Sonntag, 30. Dezember 2018

Rezension zu Keine Helden - Piraten des Mahlstroms von Nils Krebber


Allgemeines:
Format: Taschenbuch
Seiten: 300
Preis: 12,90 €
Erschienen am 5. September 2017
Verlag: Amrûn Verlag
Zur Vefügung gestellt im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks
Inhalt:
Eberhart Brettschneider ist Händler, Abenteurer und Entdecker – wenn man ihm glauben möchte. Tatsächlich jedoch ist er einer der erfolgreichsten Betrüger Kammerbads. Gemeinsam mit seiner Partnerin Aurelia schwindelt er sich durch die Straßen seiner Heimatstadt.

Als Eberhart glaubt, den großen Coup gefunden zu haben, geraten die beiden durch eine Intrige mitten in die Suche nach dem Schatz des Schreckenskapitäns. Durch Piraterie und Hexerei werden sie bis in die Tiefen des Mahlstroms getrieben, wo Eberhart Sturmgeborene, Magier, Totenbeschwörer und die Götter selbst hereinlegen muss, um zu überleben.

Aber was soll schon passieren?

Der Autor:
Nils Krebber wurde 1975 geboren und ist Ingenieur für Luft- und Raumfahrttechnik. Mit Keine Helden: Piraten des Mahlstroms legte der passionierte Rollenspieler 2017 seinen ersten Roman vor. Da Krebber mit seiner Familie in Hamburg lebt, ist er aktuell außerdem bei lokalen Projekten wie der Altonale oder der Anthologie Arkanes Hamburg vertreten.

Meine Meinung:
Die Geschichte war gut aber irgendwie viel es mir schwer am Ball zu bleiben. Irgendwie war es einigen Stellen so verwirrend, dass ich komplett den roten Faden verlor bzw. mit meinen Gedanken komplett abschweifte. Die Story konnte mich einfach nicht so richtig fesseln.
Der Schreibstil ist gut und sehr fantasievoll gehalten.
Die Charaktere interessant und tiefgehen gestaltet, zumindest die Hauptfiguren. Bei den Nebenfiguren muss ich zugeben, dass mich die vielen Namen noch zusätzlich verwirrten. Und leider konnte ich manchen Handlungen nicht ganz nachvollziehen.
Die Idee der Geschichte hat mir wie gesagt auch gut gefallen und eine Fortsetzung würde mich sehr interessieren.

Ich kann aber leider nur 3 Sterne vergeben.

Samstag, 29. Dezember 2018

Rezension zu Belgariad - Der Schütze: Roman (Belgariad-Saga, Band 2) von David Eddings


Allgemeines:
Format: Taschenbuch
Seiten: 476
Preis: 10,99 €
Erschienen am 17. September 2018
Verlag: blanvalet
Zur Verfügung gestellt durch das Bloggerportal

Inhalt:

Das Auge Aldurs, das mächtigste magische Artefakt der Welt, wurde gestohlen. Und ob duch Schicksal oder Zufall: Der Bauernjunge Garion findet sich in der Gesellschaft mächtiger Männer und Frauen wieder, die den Dieb vefolgen. Ihre Jagd führt die Gefährten nach Arendien, wo sich Garion mit dem Bogenschützen Lelldorin anfreundet. Er ahnt nicht, dass ihn diese Freundschaft in eine Verschörung verwickelt, die das Königreich Arendien in einen Bürgerkrieg treiben will. Garion ist hin- und hergerissen. Wie kann er due Verschwörer aufhalten, ohne seinen Freund einem Todesurteil auszuliefern? Da erreichen sie den Königshof, und die Ereignisse überschlagen sich.

Der Autor:
David Eddings wurde 1931 in Spokane im US-Bundesstaat Washington geboren. Während seines Dienstes für die US-Streitkräfte erwarb er einen Bachelor of Arts und einige Jahre darauf einen Master of Arts an der University of Washington. Bevor er 1982 seinen ersten großen Roman, »Belgariad – Die Gefährten«, veröffentlichte, arbeitete er für den Flugzeughersteller Boeing. Im Jahr 2009 starb er in Caron City, Nevada.

Dieser Roman ist bereits unter dem Titel »Die Prophezeiung des Bauern« im Knaur-Verlag und unter dem Titel »Kind der Prophezeiung« im Bastei-Lübbe-Verlag erschienen. Er wurde komplett überarbeitet.

Meine Meinung:
Ich bin ein Fan von David Eddings schon seit zwanzig Jahren. Damals habe ich bereits die komplette Belgariad Sage verschlungen und sie heiß und innig geliebt. Allerdings hatte ich mir damals die Bücher nur geliehen. Anfang des Jahres versuchte ich dann an die alten Ausgaben aus dem Bastei Lübbe Verlag oder Knaur Verlag heran zu kommen aber auch gebraucht war es sehr schwierig. Dann erfuhr ich, dass blanvalet die Saga neu verlegt und war gleich hellauf begeistert.
Ein bißchen ängstlich, dass meine Erwartungen an diese alte Geschichte zu hoch sein könnte machte ich mich ans Lesen und wurde nicht enttäuscht. Auch die neu überarbeitete Fassung hat nichts an ihrem Zauber eingebüßt.
Die Belgariad Sage ist Fantasie Genuss auf höchsten Niveau und macht einfach sehr viel Spaß zu lesen.

Auch der neu aufglegte zweite Band hat mir wirklich sehr gut gefallen und viel Freude bereitet und habe ihn förmlich in wenigen Tagen verschlungen.

Allerdings finde ich auch hier den neuen Titel unpassend.

Ich freue mich schon auf den dritten Band.

Dienstag, 18. Dezember 2018

Rezension zu Kiss me in London von Catherine Rider


Allgemeines:
Format: Taschenbuch
Seiten: 314
Preis: 13,00 €
Erschienen am 1.Oktober 2018
Verlag: cbj
Zur Verfügung gestellt durch das Bloggerportal
Klappentext:
Liebe auf Londoner Art ...
London, eine Woche vor Weihnachten. Der 19-jährige Jason Malone ist das erste Mal in der Stadt seiner Träume, denn er will sein Jura-Studium sausen lassen und Schauspieler werden. Ein Stipendium der Royal Academy of Dramatic Arts wäre der erste Schritt in die richtige Richtung, doch dafür muss Jason vorsprechen. Cassie Winter hat die Nase voll vom Theater, Film und Schauspielern im Besonderen. Und das hat Gründe. Als Jason und Cassie sich bei einer Vorführung von Les Misérables über den Weg laufen, beschließen sie, London gemeinsam zu erkunden und erleben ein paar Tage voller unverhoffter Überraschungen …

Die Autorin:
Stephanie Elliot und James Noble sind die beiden Autoren hinter dem Pseudonym Catherine Rider. Stephanie Elliot arbeitet als Lektorin in New York und lebt mit ihrem Mann und ihrer fünfjährigen Tochter in Brooklyn. Sie ist fest davon überzeugt, dass Bialys besser schmecken als Bagels, normale Taxis den Uber-Taxis vorzuziehen sind und man Pizza niemals mit Besteck essen sollte. Sie reist unheimlich gern nach London, wo die Leute so höflich sind. James Noble ist Lektor und hat bereits mehrere Romane unter verschiedenen Pseudonymen verfasst. Als waschechter Londoner arbeitet er heute in einem Londoner Verlag. James liebt Pie & Mash und achtet beim Aussteigen in der U-Bahn immer auf die Ansage: »Mind the gap!«. Trotzdem verschwendet er viel zu viel Zeit auf den Gedanken, wie es wohl wäre, in New York zu leben.

Meine Meinung:
Dieses Buch hat mir leider gleich aus einigen Gründe nicht sonderlich gut gefallen. Punkt 1, der auch für die gerade Mal zwei Sterne sorgt die leider nur vergeben kann ist, die wirklich diversen Schreibfehler bzw. Tippfehler. Es finden sich Zahlen in den Worten, oder abgefallen anstatt angefallen oder ein sich anstatt einem mich usw. Das hat mich leider massiv gestört.

Die Geschichte selbst empfinde ich als ziemlich flach und emotionslos, mit nur sehr oberflächlich gezeichneten Charakteren mit fast gar keiner Tiefe.
Die Geschichte zieht sich zu dem auch ziemlich in Länge. Einige Aktionen werden ständig wiederholt und das in dem immer währenden gleichen Ablauf. Leider wirklich sehr eintönig.

Die wenige Seiten machen das Buch leider noch nicht mal kurzweilig sondern auch noch langweilig und dann der Preis von 13€, sorry. Das Buch hätte sich sicherlich auch anders drucken und gestalten lassen können. Auf weniger Seite mit einem weniger aufwendigen Umschlag und dann gut und gerne für 10€ verkauft werden können. Der Preis wäre gerechtfertigt und in Ordnung. Ich sage selten etwas über Buchpreise. Denn ein Buch ist es wert einen gewissen Preis dafür zu bezahlen. Es steckt viel Arbeit in einem Buch, dass weiß ich. Aber oft entscheidet auch die Hülle der Geschichte über den Preis und die ist in diesem Fall wirklich mehr Schein als Sein.

Sehr schade.

Ohne die Tippfehler, würde ich drei Sterne vergeben. So gibt es nur zwei.

Samstag, 15. Dezember 2018

Rezension zu Lieder von Morgen von Rune L. Green


Allgemeines:
Format:eBook
Seiten der Printausgabe: 320
Preis: eBook 3,99€ / Print 12,90 €
Erschienen am 3. Dezember 2018
Zur Verfügung gestellt? Durch den Verlag
Werbung: Rezensionsexemplar
Worum geht es:
Zwei von Grund auf verschiedene Menschen treffen an einem Ort aufeinander, der nicht für die Entfaltung von Träumen bekannt ist: auf einer onkologischen Station für Kinder und junge Erwachsene im Herzen Londons. Die eine - todkrank - kämpft für das Leben, während der andere, Gesunde - der alle Möglichkeiten dieser Welt hat -, dagegen kämpft. Sie verbindet die Sprache der Musik, die danach fragt, was wir anderen hinterlassen, wenn wir irgendwann einmal von dieser Welt entschwinden, - und die Überzeugung, dass jeder von uns an etwas glauben sollte. Eine Geschichte über die Liebe zum Leben, über Begegnungen, wahre Freundschaft, das Leben mit einer Krankheit, die Macht der Träume und die Magie der Musik.

Die Autorin:
Lieder von Morgen ist eine fiktive Geschichte, basierend auf wahren Erlebnissen der Autorin und anderen jungen Krebsbetroffenen. Offiziell unterstützt von der Deutschen Stiftung für Junge Erwachsene mit Krebs.

Meine Meinung:
Dieses Buch hat mir das Herz aus der Brust gerissen, es durchgeknetet und zärtlich gestreichelt und hat es mir dann wieder mit voller vorsicht zurück in den Körper gestossen.
Dieses Buch hat mich zum weinen gebracht, es hat durchweg ein traurige aber auch faszinierende Grundstimmung.
Dieses Buch hat mich sprachlos zurück gelassen.
Die Protagonistin sind wunderbar dargestellt. Sie haben einen Tiefe, die ich selten erlebt habe.

Die Charaktere habe ich ab dem ersten Satz in mein Herz geschlossen und bis zur letzten Seiten, hatte sie dort einen festen Platz. Sie passen wundervolle zusammen und sind wunderschön aufeinander abgestimmt.
Dieses Buch ist für mich die Überraschung des Jahres und mein Highlight des Jahres.
Lieder von Morgen ist ein unglaublich emotionales Buch. Egal wo ich war, im Bus oder in der Bahn, ich habe sehr viele Träne vergossen.
Der Schreibstil von Rune ist unglaublich. Unglaublich emotional. Unglaublich ergreifend. Unglaublich tiefsinning.
Dieses Buch tut weh, es reist einem Herz aus dem Körper, zerquetscht es einem so ein bißchen aber setzt einem dann auch wieder zärtlich ein und vor allem weist einen daraufhin, was das Leben wirklich wert. Es regt einem sehr zum nachdenken an und das sollte man auch.
Ich habe das Gefühl ich könnte noch tausend Sachen sagen, aber ich habe auch das Gefühl, egal was ich sagen, es wird diesem Buch nicht gerecht.
Wer sein Herz öffnet, wird nach diesem Buch geändert daraus hervorgehen.

Meine klare Empfehlung.
Lest dieses Buch.
Wirklich lest dieses Buch.

Es wird euch und eure Sichtweise verändern.

Ich vergebe 5 Sterne.
Wenn ich könnte, würde 1 Million Sterbe vergeben.

Lest dieses Buch.

Mittwoch, 12. Dezember 2018

SuB-Vorstellung: Himmelreich und Honigduft (Amors Five) von Jo Berger

 
Mein SuB wächst und gedeiht und so langsam platzt mein RuB auch aus allen Nähten.
Aber das Problem hab bestimmt nicht nur ich. Und damit die Bücher nicht nur im Regal stehen, starte ich eine neue Runde der SuB-Vorstellung.
 
Heute mit:
Himmelreich und Honigduft (Amors Five) von Jo Berger
Der dritte Band der Amors Five Reihe
 
Erschienen am 4. Februar 2016
380 Seiten
Aus dem Amrûn Verlag
 
Worum geht es:
Ohne Mütze geht sie nie aus dem Haus, ihr Herz trägt sie auf der Zunge und das einzige männliche Wesen, bei dem sie sich völlig fallenlassen kann, ist Jupp, ihre Hängematte. Charlotte, genannt Schoscho, lebt als Tauchlehrerin an einem der schönsten Plätze der Welt. Hier, an der Küste des Roten Meeres kann sie gleichzeitig ihrer Leidenschaft fürs Tauchen nachgehen und ihrer Vergangenheit mit all ihren Problemen ausweichen. Leider ist Himmelreich überall, und so findet Schoscho sich gegen ihren Willen bald zurück in der alten Heimat – und bis zum Hals in Schwierigkeiten. Mit Josh, ihrer alten Liebe, hatte sie längst abschließen wollen. Jetzt ist er wieder da, immer noch ein Typ zum Niederknien, und es ist schwer, ihm in dem kleinen Dorf … Verzeihung, der kleinen Stadt … aus dem Weg zu gehen. Gleichzeitig nehmen die Ermittlungen rund um Natties Tod Fahrt auf. Endlich gibt es einen Verdächtigen, und alle Freundinnen sind sich einig: Ihn lassen sie nicht davonkommen.
 
Wer kennt es?
Wer liebt es?
Wer braucht es?
 
Ich bin sehr auf Eure Meinungen gespannt. :-)
 

Dienstag, 11. Dezember 2018

SuB-Vorstellung: Tausche Himmelreich gegen große Liebe (Amors Five) von Lana N. May


Mein SuB wächst und gedeiht und so langsam platzt mein RuB auch aus allen Nähten.
Aber das Problem hab bestimmt nicht nur ich. Und damit die Bücher nicht nur im Regal stehen, starte ich eine neue Runde der SuB-Vorstellung.
 
Heute mit:
Tausche Himmelreich gegen große Liebe (Amors Five) von Lana N. May
Der zweite Band der Amors Five Reihe
 
Erschienen am 1. März 2016
314 Seiten
Aus dem Amrûn Verlag
 
Worum geht es:
Als Paartherapeutin ist Lisa eine Expertin für Beziehungen – und sie weiß genau, welchen Typ Mann sie sucht: verlässlich und solide soll er sein, also genau das Gegenteil von Kai, dem Musiker mit den schönen Augen, der immer barfuß geht und auch schon mal Graffiti an die Wände sprüht. Nee, so ein Spinner, der kommt nicht in Frage. Schmetterlinge im Bauch? Unsinn, ist sicher nur ein nervöser Magen. Dann schon lieber Marcel, ihr Ex, der sich plötzlich wieder sehr um sie bemüht. Oder doch nicht? Eigentlich hat Lisa gar keine Zeit für Männer. Zurück in Himmelreich gilt es, das Rätsel um Nathalies Tod zu lösen, doch statt Antworten tauchen immer mehr Fragen auf.
 
Wer kennt es?
Wer liebt es?
Wer braucht es?
 
Ich bin sehr auf Eure Meinungen gespannt. :-)
 

Montag, 10. Dezember 2018

reread: Himmelreich mit kleinen Fehlern (Amor´s Five) von Emma Wagner


Ich würde gerne nochmal lesen:
Himmelreich mit kleinen Fehlern (Amor´s Five) von Emma Wagner
Aus dem Amrûn Verlag
370 Seiten
Erschienen am 8. Februar 2016
 
Da ich vor kurzen Band 2 und Band 3 bekommen habe, möchte ich Band 1 gerne nochmal lesen, zur Auffrischung
 
Worum geht es:
Valentina hat einen tollen Job, eine Luxuswohnung und die begehrte Vintagetasche ihres Lieblingsdesigners. Einen Mann braucht sie so dringend wie ein Loch in ihren Louboutins - Karriere geht vor. Der plötzliche Tod ihrer ehemals besten Freundin katapultiert sie zurück nach Himmelreich und damit direkt in ihre Vergangenheit. Dort stößt sie nicht nur auf einen Möchtegern-Hippie, einen Pfarrer in Liebesnöten und weitere äußerst eigenwillige Dorfbewohner, sondern auch auf das Rätsel um den Tod ihrer ehemals besten Freundin Nattie. Dieses aufzuklären setzen sich Valentina und ihre verbliebenen vier Freundinnen zum Ziel. Es wäre allerdings viel einfacher, sich darauf zu konzentrieren, wenn es da nicht diesen unfreundlichen Bauern Jan gäbe, der ihr das Leben schwermacht. Oder ihren alten Schwarm Tom, der nach all den Jahren plötzlich sein Herz für Valentina entdeckt ...
 

Sonntag, 9. Dezember 2018

Herz-Verlag: Der Amrûn Verlag

An einer meiner Unterseite erkennt ihr es vielleicht schon, dass ich eine kleine Vorliebe für einen gewissen Klein-Verlag habe. Natürlich unterstütze und schätze ich vor allem Klein-Verlage und es ist eine Herzenssache für mich gerade junge Autoren, Selfpublisher und Klein-Verlage mit einem Buch-Kauf zu unterstützen. Wohin gegen ich bei Groß-Verlage auch schon mal zu reBuy dergleichen greife.

Aber der Amrûn Verlag ist mit seinen Autoren für mich etwas ganz besonderes. Einige von ihnen durfte ich schon persönlich kennenlernen und hinter den Büchern verstecken sich so liebe Menschen, da kaufe ich die Bücher gleich nochmal so gerne.

Im Jahr 2013 wurde der Verlag gegründet und gibt seit dem vor allem jungen und neuen Autoren eine Chance - es ist eine stets wachsende Familie und das finde ich schön.


Im Frühjahr hatte ich Glück und gewann bei einer Aktion bei Facebook dieses tolle Buchpaket. <3
 
Kennt ihr den Verlag?
Kennt ihr vielleicht eines der Bücher?
Wie hat es euch gefallen?
 

Samstag, 8. Dezember 2018

Lieblingsbuch? Cecelia Ahern - P.S. Ich liebe dich


Ich glaube jeder hat so ein Buch, dass er immer und immer wieder lesen könnte.
 
Bei mir ist es Cecelia Aherns Buch P.S. Ich liebe dich.
Eines der wenigen Bücher, dass ich sogar auf englisch besitzen.
Auf englisch gelesen habe ich es aber noch nicht.
Mein Wunsch wäre es, dieses Buch in jeder Art in der es je erschienen ist zu besitzen und auch auf jeder Sprache.
 
Welches ist dein Lieblingsbuch?

Freitag, 7. Dezember 2018

SuB-Vorstellung: Alles in Buddha von Victoria Seifried


Mein SuB wächst und gedeiht und so langsam platzt mein RuB auch aus allen Nähten.
Aber das Problem hab bestimmt nicht nur ich. Und damit die Bücher nicht nur im Regal stehen, starte ich eine neue Runde der SuB-Vorstellung.
 
Heute mit:
Alles in Buddha von Victoria Seifried
aus dem Heyne Verlag
 
Erschienen am 8. August 2016
480 Seiten
 
Worum geht es:
Voll erleuchtet?
Das ist Mia Meinecke bestimmt nicht, doch alles läuft bei ihr perfekt – bis sich ihr Leben dazu entschließt, den Bach runterzugehen. Ihr Freund Mark trennt sich plötzlich von ihr, vor lauter Kummer blamiert sie sich vor ihrem Freundeskreis, und dann wird sie auch noch wegen eines dummen Missverständnisses fristlos gekündigt! Mia muss dem Chaos entfliehen und beschließt, mit ihrem besten Freund Hugo für drei Wochen um die Welt zu reisen. Damit nach ihrem großen Trip wieder alles besser läuft als vorher, schließen die beiden eine Wette ab: Mia muss ihren Herzschmerz besiegen, und Hugo soll mit knapp dreißig endlich entjungfert werden. Doch die beiden haben die Rechnung ohne das Leben gemacht.
 
Wer kennt es?
Wer liebt es?
Wer braucht es?
 
Ich bin sehr auf Eure Meinungen gespannt. :-) 
 

Donnerstag, 6. Dezember 2018

SuB-Vorstellung: Liebe zum Nachtisch von Victoria Seifried


Mein SuB wächst und gedeiht und so langsam platzt mein RuB auch aus allen Nähten.
Aber das Problem hab bestimmt nicht nur ich. Und damit die Bücher nicht nur im Regal stehen, starte ich eine neue Runde der SuB-Vorstellung.
 
Heute mit:
Liebe zum Nachtisch von Victoria Seifried
 
Erschienen am 15. August 2015
im Heyne Verlag
400 Seiten
 
Worum geht es:
Ist es in der Liebe wie beim Essen – kommt das Beste tatsächlich zum Schluss? Helena kann es nur hoffen, denn die Beziehung mit ihrem langjährigen Freund Rainer ist in etwa so spannend wie Staubsaugerbeutel zu kaufen. Auch ihr Lebensberater, ihre Schildkröte Pirmin, kann sie nicht dazu bewegen, sich von Rainer zu trennen und ihr Leben in Schwung zu bringen. Doch das ändert sich schlagartig, als sie ihrem Traummann Jeffrey begegnet. Die beiden verbringen eine aufregende Nacht, und Helena ist im siebten Himmel. Doch am nächsten Morgen muss Jeff nach New York fliegen. Für Nesthocker Helena eine unvorstellbare Reise, aber Jeff niemals wieder sehen? No way! Sie packt ihre Koffer und reist ihm nach. Aber wie soll sie ihn nur anhand seines Vornamens aufspüren?
 
Wer kennt es?
Wer liebt es?
Wer braucht es?
 
Ich bin sehr auf Eure Meinungen gespannt. :-) 
 

Mittwoch, 5. Dezember 2018

Drachenmond Verlag: Rezi-Sammelkarte November 2018

Kennt ihr die Rezi-Sammelkarten Aktion vom Drachenmond Verlag?
 
Nein?
 
Jeden Monat gibt es eine neue, von Ava Reed designte, Postkarte, die ihr erhalten könnt.
 
Wenn ihr folgendes tut:
Ihr schreibt eine Rezension zu einem beliebigen Buch aus dem Hause des Drachenmond Verlags und schickt den Link dazu per E-Mail an den Verlag. Jeden Monat eine Rezension für eine Postkarte.
Und nur wenige Tage später erhaltet ihr Post.
 
Ich liebe diese Aktion. :-)
 
Für meine Rezension zu Schmetterlingsblau von Sarah Nisse im November erhielt ich im Monat November diese Postkarte.
 
Es war meine vierte.

 

Dienstag, 4. Dezember 2018

SuB-Vorstellunng/#neuzugang: Aubrine: Erhebe deine Stimme von Mia Faber

Mein vierter und letzter BuchBerlin Neuzugang ist:
 

Aubrine: Erbebe deine Stimme
von Mia Faber
aus dem Amrûn Verlag
 
Erschienen am 15. Oktober 2018
410 Seiten
 
Worum geht es:
Die Erde ist ein sauberer Ort. Umweltverschmutzung, Gewalt, ja sogar unerwünschte Gefühlsregungen – all das gehört einer kaum mehr dokumentierten Vergangenheit an. Diese aufgeräumte Welt hat unerwünschte Bewohner längst auf dem Mond untergebracht und vergessen. Doch eine dieser ausgelagerten Strafkolonien erwacht, und mit ihr Aubrine, eine Frau, die ihrer Stimme beraubt wurde, jedoch nicht ihren Vorstellungen einer Rückkehr auf die Erde.

Wer kennt es?
Wer liebt es?
Wer braucht es?
 
Ich bin sehr auf Eure Meinungen gespannt. :-) 
 


Montag, 3. Dezember 2018

[Wunsch der Woche] How to be happy 4: Winterrose von Kim Leopold

Die Aktion wurde von Juliana von Book.Experiences ins Leben gerufen.
HIER gibt es alle weiteren Informationen dazu.
Es ist Montag und deswegen gibt es heute meinen Wunsch der Woche.
 Heute mit
 

 
How to be happy 4: Winterrose von Kim Leopold
aus dem Amrûn Verlag
 
Kurzbeschreibung: Vor zwei Jahren verbrachten Rose und Jérôme zwei Nächte miteinander, eine Zeit, die keiner von beiden je vergessen hat. Doch so sehr Jérôme ihr Herz auch schneller schlagen lässt - für Rose ist er einer von vielen Fehlern. Immerhin hat Jérôme das Leben eines Menschen beendet. Als er seine Strafe abgesessen hat und ein neues Leben beginnen will, treffen die beiden wieder aufeinander. Mit ihrem Wiedersehen kehrt auch das Herzklopfen zurück, dennoch steht zu viel zwischen ihnen. Als ein Blizzard sie von der Außenwelt abschneidet, werden sie gezwungen, sich ihren Gefühlen zu stellen.
 

Sonntag, 2. Dezember 2018

Bücher doppelt im Regal?

Habt ihr Bücher doppelt?
 
 
Neben P.S. Ich liebe dich von Cecelia Ahern habe ich die Buchreihe von Vanessa Heintz rund um die Protagonistin Liliana bisher zwei mal im Regal stehen. Die aktuelle Neuauflage aus dem Rabenwald Verlag fehlt tatsächlich noch aber darf sicherlich auch irgendwann einziehen.
 
Kauft ihr Bücher doppelt weil zum Beispiel der Inhalt überarbeitet wurde oder weil es ein neues Cover gibt?
 
Bei mir ist es schon die eher die Ausnahme.

Samstag, 1. Dezember 2018

SuB-Vorstellung: Die Edelstein Trilogie von Kerstin Gier

 
Mein SuB wächst und gedeiht und so langsam platzt mein RuB auch aus allen Nähten.
Aber das Problem hab bestimmt nicht nur ich. Und damit die Bücher nicht nur im Regal stehen, starte ich eine neue Runde der SuB-Vorstellung.
 
Heute mit:
Der Edelstein Trilogie von Kerstin Gier
aus dem Arena Verlag
 
Habt ihr auch vollständige Reihe im Regal stehen, die ihr noch nicht gelesen habt?
 
Teil1: Rubinrot
Erschienen am 1. Januar 2009
 
Worum geht es:
Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16-jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel in London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!
 
Teil 2: Saphirblau
Erschienen am 1. Januar 2010
 
Worum geht es:
Gideon und Gwendoyn sind bis über beide Ohren verliebt. Doch Liebe unter Zeitreisende birgt ungeahnte Tücken. Gut, dass Gwendolyn jede Menge Ratgeber an ihrer Seite weiß, sei es nun ihre beste Freundin Leslie oder Geisterfreund James. Nur Ximerius, ein leicht anhänglicher Wasserspeier, sorgt eher für Turbulenzen, als dass er hilft. Und als Gideon und Gwendolyn ein weiteres Mal in die Fänge des Grafen von St. Germain geraten, wird ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt.
 
Teil 3: Smaragdgrün
Erschienen am 8. Dezember 2010
 
Worum geht es:
Gwendolyn ist am Boden zerstört. War Gideons Liebesgeständnis nur eine Farce, um ihrem großen Gegenspieler, dem düsteren Graf von Saint Germain, in die Hände zu spielen? Fast sieht es für die junge Zeitreisende so aus. Doch dann geschieht etwas Unfassbares, das Gwennys Weltbild einmal mehr auf den Kopf stellt. Für sie und Gideon beginnt eine atemberaubende Flucht in die Vergangenheit. Rauschende Ballnächte und wilde Verfolgungsjagden erwarten die Heldin wider Willen und über allem steht die Frage, ob man ein gebrochenes Herz wirklich heilen kann.
 
 
 
Wer kennt es?
Wer liebt es?
Wer braucht es?
 
Ich bin sehr auf Eure Meinungen gespannt. :-)

Freitag, 30. November 2018

SuB-Vorstellunng/#neuzugang: London Heist Teile 1 - 5 von Jonna McKay

Und hier meine Messe Neuzugänge zwei und drei
 

 
London Heist 1: Masks &Mirrors
und
London Heist 2: No mire Secrets
von Jonna McKay
 

London Heist 1: Masks & Mirros
Erschienen am 1. März 2018
MASKS & MIRRORS enthält die Teile 1 - 3 der Serie
380 Seiten

Worum geht es:
“Liebe darf nicht wehtun”, hat Helen Shepherds Vater immer gesagt. Doch er ist tot, und Helen jagt seinen Mörder. Erst einmal jedoch soll die Interpol-Agentin ihre Kollegen von Scotland Yard bei der Vereitelung eines Raubzugs unterstützen – eine wohl eher beschauliche Aufgabe. Allerdings hat sie nicht damit gerechnet, dass man sie gleich undercover auf den berühmt-berüchtigten Meisterdieb Lucien Levraix ansetzen würde. Das Katz-und-Maus-Spiel mit dem charmanten Ganoven ist allerdings schon bald ihr kleinstes Problem, denn auf einmal findet sie sich gefangen in einem gefährlichen Kampf zwischen ihm und seinem ärgsten Feind.
 

London Heist 2: No more Secrets
Erschienen am 15. Mai 2018
NO MORE SECRETS enthält die Teile 4 und 5 der Serie.
286 Seiten
 

 Worum geht es:
Katz und Maus war gestern - zwischen Helen Shepherd und Lucien Levraix liegt die Sache inzwischen ganz anders. Misstrauisch umkreisen sie sich, und der Preis auf beiden Seiten ist hoch. Bald müssen sie sich fragen: Wie viel Wahrheit lässt sich ertragen, und was ist wer bereit, dafür zu zahlen? Rasant steuert der Fall auf seinen dramatischen Höhepunkt zu, und beide wissen: für mindestens einen von ihnen gibt es danach kein Zurück.

 

Donnerstag, 29. November 2018

SuB-Vorstellung: Das Muster der Liebe (Blossom-Street-Serie) von Debbie Macomber


Mein SuB wächst und gedeiht und so langsam platzt mein RuB auch aus allen Nähten.
Aber das Problem hab bestimmt nicht nur ich. Und damit die Bücher nicht nur im Regal stehen, starte ich eine neue Runde der SuB-Vorstellung.
 
Heute mit:
Das Muster der Liebe von Debbie Macomber
Der erste Band der Blossom Street Serie
Erschienen am 9. Januar 2017
416 Seiten
Aus dem MIRA Taschenbuch Verlag
 
Worum geht es:
Nach ihrem Sieg über den Krebs erfüllt Lydia sich ihren Traum und eröffnet ein Wollgeschäft. In ihrem Strickkurs lernt sie drei Frauen kennen, die – wie Lydia – alle mit einem Schicksalsschlag zu kämpfen haben. Masche für Masche, Faden für Faden arbeiten die vier gemeinsam an einem Zeichen der Hoffnung. Doch noch etwas anderes entsteht während ihrer Treffen zwischen Lachen und Weinen, Reden und Schweigen – das zarte, bunte Muster einer neuen Freundschaft.
 
Wer kennt es?
Wer liebt es?
Wer braucht es?
 
Ich bin sehr auf Eure Meinungen gespannt. :-) 

Mittwoch, 28. November 2018

Drachenmond Verlag: Rezi-Sammelkarte Oktober 2018

Kennt ihr die Rezi-Sammelkarten Aktion vom Drachenmond Verlag?
 
Nein?
Jeden Monat gibt es eine neue, von Ava Reed designte, Postkarte, die ihr erhalten könnt.
Wenn ihr folgendes tut:
Ihr schreibt eine Rezension zu einem beliebigen Buch aus dem Hause des Drachenmond Verlags und schickt den Link dazu per E-Mail an den Verlag. Jeden Monat eine Rezension für eine Postkarte.
Und nur wenige Tage später erhaltet ihr Post.
 
Ich liebe diese Aktion. :-)
 
Für meine Rezension zu Fremder Himmel von Dennis Frey im Oktober erhielt ich im Monat Oktober diese Postkarte.
 
Es war meine dritte.
 
 

Dienstag, 27. November 2018

Rezension zu Kein Tag ohne Dich von Marie Force


Allgemeines:
Format: Taschenbuch
Seiten: 480
Preis: 9,99 €
Erschienen am 24. November 2016
Verlag: FISCHER Taschenbuch
Zur Verfügung gestellt? Selbstgekauft :-)
Beschreibung:
›Kein Tag ohne dich‹ von Marie Force ist der zweite Band der Bestseller-Reihe ›Lost in Love – Die Green-Mountain-Serie‹ und zugleich ein in sich abgeschlossener Liebesroman.

Für Nolan Roberts ist ein Traum wahr geworden – Hannah hat ihn geküsst! Schon lange ist Nolan heimlich in sie verliebt, doch noch nie war er dem großen Glück so nahe. Aber der Tod ihres Ehemanns vor sieben Jahren hat Hannah in ein tiefes Loch gerissen – sie weiß nicht, ob sie noch an die Liebe glauben kann …

Hannah Guthrie Abbott hatte die große Liebe bereits gefunden. Die Liebe, die alles bedeutet. Doch Caleb ist tot, schon seit sieben Jahren. Aber Hannah kann sich nicht lösen, sie hat Angst davor, sich auf etwas Neues einzulassen. Ihre Familie nimmt Rücksicht auf ihre Gefühle und ist für Hannah da. Trotzdem machen sich die Abbotts Sorgen um ihre älteste Tochter, sie ist zu jung um den Rest ihres Lebens allein zu sein. Aber Hannah bleibt stur. Bis zu jener Nacht, in der sie Nolan küsst. Nolan Roberts kann sein Glück kaum fassen – ein Kuss von Hannah! Ein Traum wird wahr. Leider hat sie sich seitdem nicht bei ihm gemeldet. Aber Nolan ist geduldig, schon zu lange ist er heimlich in Hannah verliebt. Als Hannahs Auto eine Panne hat, eilt er ihr sofort zur Hilfe. Als Dank lädt Hannah ihn überraschend zu einem Essen ein. Ein wunderbarer Abend in knisternd aufgeladener Atmosphäre lässt Nolan hoffen. Er lädt Hannah zu einem romantischen Wochenende in der bezaubernden Landschaft Vermonts ein, Tage voller Leidenschaft. Diese lassen in Hannah lange verloren geglaubte Gefühle erwachen …

Die Autorin:
Als Marie Force Urlaub in Vermont, USA, machte, spürte sie sofort, dass diese wunderschöne, unberührte Landschaft die perfekte Kulisse für unwiderstehlichen Lesestoff bietet. Auf der Suche nach Souvenirs entdeckte sie in einer idyllischen Kleinstadt den Green-Mountain-Country-Store und lernte dessen Besitzer kennen: eine moderne und sympathische Familie, die mit großer Freude heimische Produkte verkauft. Und schon sah Marie Force das Setting für die Romane vor sich. Fehlt nur noch die Liebe … aber die findet sich in Butler, dem fiktiven Städtchen in dieser Serie, zum Glück an jeder Ecke. Marie Force lebt mit ihrer Familie auf Rhode Island, USA, sie ist New-York-Times-Bestsellerautorin, und allein in den USA verkauften sich ihre Bücher über 4 Millionen Mal.

Meine Meinung:
Der zweite Band schließt unmittelbar an das Ende der ersten Kurzgeschichte an, läßt sich aber theoretisch auch unabhängig davon lesen.
Band zwei ist meiner Meinung nach um einiges gefühlvoller als Band eins. Es geht viel um die Traurigkeit und die Entwicklung von Hannah nach dem der Tod ihres ersten Mannes der inzwischen sieben Jahren zurückliegt.

Aber auch dieses Mal empfand ich das viele ins Bett gehüpfe zwischen den beiden Hauptfiguren als sehr störend. Als die erst mal damit anfangen hatten, gab es gefühlt in jedem Kapitel mindestens eine Sexszene. Und das machte für mich die schönen tiefen und sehr emotionalen Szenen irgendwie kaputt. Sehr schade.

Da ich auch die Geschichte zwischen Nolan und Hannah ansonsten eher flach fand und man zudem auch zu wenig über die sonstige Figuren erfahren hat, vergebe ich dieses mal nur noch drei Sterne.

SuB-Vorstellung/#neuzugang: Colours of Life 1: Schneerot von Anna Lane

Tadaaa, da ist er, mein erste Messe Neuzugang
 
 
Schneerot von Anna Lane
Der erste Band der Colours of Life Trilogie
Aus dem Imprint Verlag Calad aus dem Hause des Amrûn Verlags
 
316 Seiten
Erschienen am 15. Juni 2018
 
Worum geht es:
Welche Farbe hat die Freiheit?
 
Nach zwei Jahren in Gefangenschaft hat die sechzehnjährige Crys Levine jeden Glauben an eine Rettung aus der geheimen Forschungsanstalt im Norden Englands verloren. Genau wie ihr bester Freund Ace erhielt sie durch das Militär eine besondere Gabe und ist dadurch zu einer wertvollen Waffe im Krieg geworden. Als jedoch eines Tages der gutaussehende Cameron in die Einrichtung verschleppt wird, ist sie sofort fasziniert – von seinem Kämpferwillen, den sie selbst schon vor langer Zeit verloren hat. Anders als Crys hat Cameron nicht vor, sich dem Militär zu unterwerfen. Sein Plan? Ein Ausbruch. Womit er nicht gerechnet hat? Sich in Crys zu verlieben. Liebe und tödliche Geheimnisse im eisigen Winter des Lake Districts.
 
Vor einiger Zeit gewann ich zudem dieses tolle Goodie Packet bei der Autorin, dass ich euch nicht vorenthalten möchte. <3
 
 
 


Montag, 26. November 2018

Rezension zu Ein fast perfektes Weihnachtswunder von Raven Woods


Allgemeines:
Format: eBook
Seiten der Printausgabe: 237
Preis: 1,19€
Erschienen am 14. November 2018
Zur Verfügung gestellt? Selbstgekauft :-)
Der Inhalt:
Wunder kennen keinen Zufall. Weihnachten. Das Fest der Liebe. Davon merkt Leya allerdings nichts, als sie von ihrer Stiefmutter mitten auf der Interstate aus dem Auto geworfen wird. Resigniert setzt sie ihren Weg zu Fuß fort, während sie auf eine Mitfahrgelegenheit hofft. Als ein festlich geschmückter Weihnachtstruck mit einer Frau am Steuer neben ihr hält, weiß Leya nicht, ob sie riesiges Glück oder derbes Pech hat. Denn im Inneren sitzen zwielichtige Gestalten, deren Zusammenkunft sie sich nicht erklären kann. Aber manchmal weiß das Schicksal ganz genau, was es tut.

Die Autoren:
Hinter dem Pseudonym verbergen sich Susanne Ertl, Vanessa Heintz, Anna Gasthauser, Valerie Schnitzer, Martina Bescheid, Kristin Schollköpf, Jonas M. Feuerbach, Andrew Scalon und Liara Frye.

Meine Meinung:
Ich muss sagen, dass ich die Geschichte zwar ganz nett fand aber weder kam bei mir ein Weihnachtsgefühl rüber noch konnte mich die einzelnen Charaktere wirklich packen. Ich habe die Seite gelesen aber beim lesen den Anfang wieder vergessen.
Die unterschiedlichen Schreibstile der Autoren und die unterschiedlichen Perspektiven habe meinen Lesenfluss irgendwie gestört.
Die Truppe im Bus ist eine lustige Gemeinschaft aber irgendwie passten die Geschichten nicht ganz zusammen und leider waren auch nicht alle zu Ende erzählt. Allgemein fand ich das Ende auch eher zu gewollt und unbefriedigend.

Die Geschichte ist nett geschrieben und auch nett für zwischendurch aber für mich leider kein Must-Read. Ich kann, so leid es mir auch tut, nur drei Sterne vergeben.

[Wunsch der Woche] How to be happy 3: Vergiss mein nicht von Kim Leopold

Die Aktion wurde von Juliana von Book.Experiences ins Leben gerufen.
HIER gibt es alle weiteren Informationen dazu.
Es ist Montag und deswegen gibt es heute meinen Wunsch der Woche.
 Heute mit
 

How to be happy 3: Vergiss mein nicht von Kim Leopold
aus dem Amrûn Verlag
 
Kurzbeschreibung: Liz und Toby gab es schon immer nur im Doppelpack.

Jetzt sind sie sechzehn, die große, weite Welt wartet und mit ihr die Liebe. Dass sie sich ineinander verlieben, stand allerdings nicht auf dem Plan. Genauso wenig, dass ein Fehler all ihre Träume zerstört. Vom einen Tag auf den anderen liegt nicht nur ein Meer zwischen ihnen, sondern auch ein Ozean aus unausgesprochenen Gefühlen. Während Liz versucht, sich mit ihrer Karriere abzulenken, stellt sie jedoch schnell fest, dass Gefühle sich nicht verdrängen lassen.

Sonntag, 25. November 2018

Buchmesse: Die 5. BuchBerlin ein Rückblick


Die 5. BuchBerlin war auf jeden Fall einen Besuch wert. Auch wenn sich manche Aussteller und auch Besucher, vielleicht eine bessere Organisation und vor allem mehr Wegweiser gewünscht hätten.

Ich selbst war nur am Samstag vor Ort und fand am Einlass eine sehr lange Schlange vor. Das an sich ist natürlich nicht schlimm aber nach dem ich fast dreißig Minuten an stand und dann endlich nach vorne ankam, sah ich erst, dass eine gesonderte Schlange für Blogger mit Presseausweis gab.

Eine bessere Beschilderung wünschten sich auch die Aussteller im Kinderbuch Raum am Samstag, denn den fanden wohl leider nicht alle Messebesucher. Auch wäre eine bessere Beschilderung im große Messeraum schön gewesen. Die Standnummern verschwanden unter den Tischen und so fand man sich nur schwer zu recht.

Aber wenn man sich etwas auskannte und den ersten Überblick hatte, war es eine wirklich schöne Messe. Die mir viel Freude bereitet hat.

Enttäuscht war ich auch von dem Papyrus Vortrag. Es sollte eine Vorstellung des Programms stattfinden aber der Redner ließ sich leider immer wieder auf hitzige Diskussionen mit anderen Anwesenden ein, so dass ich nach zwanzig Minuten wieder gegangen bin. Dafür war mir meine begrenzte Messezeit einfach zu schade.

Im Vordergrund meines Messebesuchs stand eh, Menschen zu treffen. Mich zu connecten wie man so gerne im Neu-Deutsch sagt. Und das klappte alles und war einfach nur schön. Ein paar Bücher habe ich auch mitgebracht und Goodies eingesammelt habe ich hier und da auch. Aber gewiss bei weitem nicht so viele wie manch anderer Blogger. Diese werde ich Euch aber gerne mal gesondert präsentieren.

Nun folgen noch ein paar Impressionen. Auf jeden Fall freue ich mich nun wahnsinnig auf die LBM und hoffe, dass die Zeit schnell vergeht.













 

Samstag, 24. November 2018

Sub-Vorstellung: Und irgendwo ich von Franziska Fischer

 
Mein SuB wächst und gedeiht und so langsam platzt mein RuB auch aus allen Nähten.
Aber das Problem hab bestimmt nicht nur ich. Und damit die Bücher nicht nur im Regal stehen, starte ich eine neue Runde der SuB-Vorstellung.
 
Heute mit:
Und irgendwo ich von Franziska Fischer
Erschienen am 28. Februar 2017
Seiten: 280
Aus dem Amrûn Verlag
 
Worum geht es:
»Du hast mich gefragt, wer auf diesen Fotos du bist. Weißt du das überhaupt selbst?«
Als ich nicht antworte, nickt er nur kurz, dann geht er, und ein kühler Abendwind folgt ihm durch den Garten wie der Schatten einer Erinnerung.

Alle paar Jahre beginnt für Lizzy ein neues Leben, wenn sie mit ihrer Mutter und ihrer jüngeren Schwester in ein anderes Land zieht. Doch als ihre Familie in ein verlassenes Haus nach Deutschland übersiedelt, spürt Lizzy, dass dieses Mal etwas anders ist. Das Haus birgt ein Geheimnis.
Und außerdem ist da noch Merlin, in den sie sich auf keinen Fall verlieben will. Eigentlich.
 
Wer kennt es?
Wer liebt es?
Wer braucht es?
 
Ich bin sehr auf Eure Meinungen gespannt. :-)

Freitag, 23. November 2018

Freitags-Füller + Zustandsbericht KW47/2018


Den Freitags-Füller gibt es bei Scrap-Impulse.
 


1. Drei Dinge, die ich am Advent liebe: Kerzenschein, Kekse und ein warmes Zuhause.
2. Nach der Arbeit liege ich gerne platt auf der Couch.
3. Es war mir ein Fest als der lange Sommer endlich vorbei war.
4. Eigentlich mag ich es zu Weihnachten die Wohnung zu dekorieren aber das fällt dieses Jahr wohl aus.
5. Gott sei Dank ist ja nicht schlimmeres passiert, so dass ich wohl froh sein sollte und nicht traurig, nächstes Jahr wird ja vielleicht endlich mal alles besser.
6. Wie es mir dabei geht werde ich perfekt einfach weiter ignorieren.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Bett, morgen habe ich geplant, nach Berlin zu fahren und Sonntag möchte ich nein muss ich den Hund wieder nach Hause holen !

Blick nach draußen: bewölkt
Befinden: Ich glaube ich werde krank
Gesundheit: irgendwie Halsschmerzen aber nicht so richtig
Essen: Soja Joghurt und Obst
Trinken: Kaffee und Tee
TV: nichts gescheites
Song: lange keinen mehr gehört, der mir im Kopf geblieben ist
Buch: Kein Tag ohne Dich von Marie Force


Spontaner Gedanke: Ich will Feierabend
Beschäftigung: bloggen
Weitere Vorhaben: Den Hund zur Tante bringen
Träume/Wünsche: Auswandern
Liebe: <3
Was war heute toll: der Bus war relativ leer
No-go des Tages: Kopfschmerzen
Spruch/Erkenntnis des Tages: noch keine, kann ja noch werden

Donnerstag, 22. November 2018

Rezension zu Schmetterlingsblau von Sarah Nisse

 
Allgemeines:
Format: Softcover
Seiten: 309
Preis: 12,90 €
Erschienen am 1. Oktober 2016
Zur Verfügung gestellt? Selbstgekauft :-)
 
 
Klappentext:
Und vergiss nicht, ihn zu küssen. Ihre Stimme war jetzt bloß noch ein Hauchen. Schmetterlinge küssen nämlich nicht, Jade. Schmetterlinge lieben nicht. Sie fliegen bloß. Fliegen und fliegen..., bis sie irgendwann vergehen.

Wie weiche Flügelteppiche legen sich die Schmetterlinge auf die Wiesen der Normandie. Alain kümmert es nicht, schließlich hat er soeben seine Eltern zu Grabe getragen. Doch dann trifft er Jade. Nur für einen Sekundenbruchteil streifen sich ihre Blicke durch das Hoftor einer alten Villa, dann verschwindet das blasse Mädchen mit den leuchtend blauen Augen wieder und Alain ist sicher, dass er sie nie wiedersehen wird. Denn niemand kennt die Mädchen der Villa Papillon. Niemand im Dorf wagt es, ihr Geheimnis zu lüften. Niemand, bis auf Alain. Doch wird es ihm gelingen, Jade vor ihrem traurigen Schicksal zu bewahren?

Die Autorin:
Sarah Nisse wurde 1987 als Deutsch-Französin im Mittelrheintal geboren und pendelte somit schon immer zwischen zwei Welten. Eine Kindheit zwischen alten Burgen, magischen Rheinsagen und einem Zimmer voller Bücher verliehen ihr eine blühende Fantasie und so stürzte sie sich schon bald in das Erfinden von Geschichten. Heute lebt sie als freie Schriftstellerin und angehende Lehrerin mit ihrem Mann im Rhein-Main-Gebiet.

Meine Meinung:
Das Buch war ein Titel-Kauf. Kein Cover-Kauf, denn das, so finde ich, wird dem schöne Titel gar nicht gerecht. Ich hätte etwas fantasievolleres gewählt. Ich finde auch, dass die Person auf dem Bild, der Jade, wie sie sich in meinem Kopf gebildet hat, ebenfalls nicht gerecht wird. Sehr schade. Trotzdem kaufte ich dieses Buch, wieder einmal, ohne mich vorher darüber zu informieren worum es geht oder wie andere Leser es bisher fanden. Einfach weil ich Schmetterlinge liebe.

Leider konnte mich die Geschichte nicht vollständig in ihren Bann ziehen. Ich mochte Jade und Alain war mir nicht grundlegend unsympathisch, auch wenn mir seine Einstellung zu seiner Familie überhaupt nicht passte und ganz schön gegen den Strich ging. Aber dieses Verhalten war nötig für die Geschichte und deswegen konnte ich es gut akzeptieren.

Die ersten 2/3 waren einfach nicht wirklich interessant oder spannend und zogen sich für mich einfach unnötig in Länge. Das letzte Drittel wurde spannender und ich war wieder mehr interessiert daran zu erfahren wie es ausgeht. Für die letzten 100 Seiten brauchte ich nur einen Abend, während ich mich durch die ersten 200 Seiten fast eine Woche lang durch kämpfen musste.

Ich persönlich mag das Ende, inkl. Epilog und vergebe deswegen noch gerne 3 Sterne, aber würde das Buch nicht unbedingt weiterempfehlen.

Mittwoch, 21. November 2018

Buchmesse: Die 5. BuchBerlin am 24.11. und 25.11.2018


 
An diesem Wochenende vom 24.11. und 25.11.2018 findet die 5. BuchBerlin statt.
Weitere Information: https://www.buchmesse-berlin.com/
 
Sie ist die drittgrößte Buchmesse Deutschlands und wichtigste Treffpunkt für die unabhängige Buchszene.
 
Dieses Jahr im Mercure Hotel MOA Berlin.
Öffnungszeiten 10 bis 18Uhr

Ich werde am 24.11.2018 vor Ort sein und freue mich schon sehr darauf.
Es gibt viele tolle Lesungen, die ich garantiert nicht alle schaffen werde.
Es wird bestimmt toll.
Wer mich kennt, weiß wie hibbelig ich jetzt schon bin.

Wen von Euch sehe ich denn dort? 

Dienstag, 20. November 2018

Gemeinsam Lesen #286



Heute bin ich mal wieder bei "Gemeinsam Lesen" dabei, eine Aktion von Schlunzenbücher.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Sarah Nisse - Schmetterlingsblau
Seite 155 von 309

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 
Die Nacht war voll prickelnder Wärme, wie eine Flasche Orangenlimonade, die man zu stark geschüttelt hatte, die nun zu explodieren drohte.


 3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? 
Kennt ihr Bücher die ihr einfach nicht von den Finger bekommt?
Normalweise lese ich gerne im Bus. Aber seitdem das Buch in meiner Tasche mitfährt, schaue ich lieber aus dem Fenster. Es packt mich einfach nicht so richtig. Leider.

4. Welches Buch hat dich zuletzt so richtig aufgeregt und warum?

puh...
Aufgeregt?
Ich muss sagen, dass mich die vielen erotischen Szenen in der Marie Force Reihe etwas nerven und ich deswegen nicht sicher bin, ob ich sie weiter lesen werde.

Montag, 19. November 2018

Drachenmond Verlag: Rezi-Sammelkarte September 2018

Kennt ihr die Rezi-Sammelkarten Aktion vom Drachenmond Verlag?
 
Nein?
Jeden Monat gibt es eine neue, von Ava Reed designte, Postkarte, die ihr erhalten könnt.
Wenn ihr folgendes tut:
Ihr schreibt eine Rezension zu einem beliebigen Buch aus dem Hause des Drachenmond Verlags und schickt den Link dazu per E-Mail an den Verlag. Jeden Monat eine Rezension für eine Postkarte.
Und nur wenige Tage später erhaltet ihr Post.
 
Ich liebe diese Aktion. :-)
 
Für meine Rezension zu Madness von Maja Köllinger im September erhielt ich im Monat September diese Postkarte.
 
Es war meine zweite.
 
 

Sonntag, 18. November 2018

[Wunsch der Woche] Herz über Board 2: Mein Winter mit Lin von Sina Müller

Die Aktion wurde von Juliana von Book.Experiences ins Leben gerufen.
HIER gibt es alle weiteren Informationen dazu.
Heute ausnahmsweise Mal am Sonntag meinen Wunsch der Woche.
 Heute mit
 

 
Herz über Board 2: Mein Winter mit Lin von Sina Müller
aus dem Amrûn Verlag
 
Kurzbeschreibung: Winter.

Nach dem romantischen Sommer auf Sardinien freuen sich Lin und Jonah auf ein Wiedersehen im Schnee. In einer kleinen Hütte in den Bergen wollen sie zusammen mit ihren Freunden snowboarden, Musik hören und die gemeinsame Zeit in vollen Zügen genießen. Doch schneller als erwartet wirft die Vergangenheit ihre Schatten auf die Beziehung, und sie müssen sich die alles entscheidende Frage stellen: War ihre Liebe je mehr als nur ein Urlaubsflirt?
 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...