestsellerautorin, und allein in den USA verkauften sich ihre Bücher über 4 Millionen Mal.

Meine Meinung:
Der dritte Band schließt wieder nahtlos an seine beiden Vorgänger an. Sofort ist man wieder mitten in Geschichte drinnen. Die Autorin lässt den Leser kaum zu Luft kommen.

Das die Autorin Cams beste Freundin Lucy und Wills Bruder Colton zusammen bringt, sorgt für ordentlich viel Konflikt Potenzial. Die Entfernung und die gegensätzlichen Lebensstile der beiden machen es ist ihnen nicht leicht und das verleiht der Geschichte eine ordentliche Portion Spannung. Die Entwicklung der beiden Hauptfiguren mitzuerleben, hat die Story nicht langweilig werden lassen und verlieh ihr eine schöne Tiefe.

Der dritte Band hat mir bisher am besten gefallen und deswegen vergebe ich fünf Sterne und bin sehr gespannt wie es weiter geht. 

Samstag, 9. Februar 2019

SuB-Vorstellung: Liebesgeschichten aus Irland

 
Bei einer etwas eskalierten reBuy Bestellung im letzten Jahr, durften einige Irland-Bücher einziehen. Unter anderem auch ein paar Bücher mit Kurzgeschichten Sammlungen. Neumodisch heißen die glaube ich nun Anthologie. ;-)
 
Ich lese zwischendurch gerne mal die eine oder andere Kurzgeschichte.
 
Wie ist das bei Euch?

Freitag, 8. Februar 2019

#neuzugang: Bleiche Knochen von Graham Masterton


Als Rezensionsexemplar vom Festa Verlag vor kurzen bei mir eingetroffen ist dieser Thriller.
 
Darum geht es:
 
Der erste Fall für Katie Maguire.

Auf der Spur des uralten Bösen.

Die Skelette von elf Frauen werden bei Bauarbeiten auf einer Farm im ländlichen Irland gefunden, grausam verstümmelt und bei lebendigem Leib gehäutet. Die Ermittlerin Katie Maguire erfährt nach den ersten Untersuchungen, dass die Toten schon seit vielen Jahrzehnten unter der Erde liegen. Ihr Vorgesetzter will den Fall bereits zu den Akten legen, da taucht ein frisches Opfer auf. Welche Verbindung besteht zwischen dem Killer der Gegenwart und den Toten aus der Vergangenheit? Und warum sind merkwürdige Stoffpuppen an die Oberschenkelknochen sämtlicher Leichen gebunden? Katie Maguire stößt auf ein uraltes Ritual und muss den Mörder stoppen, bevor er erneut zuschlägt.

Donnerstag, 7. Februar 2019

#neuzugang: Schänderblut von Wrath James White

 
Als Rezensionsexemplar vom Festa Verlag vor kurzen bei mir eingetroffen ist dieses
Horror Taschenbuch.
 
Darum geht es:
 
 Sind Serienmörder nur Opfer einer ansteckenden Krankheit?

Vor 15 Jahren wurde Joseph Miles von einem Kinderschänder verschleppt. Er ist das einzige Opfer des wahnsinnigen Mörders, das überlebte.

Nun fühlt Joseph ein brennendes Verlangen, einen irren Drang nach Blut und Gewalt. Er verwandelt sich langsam selbst in einen Mörder. Und es wird schwerer und schwerer, dieser Mordlust zu widerstehen.

Kann irgendetwas ihn stoppen oder heilen - bevor er die einzige Frau, die er jemals liebte, töten wird? Oder bevor er jemanden anderen ansteckt?


Mittwoch, 6. Februar 2019

[WoW] Waiting on Wednesday:Der fabelhafte Geschenkeladen von Manuela Inusa

 
Heute an diesem Mittwoch, mache ich mal mit beim WoW:
Waiting on Wednesday.
Entdeckt habe ich die Aktion bei Conny
Das Buch auf das ich sehnsüchtig warte ist:
Der fabelhafte Geschenkeladen von Manuela Inusa
 
Erscheint am 18. Februar 2019
 
Worum geht es:
Orchid liebt ihren kleinen Geschenkeladen, mit dem sie sich ihren Lebenstraum erfüllt hat. In Orchid’s Gift Shop gibt es alles, was das Herz begehrt, wie wunderbare Düfte, Badeperlen und selbstgemachte Kerzen. Doch das größte Geschenk, das Orchid anderen gibt, ist ihre Zeit. Immer gut gelaunt hat sie stets ein offenes Ohr für jedermann. Nur ein Mensch vertraut sich ihr nicht an, und das ist ausgerechnet Orchids Freund Patrick. Schon länger scheint es in der Beziehung zu kriseln, doch selbst ihre besten Freundinnen wissen keinen Rat. Und als Orchid endlich beschließt, Patrick vor die Wahl zu stellen, erfährt sie etwas, das sie nie für möglich gehalten hätte …
 

Sonntag, 3. Februar 2019

Rezension zu H.O.M.E. - Das Erwachen (Die H.O.M.E.-Reihe, Band 1) von Eva Siegmund


Allgemeines:
Format: Taschenbuch
Seiten: 448 Seiten
Preis: 13,00 €
Erschienen am 10. Dezember 2018
Verlag: cbj
Zur Verfügung gestellt: Selbstgekauft

Klappentext:
Erwacht aus einem perfekten Traum?

Die siebzehnjährige Zoë hat ein perfektes Leben: Sie besucht eine Eliteakademie, gemeinsam mit ihrer großen Liebe Jonah. Doch plötzlich findet sie sich in einem heruntergekommenen Krankenhaus wieder. Angeblich lag sie zwölf Jahre im Koma und fragt sich nun verzweifelt: War alles nur ein Traum? Gemeinsam mit Kip, dessen Bruder Ähnliches durchlebt hat, deckt Zoë ein atemberaubendes Geheimnis auf. Sie muss sich entscheiden, auf welcher Seite sie steht und ob sie ihr perfektes Leben wirklich zurückhaben will …

Die Autorin:
Eva Siegmund, geboren 1983 im Taunus, stellte ihr schriftstellerisches Talent bereits in der 6. Klasse bei einem Kurzgeschichtenwettbewerb unter Beweis. Nach dem Abitur entschied sie sich zunächst für eine Ausbildung zur Kirchenmalerin und studierte dann Jura an der FU Berlin. Nachdem sie im Lektorat eines Berliner Hörverlags gearbeitet hat, lebt sie heute als Autorin an immer anderen Orten, um Stoff für ihre Geschichten zu sammeln.

Meine Meinung:
Ich hatte viele unterschiedliche Gedanken und Meinungen beim Lesen dieses Buch. Was mich aber wirklich von Anfang an überzeugt hat, war der Schreibstil der Autorin. Eva hat eine unglaublich mitreißende Erzählweise, die es mir möglich machte gerade so von Seite zur Seite zu fliegen. Ab und an allerdings waren mir ihre doch sehr detailreiche Schreibweise etwas zu viel. Und die eine oder andere Szene erschien mir nicht wichtig für das Buch oder dafür die Geschichte wirklich voran zu bringen. Da saß ich doch etwas Kopfschüttelnd mit dem Buch auf der Couch und war froh, dass ich so durch den Text fliegen konnte.
Ein weiterer Gedanken der mir kam: Eine Mischung aus Matrix und die Die Bestimmung. Und bei dieser Feststellung bleibe ich auch. Die Geschichte hat durchaus Elemente die diesen Vergleich zulassen. Das ist aber nicht negativ gemeint. Ich liebe den ersten Matrix Film und das Buch die Bestimmung. Es wurde meiner Meinung nach auch nur die besten Elemente dieser Vorlagen heraus gepickt und dabei jedoch in ganz neues Kleid verpackt.
Zoë ist eine interessante Protagonistin, die mich aber durch aus das eine oder andere Mal an den Rand der Verzweifelung getrieben hat und ich ehrlich sagen musste, wenn die sich jetzt nochmal mit ihren Büchern in ihre Kammer verzieht, dann werfe ich das Buch aus dem Busfenster. Aber es geschah nicht nochmal. Zum Glück. Denn es wäre sehr schade um das Buch gewesen und insbesondere um den Schluss. Denn nach der erste Hälfte des Buches war es mir nicht mehr möglich dieses zur Seite zu legen. Waren im ersten Teil noch Passage enthalten, die nicht spannend fand, um so spannender und rasanter ging es dann aber zu.
Ich hatte Vermutungen wie es weitergehen könnte, lag aber nicht einmal richtig. Das war auch echt mal eine angenehme Leseüberraschung. Dieses Buch und seine Story zog mich in ihren Bann und brachte Entwicklungen hervor die ich so nicht erwartet hatte.
Das macht den schwachen Anfang und die eine oder andere Passage die ich leider etwas unpassend fand fast schon wieder weg.
Das Buch hatte seine kleinen Schwächen und es ist noch etwas Luft nach oben für Band 2, auf den ich mich allerdings sehr freue.
Deswegen vergebe ich 4 wirklich sehr gute Sterne und zähle die Tage bis weiter geht.

Samstag, 2. Februar 2019

SuB-Vorstellung: Der Report der Magd von Margaret Atwood

 
 
Mein SuB wächst und gedeiht und so langsam platzt mein RuB auch aus allen Nähten.
Aber das Problem hab bestimmt nicht nur ich. Und damit die Bücher nicht nur im Regal stehen, starte ich eine neue Runde der SuB-Vorstellung. Und da ja Morgen Valentinstag ist, mit etwas romantischerer Literatur. ;-)
 
Heute mit:
Der Report der Magd von Margaret Atwood
 
Nachdem mich die Serie echt beeindruckt hat, mich aber auch noch mit diversen offenen Frage zurückgelassen hat, durfte das Buch ins Regal einziehen.
Und ich möchte es gerne demnächst bald lesen.
 
Worum geht es:
Die provozierende Vision eines totalitären Staats, in dem Frauen keine Rechte haben: Die Dienerin Desfred besitzt etwas, was ihr alle Machthaber, Wächter und Spione nicht nehmen können, nämlich ihre Hoffnung auf ein Entkommen, auf Liebe, auf Leben ...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...