Montag, 30. September 2019

Meine Festa Verlag Bücher


So ganz langsam wächst meine kleine feine Sammlung (hier ein kleiner Teil) aus dem Hause des Festa Verlags.
Kennst du den Verlag?
Hast du bereits Bücher aus dem Feste Verlag gelesen?

Sonntag, 29. September 2019

SuB-Vorstellung: Slayer von Kersten White


Als großer Buffy Fan darf dieses Buch nicht fehlen.

Worum geht es:
Aus jeder Menschengeneration wird ein Mädchen auserwählt ...

Nina und ihre Zwillingsschwester Artemis sind alles andere als normal. Kunststück, wenn man an der Akademie für Wächter aufwächst. Hier läuft alles etwas anders als auf gewöhnlichen Internaten. Die Teenager der Akademie werden zu Ratgebern für Jägerinnen ausgebildet jene Mädchen, die mit übernatürlichen Kräften gegen die Mächte der Finsternis kämpfen. Doch obwohl Ninas Mutter ein bedeutendes Mitglied im Rat der Wächter ist, hat Nina den gewalttätigen Lebensstil der Wächter nie selbst angenommen. Stattdessen folgt sie dem Wunsch, Menschen zu heilen, und sucht sich ihre Nische als Sanitäterin an der Akademie. Bis zu dem Tag, an dem sich Ninas Leben für immer verändert. Dank Buffy der berühmten (und berüchtigten) Jägerin, für deren Überleben Ninas Vater sein eigenes Leben opferte, ist Nina die neue Auserwählte. Mehr als das: Sie ist die letzte Jägerin für immer! Schon während Nina ihre Fähigkeiten mit Leo, ihrem Wächter in spe, trainiert, hat sie alle Hände voll zu tun mit illegalen Monsterkämpfen, einem Glücksgefühle fressenden Dämon und einer schattenhaften Gestalt, die sich in Ninas Träumen herumtreibt ... Doch erst, als die ersten Leichen auftauchen, werden Ninas neue Kräfte wirklich auf die Probe gestellt denn jemand, den sie liebt, könnte das nächste Opfer sein. Eins ist klar: Auserwählt zu werden ist einfach. Selbst eine Wahl zu treffen ist jedoch verdammt schwer.

Samstag, 28. September 2019

SuB-Vorstellung: Rainbow Shelf in white


Ein kleiner Teil meines weißfarbigen SuB´s

Freitag, 27. September 2019

Rezension zu All die Finsternis inmitten der Sterne von Bryn Greenwood


Allgemeines:
Format: Hardcover
Seiten: 512 Seiten
Preis: 22,99 €
Erschienen am 28. August 2019
Verlag: Festa Verlag
Zur Verfügung gestellt durch den Festa Verlag
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar
Worum geht es: 
Als Tochter eines Drogendealers hat Wavy schon früh gelernt: Traue niemandem. Am wenigsten deinen Eltern. Die Achtjährige ist den schizophrenen Launen ihrer Mutter ausgeliefert und kümmert sich ganz alleine um den Haushalt und ihren kleinen Bruder. Frieden findet sie nur beim Betrachten des Sternenhimmels über den Feldern hinter dem Elternhaus. Und dort begegnet sie dem Riesen Kellen, dem tätowierten Ex-Häftling mit einem Herz aus Gold. Er erweckt in Wavy ein Gefühl, das sie inmitten ihrer Welt aus Gewalt und Vernachlässigung für unmöglich gehalten hat. Als eine Tragödie Wavys Familie auseinanderreißt, wird unter dem strengen Blick der Welt das, was Wavy so schön erscheint, auf einmal hässlich …

Übersetzt von Simona Turin

Die Autorin:
BRYN GREENWOOD ist die Tochter eines ehemaligen Drogendealers. Seit dem Abschluss ihres Studiums arbeitet sie in der Verwaltung einer Universität. Ihre Essays und Kurzgeschichten wurden u. a. in der New York Times veröffentlicht. Mit ihrem kontroversen Roman ALL THE UGLY AND WONDERFUL THINGS erreichte Bryn die US-Bestsellerlisten. Sie lebt in Lawrence, Kansas.

Meine Meinung:
Dieses Buch hat mich überrascht und das sehr positiv. Das Thema empfinde ich als wirklich sehr heikel aber das ganze Buch ist gut geschrieben und das Thema extrem gut umgesetzt. Und dabei hätte so viel schief laufen können aber nichts von meinen Befürchtungen ist eingetroffen. Die Autorin hat sehr interessante Figuren erschaffen. In die man sich hineinfühlen kann und ihre Bewegründe und Taten auch meistens nachvollziehen kann. Was mir besonders gut gefallen hat, waren die kleinen kurzen Perspektivwechsel, die Kapitelweise geschehen sind. Manchmal tauchte die Sicht nur ein einziges Mal auf, aber diese Sicht ist jedes Mal sehr wichtig gewesen für die Geschichte. Der Leser bekommt somit eine Draufsicht auf die Protagonisten und kann die Geschichte kurz aus einem fremden Blickwinkel beobachten. Es war sehr interessante zu lesen wie die Wavy und Kellen auf andere wirken. Es ließ mich meine eigenen Denkweise überdenken und machte die Geschichte einfach abwechslungsreich. Das Buch hat keine Längen und war an keiner Stelle langweilig. Ich hätte es gut und gerne an einem Stück so weglesen können, wenn es mich nicht gleichzeitig mitunter so erschüttert und positiv schockiert hätte. Ab und an brauchte ich eine Verschnaufpause. Das Buch ist an einigen Stellen hart und das Thema für manche sehr grenzwertig und wahrhscheinlich auch drüber. Ich glaube man muss sich schon genau überlegen ob man sich auf das Thema einlassen kann und vorteilsfrei daran gehen kann und will. Ansonsten hat es nicht viel Sinn dieses Buch zu lesen. Das Geschichte ist grandiös geschrieben und ich war echt sehr fasziniert von der Umsetzung.

Ganz klare 5 Sterne für dieses Buch.

SuB-Vorstellung: Gebrauchsanweisung für Irland von Ralf Sotscheck


Wie funktioniert Irland?
Ob dieses Buch diese Frage tatsächlich beantworten kann?

Worum geht es:
Die Insel in Europas Nordwesten: vielleicht der Flecken Erde mit den meisten Klischees pro Quadratmeter. Was aber erwartet den Irlandreisenden wirklich? Eine der jüngsten Bevölkerungen, die nach zwanzig Jahren Wirtschaftsboom wieder auf den Boden der Tatsachen geholt wurde. Doppelt so viele Schafe wie Menschen. Viel Regen, schwarzes Bier, Bingohallen und eine eigentümliche Sprache. Größen der Weltliteratur von Joyce bis McCourt. Hier sind Sagen und Legenden lebendig, schwebt die Feenfrau Banshee noch immer durch verwitterte Ruinen; hier erfand ein Dubliner den Grafen Dracula. Ralf Sotscheck erzählt mit irisch inspirierter Fabulierlust und lässt das bunte Mosaik einer Nation zwischen keltischer Tradition und Zukunftsfragen entstehen.

Donnerstag, 26. September 2019

SuB-Vorstellung: Rainbow Shelf in grey


Kennst du eines der Bücher?

Mittwoch, 25. September 2019

SuB-Vorstellung: McCarthy´s Bar von Pete McCarthy


Ein paar Irland Klassiker dürfen in meinem Regal natürlich nicht fehlen

Worum geht es:
Pete McCarthy, Comedystar und leidenschaftlicher Irlandfan, nimmt den Leser mit auf einen rasanten Streifzug über die grüne Insel. Dabei räumt er mit manchem Klischee über rothaarige, sommersprossige Jungs, saftiggrüne Wiesen und die berühmten irischen Kartoffeln auf und verrät uns, was es eigentlich mit dem irischen Guinness, dem St. Patrick’s Day und dem keltischen Tiger auf sich hat. Ein sehr persönliches Porträt eines Landes voller Widersprüche und eine Liebeserklärung des Autors an das Land seiner schönsten Kindheitserinnerungen.

Dienstag, 24. September 2019

SuB-Vorstellung: Rainbow Shelf in violet


Lila gehört zu meinen Lieblingsfarben.
Welche ist deine Lieblingsfarbe?

Montag, 23. September 2019

SuB-Vorstellung: Aésha 1: Im Land des Waldes von Johanna B. Becking


Ein wunderschönes Rezensionsexemplar von einer ganz lieben und wundervollen Hamburger Autorin. <3 <3 <3

Worum geht es:
Das Leben führt uns mitunter über verworrene Pfade, doch das Schicksal der jungen Aésha scheint bereits vorbestimmt. Sie soll das Anwesen ihrer verstorbenen Eltern vor dem Verfall bewahren und einen reichen Widerling heiraten, um ihre Zukunft zu sichern. Als sie jedoch in den Sachen ihrer Mutter auf besondere Briefe stößt, treibt es sie raus aus ihrem Heimatdorf mitten in ein Abenteuer.

In Elandor findet Aésha nicht nur Lilja, die Verfasserin der Briefe, sondern auch die Wahrheit über ihr Dasein: Aésha ist eine Magierin und noch dazu Nachfahrin der mächtigsten Wächter des Kontinents Isandora. Während sie diese neue Rolle noch zu verstehen versucht, gerät sie allerdings unwissentlich in das Visier des Feindes. Es beginnt ein Kampf um ihr Leben und das der Völker Isandoras …

Freitag, 20. September 2019

SuB-Vorstellung: Inferno für Anfänger von C. C. Holister


Dieses Buch habe ich beim ersten Autoren Stammtisch von der Autorin als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen. Vielen Dank.
In diesem Buch verstecken sich auch einige zusätzliche Highlights die man auf dem ersten Blick gar nicht erkennen kann. Und zwar kann man sich im AppStore eine App herunterladen und dann einige Zusätze finden. Wie Bilder die plötzlich anders aussehen und kleine zusätzliche Geschichten.
Also ein Buch voller Überraschungen. Ich bin schon sehr gespannt darauf.

Worum geht es:
Nachdem Cay und ihre Freundin Mia sich aus Versehen in die Luft gejagt haben, landet Cay in der Hölle. Statt sie aber in die ewige Verdammnis zu schicken, macht der Herr der Finsternis Cay das Angebot, sie in eine Dämonin zu verwandeln. Verlockend – zumal der CEO der Hölle verdammt gut aussieht. Kaum hat sich Cay ihrem neuen Dasein und ihrem neuen Boss angenähert, verschwindet der auf einer ominösen Party. Plötzlich steht Mia wieder auf der Matte und jetzt will auch noch der Oberste Seelenzuteiler die Herrschaft an sich reißen. Kann man denn nicht mal nach dem Tod seine Ruhe haben?


Die Dämoninnen Mia und Cay haben durch C. C. Holisters Demon’s Diaries schon viele Fans und Sympathisanten im Dieseits gewinnen können. Dies ist nun endlich die heiß ersehnte Vorgeschichte in Romanlänge und damit der perfekte Einstieg in Holisters Unterwelt-Universum.

„Inferno für Anfänger“ enthält in der Softcover/ Klappenbroschur-Version virtuelle Inhalte, die mit Smartphone oder Tablet entdeckt werden können. Mittels Augmented Content werden in “Inferno für Anfänger” erstmals analoge und zusätzliche virtuelle Inhalte verknüpft. Mehr Infos zur Augmented Content-Funktion und die App zum Buch: www.inferno-book.com.


Donnerstag, 19. September 2019

#nexttoread Der Garten über dem Meer von Mercé Rodoreda


Eine wundervolle Buchhändlerin aus Berlin hat bei Instagram einen Lesekreis ins Leben gerufen und als ersten lesen wir dieses Schätzchen hier. Ich habe geplant es nach meinem Urlaub zu lesen und freue mich schon sehr darauf.

Worum geht es:
Katalonien in den späten Zwanzigern. Sechs Sommer lang beobachtet der Gärtner eines Herrenhauses über dem Meer das Kommen und Gehen der jungen Besitzer Francesc und Rosamaria. Sie feiern ausgelassene Partys und leben einen beneidenswerten Sommernachtstraum. Doch dem Gärtner entgehen auch die feinen Risse in dem Idyll nicht. Spätestens, als auf dem Nachbargrundstück jemand eine noch größere Villa errichtet, werden die unübersehbar, denn der neue Nachbar ist niemand anderes als Rosamarias Jugendliebe Eugeni ...


Mittwoch, 18. September 2019

Abbruch? Mord in den Schären von Anna Ihrén


Ein Buch, dass ich nach nicht ganz 100 Seiten erstmal wieder zur Seiten gelegt habe ist Mord in den Schären von Anna Ihren. Ich finde den Anfang unglaublich kompliziert. Es werden gefühlte hunderte Personen vorgestellt und die Geschichte kommt kaum in die Gänge, gefühlt. Es passiert zwar ein Mord und eine Person verschwindet spurlos aber all das geht unter weil ich zu sehr damit beschäftigt war, mir all die Namen zu merken und wie diese Personen zueinander stehen. Das ständige wechseln der Perspektive zwischen den vielen Personen macht es noch viel komplizierter weil diese Wechsel auch nur durch minimale Absätze gekennzeichnet sind. Ich bin noch unschlüssig ob ich weiter lesen werde. Aktuell hab ich es erstmal zur Seite gelegt.

Worum geht es:
Mord im Urlaubsparadies an der idyllischen schwedischen Westküste -
Dennis Wilhelmsons erster Fall

Dennis Wilhelmson, Polizist bei einer Eliteeinheit in Göteborg, braucht eine Pause. Er nimmt sich eine Auszeit und fährt nach Smögen. Auf der beschaulichen Schäreninsel an Schwedens schöner Westküste möchte er den Sommer verbringen. Als Unterkunft für die nächsten Monate dient ihm ein altes Fischerboot. Doch mit der Ruhe ist es schnell vorbei, denn im Hafenbecken wird die Leiche des Zimmermannlehrlings Sebastian Svensson gefunden. Als der örtliche Polizeidirektor ausfällt, muss Dennis einspringen und die Ermittlungen übernehmen. An seiner Seite: die junge und engagierte Polizeianwärterin Sandra Haraldsson. Und plötzlich verschwindet ein Kollege von Sebastian. Können die beiden Ermittler den Mörder stoppen, bevor er wieder zuschlägt?


Dienstag, 17. September 2019

#neuzugang Das Märchen vom mordernen Frieden von Jennifer Hilgert


Dieses wundervolle kleine Märchenbuch erreichte mich am Wochenende.
Ich bin ganz verliebt in die schöne Aufmachung und in das hochwertige Cover.

Darum geht es:
Der Prinz eines Landes hegt den innigsten Wunsch nach Weltfrieden, den ein Mensch jemals gespürt hat. Da sein Wunsch realitätsferner nicht sein könnte, erscheint ihm Nacht für Nacht eine Fee, die ihm in seinem friedvollen Vorhaben unterstützt. Nach und nach stattet sie ihn mit Courage, Beständigkeit, Loyalität und Liebe aus, bis er eines Tages bereit ist, entgegen der Ratschläge seiner Berater, alle Waffen des Landes zu verbannen. Doch seine Idee führt zunächst ganz und gar nicht zu dem liebevollen Miteinander, das er sich erträumt hat. Ob sein Wunsch vom Frieden doch noch in Erfüllung geht?


Montag, 16. September 2019

#currentlyreading All die Finsternis inmitten der Sterne von Bryn Greenwood


Ein Buch dessen Anfang mich aktuell echt überrascht.
Ich weiß noch nicht wo das hinführen wird.
Aber ich bin sicher, dass ich viel darüber nachdenken werde und muss.

Worum geht es:
Als Tochter eines Drogendealers hat Wavy schon früh gelernt: Traue niemandem. Am wenigsten deinen Eltern. Die Achtjährige ist den schizophrenen Launen ihrer Mutter ausgeliefert und kümmert sich ganz alleine um den Haushalt und ihren kleinen Bruder. Frieden findet sie nur beim Betrachten des Sternenhimmels über den Feldern hinter dem Elternhaus. Und dort begegnet sie dem Riesen Kellen, dem tätowierten Ex-Häftling mit einem Herz aus Gold. Er erweckt in Wavy ein Gefühl, das sie inmitten ihrer Welt aus Gewalt und Vernachlässigung für unmöglich gehalten hat. Als eine Tragödie Wavys Familie auseinanderreißt, wird unter dem strengen Blick der Welt das, was Wavy so schön erscheint, auf einmal hässlich …

Übersetzt von Simona Turini


Freitag, 13. September 2019

Rezension zu Der Tote vom Elbhang von Anke Küpper


Allgemeines:
Format: Taschenbuch
Seiten: 314 Seiten
Preis: 10,00 €
Erschienen am 19. August 2019
Verlag: Festa Verlag
Zur Verfügung gestellt durch den Harper Collins Verlag
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar

Zum Inhalt:
Ein besonderer Fund präsentiert sich Svea Kopetzki und ihrem Team vom Morddezernat Hamburg: Menschenknochen, sorgsam gesäubert und in Fell eingewickelt. Auf einem zur Zwangsversteigerung ausgeschriebenen Grundstück am noblen Falkensteiner Ufer waren sie vergraben. Sind die Knochen der Grund, warum der stadtbekannte Immobilieninvestor Kampmann bei der Versteigerung des Anwesens bereit war, einen Rekordpreis zu zahlen? Woher hat der mittellose Eigentümer Dreyer plötzlich das viele Geld, um seine Schulden zu begleichen? Neu-Hamburgerin Svea stellen sich viele Fragen um den »Knochengarten« …


Die Autorin:
Anke Küpper studierte Germanistik, Romanistik und Medienwissenschaften in Hamburg, Bochum, Poitiers und Bordeaux. Seit über zwanzig Jahren arbeitet sie als Buchautorin. Mittlerweile hat sie mehr als sechzig Sachbücher und Kindergeschichten sowie zahlreiche Quizze und Spiele veröffentlicht, darunter einige Bestseller. „Der Tote vom Elbhang“ ist ihr Krimi-Debüt, zurzeit arbeitet sie am Folgeband.


Meine Meinung:
Ich kam gut in die Geschichte rein. Der Anfang gut geschrieben und sehr spannend dargestellt. Die Autorin steigt gleich mitten in das Geschehen ein. Und der Schreibstil ist flüssig und lässt sich angenehm lesen. Aber leider leider zieht sich Geschichte schon nach wenigen Seiten sehr in die Länge. Wirkt langatmig und unnötig in die Länge gezogen.
Es werde viele Schauplätze eingeführt und viele Personen vorgestellt und es wird an mehreren Fronten gleichzeitig ermittelt. Das ist auch alles toll geschrieben und beschrieben. Und die Figuren haben Tiefe und sind interessant. Und ich als Hamburgerin habe auch die Handlungsorte wiedererkannt und fühlte mich heimisch aber all das zog sich sehr.
Der Kriminalfall an sich konnte mich auch nicht wirklich mitziehen. Viele Spuren verliefen sich im Sande und die Lösung an sich, fühlte sich etwas an den Haare heran gezogen an. So als wollte die Autorin die Leser unbedingt hinters Licht führen und keine Chance geben auch drauf zu kommen. Das macht leider keinen Spaß.


Ich würde wohl noch eine zweiten Fall von Svea lesen aber dieser hier konnte mich nicht richtig überzeugen.


3 Sterne.



Donnerstag, 12. September 2019

Rezension zu Going Under von S. Walden


Allgemeines:
Format: Taschenbuch
Seiten: 448 Seiten
Preis: 14,99 €
Erschienen am 26. Juni 2019
Verlag: Festa Verlag
Zur Verfügung gestellt durch den Festa Verlag
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar


Zum Inhalt:
Als sie an ihrer neuen High School einem geheimen Sexclub auf die Spur kommt, wittert Brooke endlich ihre Chance, sich von einer Schuld zu befreien, die schwer auf ihr lastet.


Brooke erfährt, dass die Mitglieder des Schwimmteams an einer ›Fantasy Slut League‹ teilnehmen. Sie erhalten Punkte, indem sie ahnungslose Mädchen zum Sex verführen – oder zwingen, wie Brooke weiß, denn sie kennt einen von ihnen. Er ist schuld am Tod ihrer besten Freundin.


Dafür soll er jetzt büßen. Auch wenn das bedeutet, dass Brooke dasselbe durchmachen muss wie ihre Freundin.


Doch sie unterschätzt, wie weit die Jungs gehen, um ihren perversen Club geheim zu halten.


Die Autorin:
Summer Walden ist die Bestsellerautorin von GOING UNDER und weiteren Romanen. Sie unterrichtete Englisch, bevor sie hauptberuflich Schriftstellerin wurde und damit die beste Entscheidung ihres Lebens traf. Summer lebt mit ihrem Ehemann in Georgia, USA. Wenn sie nicht schreibt, denkt sie zumindest darüber nach.


Meine Meinung:
Going Under ist wieder eines dieser Bücher bei denen die Trigger Warnung am Anfang des Buches fehlt. Ich habe eine schlechte Angewohnheit, ich lese Danksagungen gerne zu erst und in der Danksagung von Going Under steht diese Trigger Warnung. Auf den letzten drei Seiten! Die Autorin rät Opfern von sexueller Gewalt davon ab ihr Buch zu lesen. Warum steht das nicht am Anfang? Des Weiteren verweist die Autorin in ihren persönlichen Worten an den Leser auf eines der Kapitel ihres Buchs. Geschrieben steht Kapitel 21 aber es handelt sich tatsächlich um Kapitel 20. Fehler bei der Umsetzung? Fehler bei der Autorin? Naja es sei erwähnt, es geht um Kapitel 20. Dieses habe ich aufgrund der Warnung der Autorin, die ich nur kenne, weil ich eine schlechte Angewohnheit habe, dann auch nur grob überflogen. Und trotzdem weiß ich, dieses Kapitel ist heftig. Es wird nichts geschönt und es ist echt hart und brutal geschrieben.


Ich finde den letzten Satz des Klappentextes sehr irreführend, denn eigentlich hat Brooke sie nicht unterschätzt. Sie wusste ganz genau was da abgeht. Dieser Club hat sie aber eben dann doch gekriegt (siehe eben dieses Kapitel 20) und damit hat sie nicht gerechnet. Auch wenn ihr mehr als dämlicher ursprünglicher Plan, damit doch dann total aufgegangen ist. Eigentlich hat Brooke noch mehr bekommen als sie mal geplant hatte.


Brooke als Protagonisten konnte ich nichts abgewinnen. Sie ist unsympathisch und ihre Beweggründe und Ideen kann ich Null nachvollziehen. Und diese zusätzliche Klaustrophobie fand ich sehr überflüssig. Mit Hilfe einiger sehr guter Nebenfiguren gelingt Brooke aber eine Entwicklung die zumindest in die richtige Richtung geht. Das hat mir gefallen. Und die Nebenfiguren wie Ryan und Gretchen auch.


Auf den letzten 40 ca. macht die Autorin einen Zeitsprung von drei Jahren. Dieser und alles nach Kapitel 20 hat mir auch sehr gut gefallen. Der Schreibstil der Autorin wird um einige emotionaler und die Gefühle von Brooke kommen sehr gut zur Geltung. Brooke und ihr Leben nach dieser Tat haben mich wirklich sehr berührt und da fand ich Brooke auch plötzlich sympathisch. Ich hätte mir gewünscht, weniger Rumgerede um diesen Club und dann eine längere Heilungsphase und Prozessphase. Das danach fand ich viel spannender. Denn das davor zog sich gefühlte unendlich in die Länge.


Leider nicht mein Buch.


3 Sterne.







Mittwoch, 11. September 2019

SuB-Vorstellung: Rainbow Shelf in yellow


Gelbe Bücher passen ja irgendwie zum Sommer.
Und bevor dieser nun endgültig bald hoffentlich vorbei ist. ;-)
Welche ist deine liebste Sommer Farbe?
Und achtest du beim Kauf eines neuen Buches auf die Farbe?

Montag, 9. September 2019

#currentlyreading Der Tote vom Elbhang von Anke Küpper


Heute Morgen habe ich mit Der Tote vom Elbhang vom Anke Küpper begonnen.
Ein regionaler Hamburg Krimi aus dem Harper Collins Verlag.
Ein Rezensionsexemplar des Verlags. Vielen Dank dafür.

Und es mir heute zum ersten Mal passiert, dass mir mein echter Vorname in einem Buch begegnet ist.
Hat mir gefallen. *ggg*

Ich bin allgemein bisher sehr erfreut über den Schreibstil. Die Wortwahl und Namenswahl.
Alles schön hamburgisch. Gefällt mir als waschechte Hamburgerin richtig gut.

Es geht gleich richtig spannend los und die Autorin redet nicht lange um den heißen Brei herum oder führt seitenweise Charaktere. Nein ganz im Gegenteil.

Ich bin echt gespannt und freue mich über diese positive Überraschung.

Habt einen guten Start in die neue Woche.

Samstag, 7. September 2019

Mein SuB

Heute mal eine SuB-Aufstellung 
Rezensionsexemplare

1. OMG Diese Aisling von Sarah Breen & Emer McLysaght
2. Godeks Keller von Anna Gasthauser
3. Inferno Für Anfänger von C. C. Holister
4. Feste Spezial
5. Nie mehr perfekt von Tine Sattler
6. Sabrina Hexenzeit von Sarah Rees Brennan
7. Mord in de Schären von Anna Ihrén
8. Der Tote vom Elbhang von Anke Küpper
9. Aesha von Johanna B. Becking
10. Melmoth von Sarah Perry
11. Der Kinderflüsterer von Alex North

SUB von A - Z

A

Albom, Mitch - Die fünf Menschen, die dir Himmel begegnen
Atwood, Margaret - Der Report der Magd

B

Berger, Jo - Himmelreich und Honigduft
Benkau, Jennifer - Es war einmal Aleppo
Beckett, Simon - Totenfang
Bruen, Ken - Jack Tylor liegt falsch
Bruen, Ken - Jack Tylor fährt zur Hölle
Bruen, Ken - Ein Drame für Jack Tylor
Bruen, Ken - Jack Tylor und der verlorene Sohne
Bruen, Ken - Jack Tylor auf dem Kreuzweg
Bowen, James - Bob, der Streuner
Bowen, James - Bob und wie er die Welt sieht
Bowen, James - Ein Geschenk von Bob
Butland, Stephanie - Ich treffe dich zwischen den Zeilen
Bold, Emily - Wenn Liebe Wunden heilt
Bierbch, Barbara - Lügenmauer
Bivald, Katarina - Ein Buchladen zum Verlieben
Becking, Johanna B., Der Dämonenprinz und ich
Binchy, Maeve -  Die irische Signora
Binchy, Maeve - Wiedersehen bei Brenda
Binchy, Maeve - Sommerleuchten
Binchy, Maeve - Rückkehr nach Irland
Binchy, Maeve - Die Straßen von London
Binchy, Maeve - Jeden Freitagabend
Binchy, Maeve - Herzenskind
Binchy, Maeve -  Straße ins Glück
Binchy, Maeve - Silberhochzeit
Binchy, Maeve - Echo vergangener Tage
Binchy, Maeve - Das Herz von Dublin
Binchy, Maeve - Der grüne See
Binchy, Maeve - Insel der Sterne
Binchy, Maeve - Wege des Herzens
Binchy, Maeve - Unter der Blutbuche
Binchy, Maeve - Ein Haus in Irland
Binchy, Maeve - Cathys Traum
Binchy, Maeve - Irische Freundschaften

C

Clare, Cassandra - City of Ashes
Clare, Cassandra - City of Glass
Clare, Cassandra - City of Lost Souls
Clare, Cassandra - City of Fallen Angels
Coffey, Carol - Das Mädchen mit den Schmetterlingen
Castle, Richard - Heat Wave
Caboni, Cristina - Der Zauber zwischen den Seiten
Conlon-McKenna - Marita - Folgt immer dem Fluss
Coleman, Rowan - Zwanzig Zeilen Liebe
Ciseau, Karolyn - Gefangen

D

Dibbern, Julia - Wenn ich dich nicht erfunden hätte
Dibbern, Julia - Firefly
Dibbern, Julia - Wolkendämmerung
Delaney, Frank - Glanz und Asche
Dillon, Lucy - Bis das Glück uns findet
Döling, Marie - Sequenzen
Delahaye, Ronja - Tigerstreifenhimmel
Delahaye, Ronja - Wenn das Leben stehenbleibt
Donate, Angeles - Der schönste Grund, Briefe zu schreiben
Duval, Chloe - Wir beide, nach all den Jahren
Dillner, Sabine - Ich träumte von Irland

E

Evanovich, Janet -  Einmal ist keinmal
Evanovich, Janet - Zweimal ist einmal zuviel
Evanovich, Janet - Eins, zwei, drei und du bist frei
Evanovich, Janet - Aller guten Dinge sind vier
Evanovich, Janet - Vier Morde und ein Hochzeitsfest
Evanovich, Janet - Tödliche Versuchung
Evanovich, Janet - Mitten ins Herz
Evanovich, Janet - Heiße Beute
Evanovich, Janet - Reine Glücksache
Evanovich, Janet - Kusswechsel
Evanovich, Janet - Die Chaos Queen
Evanovich, Janet - Kalt erwisch
Engelmann, Gabriella - Inselzauber
Eeles, Liz - Annies Frühling in Salt Bay

F

Fergie, Natalie - Die Nähmaschine
Faber, Mia - Aubrine
Fischer, Franziska - Und irgendwo ich
Fitzek, Sebastian - Flugangst 7A
Fitzek, Sebastian - Passagier 23
Fennell Natasha & Ingle, Roisin - Club der Töchter
Force, Marie - Schenk mir deine Träume
Force, Marie - Sehnsucht nach dir
Force, Marie - Öffne mir dein Herz
Force, Marie - Jede Minute mit dir
Force, Marie - Ein Traum für uns
French, Tana - Grabesgrün

G

Günther, Christian - Die Aschestadt
Günther, Christian - Blinde Wächter
Green, Felicity - Average Angel
Gier, Kerstin - Rubinrot
Gier, Kerstin - Saphirblau
Gier, Kerstin - Smaragdgrün
Gläser, Mechthild - Die Buchspringerin
Green, John - Das Schicksal ist ein mieser Verräter
Glattauer, Daniel - Gut gegen Nordwind
Green, Holly - Glücksklee
Glines, Abbi - Breathe

H


Hasenstab, Susanne - Irgendwo zwischen Liebe und Musterhaus
Harich, Michaela - Das Einhorn, der Zombie und ich
Handel, Christian - Rosen & Knochen
Herbst, Anna Amalie - Zwillingsseelen
Harrison, Kim - Blutspur
Hancock, Ka - Tanz auf Glas
Hirsch, Maike - Untote küssen besser
Heinen, Jetta - Grüß Göttin
Hagen von, Marlene - Schicksalsknüpferin
Hamilton, Lyn - Das keltische Labyrinth
Hunting, Helena - Stay

I

Iosivoni, Bianca - Sturmtochter 1
Iosivoni, Bianca - Sturmtochter 2
Iosivoni, Bianca - Der letzte erste Blick

J

K

Ketterl, Gabriele - Highlands mit Hindernissen
Knor, Daniela - Drachenblut
Krouk, Olga A. - Die Schattenflüsterin
Kneidl, Laura - Someone New
Kasten, Mona - begin again
Kerkeling, Hape - Ich bin dann mal weg
Klauß, Jessica - Rudelliebe
Kauric, Jeannette - Zurückgeträumt
Kleinbaum, N.H. - Der Club der toten Dichter
Kalkbrenner, Viktoria - Lieb sein reicht nicht
Kuttner, Sarah - Mängelexemplar
Kuttner, Sarah - Kurt
Kramer, Johanna - Wir können alles sein
Kenner, Julie - Dämonen zum Frühstück
Kenner, Julie - Vom Dämon verweht
Kenner, Julie - Pretty Dämon
Kenner, Julie - Wie angelt man sich einen Dämon

L

Leopold, Kim - Winterrose
Lane Anna - Schneerot
Leoni, Mia - Dich schickt das Himmelreich

M

Miller, Phoebe Ann - Auf die andere Art
Mühlsteph, Stefanie - Erinnerungen an uns
Melony, Jules - Was bleibt sind Schatten
Müller, Sina - Herz über Board 1
Müller, Sina - Herz über Board 2
Müller, Sina - Josh & Emma 1
Müller, Sina - Josh & Emma 2
May, Lana N. - Himmelreich gegen große Liebe
McKay, Jonna - London Heist 1-3
McKay, Jonna - London Heist 4-5
Minttu, Kira - Me without Words
Minttu, Kira - Tanz meine Seele
Minttu, Kira - Keep on Dreaming
Martin-Lugand, Agnes - Glückliche Menschen küssen auch im Regen
Macdonald, Siobhan - Zeit der Lügen
Montefiore, Santa - Sturmküste
Mackintosh, Clare - Meine Seele so kalt
McCoy, Felicity H. - Die Bücherei am Ende der Welt
McCarthy, Pete - McCarthys Bar
McKeagney, K. A. - Underground Love
Martin, George R. R. - Die Herren von Winterfell
Moyes, Jojo - Ein ganz neues Leben
Macomber, Debbie - Das Muster der Liebe

N

Nierose, April - Verfall 2
Niesore, April - Verfall 3
Norton, Graham - Ein irischer Dorfpolizist

O

O´Flanagan, Sheila - Lass es Liebe sein
O´Brien, Hannah - Irisches Verhängnis
O´Brien, Edna - Die Fünfzehnjährigen
Oliver, Lauren - Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei sagen sie

P

Pavlovic, Susanne - Feuerjäger 1
Pavlovic, Susanne - Feuerjäger 2
Plath, Sylvia - Die Glasglocke
Pace, Lilah - Tainted Hearts

Q

R


Ruhkieck, Kerstin - Was geschah mit Femke Star
Ryan, Liz - Das Cottage am Tara Hill
Roberts, Nora - Spuren der Hoffnung
Roberts, Nora - Pfade der Sehnsucht
Roberts, Nora - Wege der Liebe
Riley, Lucinda - Die Sieben Schwester
Rodoreda, Merce - Der Garten über dem Meer
Roth, Veronica - Die Bestimmung Tödliche Wahrheit
Roth, Veronica - Die Bestimmung Letzte Entscheidung
Rolls, Chris P., - Feuersteine

S

Stoffers, Sarah - Berlin Rostiges Herz
Scott, Kylie - Crazy Sexy Love
Sangue, Vanessa - Cold Princess
Sangue, Vanessa - Fire Queen
Simses, Mary - Der Sommer der Blaubeeren
Saintonge, Francois - Dolfi und Marilyn
Stuart, Francis - Der weiße Hase
Snicket, Lemony - Eine Reihe betrüblicher Ereignisse
Seifried, Viktoria - Alles in Buddha
Seifried, Viktoria - Liebe zum Nachtisch
Spieldenner, Klaus E. - Der Dom trägt schwarz
Shaffer, Mary Ann & Barrows, Annie - Deine Juliet

T

Turini, Simona - Trümmer
Thomas, Jo - Ein Sommer in Galway
Toibin, Colm - Brooklyn
Todd, Anna - After Passion

V

Valentin, Mira - Enyador

W

Whelan, Julia - Mein Jahr mit Dir
Wolf, Katharina - Mein Herz dein Kopf und ein Universum dazwischen
Wolf, Katharina - Strike
Wood, Jenny - Letzter Plan
White, Kiersten - Slayer
Wallace, Caroline - Das Fundbüro der Wünsche
Wolf von, Steffi - Später hat längst begonnen

X

Y

Z

Zachariae, Christoph - Ödland 1
Zachairae, Christoph - Ödland 2

Diverse

Zu mir oder zu dir - Frauengeschichten aus Irland
BBC Doctor Who Zeitreisen
BBC Doctor Who Shada
Meistererzählungen aus Irland
Gefährliche Ferien Irland
Liebesgeschichten aus Irland
Tatort Tannenbaum

Mittwoch, 4. September 2019

SuB-Vorstellung: Crazy Sexy Love von Kylie Scott


Das Buch hab ich im Second Laden entdeckt und es klang ganz interessant,
deswegen durfte es dann mit.

Crazy Sexy Love von Kylie Scott
Der erste Band der Dive Bar Reihe

Aus dem Lyx Verlag
Erschienen am 11. November 2016

Worum geht es:

BAD BOYS, LIEBE & ROCK’N’ROLL

Als Vaughan nach langer Zeit zurück in seine Heimatstadt kehrt, ist er auf alles vorbereitet - nur nicht auf eine tropfnasse und verzweifelte Braut in seiner Badewanne. Die wunderschöne Fremde heißt Lydia und hat gerade erfahren, dass ihr Verlobter sie betrogen hat. Mehrmals. Mit einem Mann! Eigentlich hat Vaughan einen Berg eigener Probleme. Aber da der Ex-Rockstar und frisch gebackene Barkeeper es nicht übers Herz bringt, Lydia einfach ihrem Schicksal zu überlassen, nimmt er sie vorübergehend bei sich auf - nicht ahnend, dass sie mit ihrer toughen und zugleich verletzlichen Art seine Welt auf den Kopf stellen wird ...


Dienstag, 3. September 2019

#currentlyreading Going Under von S. Walden aus dem Festa Verlag


Am Wochenende habe ich mit Going Under von S. Walden aus dem Festa Verlag angefangen.
Eine Rezensionsexemplar. Vielen Dank dafür.

Und heute gestehe ich Euch eine schlimme Marotte von mir:
Ich lese immer als aller erstes die Danksagung. Und die, hat mich dieses Mal echt schockiert.

Der Inhalt spoilert extrem und sie warnt.
Eine Trigger - Warnung auf den letzten zwei Seiten.
Wie sinnvoll ist das bitte?
Die Autorin rät davon ab dieses Buch zu lesen wenn man Opfer sexueller Gewalt ist. Sie rät keinem Vergewaltigungsopfer ihr Buch zu lesen. Und die Autorin entschuldigt sich sogar für etwas was sie geschrieben hat (ich möchte niemanden spoilern).
Ich weiß jetzt was mich ungefähr erwartet aber meine Lust dieses Buch überhaupt zu lesen, geht gegen Null. Das merke ich auch. Am Wochenende begonnen und ich habe erst 30 Seite gelesen. Das ist extrem wenig für mich. Vielleicht lege ich das Buch auch erstmal wieder weg. Ich weiß es noch nicht. Die bisherigen Rezensionen loben die Geschichte auch nicht gerade in die höhe.

Mal sehen ich weiß es noch nicht.

Würdet ihr das Buch abbrechen?

Montag, 2. September 2019

SuB-Vorstellung: Rainbow Shelf in pink


Wie oft sortierst du dein Bücher Regal neu?
Ich muss mich wirklich davon abhalten, es jede Woche aufs neue umsortieren.

Sonntag, 1. September 2019

#lesemonat August 2019






46. - Show me the Stars von Kira Mohn 416 Seiten (Rezension)
47. - Keine Chance den Grübelviren von Hanne H. Broson 90 Seiten (Rezension)
48. - Belgariad 3: Der Blinde von David Eddings 427 Seiten (Rezension)
49. - Racheengel von Graham Masterton 456 Seiten (Rezension)
50. - LUCE: Liebe und magische Welten 352 Seiten (Rezension)
51. - Glacies von Jasmin Iser 290 Seiten (Rezension)
52. - Achtnacht von Sebastian Fitzek 400 Seiten (Rezension)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...