Sonntag, 24. Dezember 2017

[Christmas 2017] Adventskalender Tür 24

Heute mit der Tür 24 des Postcrossing Adventskalenders.



Samstag, 23. Dezember 2017

[Christmas 2017] Adventskalender Türen 20 bis 23

Heute mit den Türchen 20 bis 23 des Postcrossing Adventskalenders.



Freitag, 22. Dezember 2017

Rezension zu Scherben der Dunkelheit von Gesa Schwartz


Allgemeines:
Format: Gebundene Ausgabe
Seitenzahl der Printausgabe: 592
Erschienen am 25. September 2017
Verlag: cbt
Zur Verfügung gestellt?
Durch das Bloggerportal

Buch Info:
Die sechzehnjährige Anouk verbringt die Ferien in einem kleinen Dorf in der Bretagne. Kurz nach ihrer Ankunft gastiert der Dark Circus in der Nähe: ein geheimnisvoller Zirkus, der im Dorf für seine düsteren und besonderen Vorstellungen bekannt ist. Auch Anouk gerät schnell in seinen Bann und damit in einen Kosmos, den sie kaum für möglich hielt: Eine magische Welt öffnet sich vor ihr, in der sie den mysteriösen Zauberer Rhasgar kennenlernt. Doch der Dark Circus birgt mehr, als Anouk ahnt. Bald schon schwebt sie in tödlicher Gefahr und weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Denn es gibt keine Regeln im Dark Circus bis auf eine: Nichts ist, wie es scheint ...

Die Autorin:
Gesa Schwartz wurde 1980 in Stade geboren. Sie hat Deutsche Philologie, Philosophie und Deutsch als Fremdsprache studiert. Ihr besonderes Interesse galt seit jeher dem Genre der Phantastik. Nach ihrem Abschluss begab sie sich auf eine einjährige Reise durch Europa auf den Spuren der alten Geschichtenerzähler. Für ihr Debüt „Grim. Das Siegel des Feuers“ erhielt sie 2011 den Deutschen Phantastik Preis in der Sparte Bestes deutschsprachiges Romandebüt. Zurzeit lebt sie in der Nähe von Hamburg in einem Zirkuswagen.

Meine Meinung:
Ich breche wirklich selten ein Buch ab. Dieses Jahr sogar noch gar nicht. Leider ist es dieses Mal der Fall. Leider sagte mir dieses Buch so wirklich gar nicht zu. Selbst nach über der Hälfte der Geschichte konnte sie mich leider nicht überzeugen.

Die Idee fand ich toll. Und der Klappentext hat mich wirklich sehr angesprochen. Aber die Umsetzung hat mir gar nicht gefallen. Die wirklich langen Ausführungen waren mit unter leider eher einschläfernd als fesselnd. Die Charaktere konnte mich leider auch nicht überzeugen. Sie wirkten nicht wirklich ausgereift und ich konnte ihre Handlungen nicht nachempfinden.

Leider kann ich dieses Buch gar nicht weiterempfehlen.

Nur 1 Stern.


Rezension zu Forbetter Your English von Eric T. Hansen


Allgemeines:
Format: Taschenbuch
Seitenzahl der Printausgabe: 192
Erschienen am 9. Oktober 2017
Verlag: Heyne
Zur Verfügung gestellt?
Durch das Bloggerportal

Buch Info:
Der etwas andere Sprachkurs - Ein Insider erklärt die Fallstricke und Feinheiten der englischen Sprache.

Enjoy this book in full trains!

Wie leicht man als Deutscher bei einer englischen Unterhaltung in Fettnäpfchen tappen kann, zeigt der amerikanische Sprachwissenschaftler Eric T. Hansen auf humorvolle Weise in kurzen, pointierten Geschichten. So ist es kein Wunder, dass ein Kellner irritiert reagiert, wenn ein Gast darauf besteht, die Speisekarte zu essen, indem er sagt: "I'll have the menu." Auch die Frage nach der Toilette "Where's the toilet, please?" kann peinlich enden. Denn ein Native Speaker hat darauf nur eine logische Antwort: "Da, wo sie hingehört – im Badezimmer natürlich."


Der Autor:
Eric T. Hansen, Jahrgang 1960, ist gebürtiger Amerikaner, wuchs in Hawaii auf und studierte dort Sprachwissenschaft, bis es ihn nach Deutschland, zunächst nach München, verschlug. Er unterrichtete viele Jahre Englisch und war als Übersetzer tätig. Heute lebt er in Berlin und arbeitet als Satiriker, Buchautor und Journalist. Zusammen mit seiner Co-Autorin Astrid Ule schreibt er humoristische Sachbücher, darunter Bestseller wie Planet Germany, Deutschland-Quiz und Nörgeln – des Deutschen größte Lust.

Meine Meinung:
Ich habe in meinem Leben schon sehr viele Sprachkurse für die englische Sprache besucht. Unzählige Bücher mit Sprachkursen für zuhause gelesen und versucht damit mein Englisch zu verbessern. Und ich war immer der Meinung, das alles nicht geholfen hat und das mein Englisch wirklich katastrophal ist. Wenn es nach dem Autor geht, bin ich wohl nicht die einzige die so über ihre Sprachkenntnisse denkt. 

Ich besucht auch einen Kurs an der Volkshochschule der hieß "False Friends". Also ziemlich genau, das Thema welches in diesem Buch von dem Autor behandelt wird. Wenn ich so an diese Stunden in dem Seminarraum zurück denke, erinnere ich mich zwar noch an die sticke Luft aber leider kaum noch an die Inhalte. Ganz anders geht es mir mit diesem Buch.

Der Autor beschreibt anhand lustigere Alltagsszene immer wieder auftretende Fehler die nicht muttersprachlern der englischen Sprache so unterlaufen.

Das Buch ist witzig, informativ und interessant.

Ich vergebe 5 Sterne.

Rezension zu Der verwaiste Thron von Raymond Feist


Allgemeines:
Format: Taschenbuch
Seitenzahl der Printausgabe: 573
Erschienen am 20. Juni 2016 (Originalausgabe 1982)
Verlag: blanvalet
Zur Verfügung gestellt?
Durch das Bloggerportal

Buch Info:
Der ehemalige Magierlehrling Pug ist als Kriegsgefangener zu der gefährlichen Arbeit in den Sümpfen Tsuranis verdammt. Doch da erkennt einer der überaus mächtigen Magier Tsuranis Pugs wahres Talent und übernimmt dessen Ausbildung. Pug ist ihm dankbar, und je mehr er über die Kultur der Tsurani lernt, desto mehr schätzt er sie. Ihm wird sogar erlaubt, die Frau, die er liebt, zu heiraten. Aber tief in seinem Herzen hat Pug nie vergessen, dass er aus Rillanon stammt – und dass die Tsurani seine Feinde sind! 

Der Autor:
Raymond Feist wurde 1945 in Los Angeles geboren und lebt in San Diego im Süden Kaliforniens. Viele Jahre lang hat er Rollenspiele und Computerspiele entwickelt. Aus dieser Tätigkeit entstand auch die fantastische Welt Midkemia seiner Romane. Die in den 80er Jahren begonnene Saga ist bereits ein Klassiker des Fantasy-Genres, und Feist gilt als einer der wichtigsten Vertreter der Fantasy in der Tradition Tolkiens.

Meine Meinung: 
Vor Jahren habe ich diese Reihe bereits mal gelesen gehabt und fand sie damals einfach toll. Das hat sich nun beim zweiten Mal nicht geändert. Der erste Band bereitete das nun stark aufkeimende Abenteuer vor. Der zweite Teil ist um einiges spannender und flotter und hat sich damit auch um einiges zügiger lesen lassen. Die bereits bekannten Protagonisten tauchen auch wieder auf. Sie sind älter und gereifter und wachsen einem noch mehr ans Herz.
Die Wendung im letzten Drittel des Buches ist überraschend und machte Spaß beim lesen. Und ich finde auch beim zweiten Mal, war es nicht so zu erwarten.

Ich vergebe 5 Sterne.

Rezension zu basisch clean + green von Claudelle Deckert


Allgemeines:
Format: Gebundene Ausgabe
Seitenzahl der Printausgabe: 168
Erschienen am 24. Februar 2017
Verlag: Ullmann Medie
Zur Verfügung gestellt?

Über das Buch:
Bloß nicht sauer werden! Ein übermäßiger Verzehr von säurebildenden Lebensmitteln wie Fleisch, Eier oder Brot kann den Körper aus dem Gleichgewicht bringen und zu Müdigkeit, Reizbarkeit und Verspannungen führen. Abhilfe schafft eine ausgewogene basische Ernährung.

Die Autorin:
Die aus der Vorabendserie "Unter uns" bekannte Schauspielerin Claudelle Deckert absolvierte eine Ausbildung zur holistischen Ernährungsberaterin und zur 5ElementeKöchin. Sie schreibt als Kolumnistin für die "Vegan Life" und gibt Kochkurse sowie Workshops rund um gesunde, basische Ernährung.

Meine Meinung:
Das Buch sprach mich sehr an. Da das Cover wirklich schön gestaltet ist. Es machte auf den ersten Blick einfach einen gesunden Eindruck. Zu dem kenne ich die Autorin aus der Fernseh Serie Unter uns und es machte mich neugierig was sie zu sagen hat. Der Klappentext ist wirklich auch sehr ansprechend. Wer möchte denn gerne nicht müde, verspannt und kraftlos sein? Also freut ich mich sehr, dass ich dieses Buch von Blogg Dein Buch zur Verfügung gestellt bekommen habe.

Mit den unterschiedlichsten Formen der Ernährung und der Ernährungsumstellung habe ich schon ausprobiert und Bücher darüber gelesen. Eine basische Ernährungsweise gehörte noch nicht dazu. Deswegen war einiges schon bekannt für mich und anderes neu. Aber ich stellte schnell fest, das basisch Essen und Leben zwar vielleicht mal gut geeignet ist für eine gewisse Zeit und als eine Art Kur aber bestimmt nicht für immer, zumindest für mich.

Das Buch ist ansprechend und praktisch aufgeteilt. Zunächst werden einige Basics erklärt bevor ist eine wirklich tolle und große Auswahl an Rezepte gibt. Unterteilt in "Frühstück", "Dip it", "Happy Bowls", Pfanne & Ofen" und "Süßes". Aktuell sind ja besonders "Bowls" total modern und hipp. Und das auch bei mir. Deswegen sprache mich diese Rezepte besonders an.

Die Rezepte sind im allgemeinen einfach und verständlich erklärt. Unterteilt in Zutaten und Zubereitung. Die Zubereitung an sich widerum in vielen kleine einfache Schritte. Die Fotos zu den Rezepten sehen lecker aus und laden zum nachkochen und ausprobieren ein.

Im Anschluss geht die Autorin noch kurz auf einige knackige Gesundheitsfragen ein, die sehr informativ sind.

Alles in allem ein tolles Buch mit tollen Rezpten das wirklich schön gestaltet ist.

Ich vergebe 5 Sterne.  

Dienstag, 19. Dezember 2017

Gemeinsam Lesen #245


Heute bin ich mal wieder bei "Gemeinsam Lesen" dabei, eine Aktion von Schlunzenbücher.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 


Scherben der Dunkelheit von Gesa - Schwartz

Seite 273 von 588

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 

Die Kristallkugel war schwarz wie das Meer in der Nacht, Anouk konnte Rhasgar in ihrem Spiegel erkennen, wie er hinter ihr in der Küche herumhantierte, und schaute sich selbst ins Gesicht.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? 
Das Buch bleibt anstrengend.
Und der Sinn hinter Geschichte bleibt mir leider auch immer noch verborgen.
Leider toucht mich die Geschichte echt gar nicht.

4. Lesen - was bedeutet das für dich?

Oh schöne Frage.
Ruhe. Entspannung. Erholung.
Vorallem, eine Flucht aus dem farblosen Alltag.

[Christmas 2017] Adventskalender 18. und 19. Tür

Heute mit dem 18. und 19. Türchen des Postcrossing Adventskalenders


Montag, 18. Dezember 2017

Rezension zu Süßsaurer Weihnachtszauber von Susanne Ertl und Vanessa Heintz (Werbung)


Allgemeines:
Format:eBook
Seitenzahl der Printausgabe: 196
Erschienen am 15. Dezember 2017
Verlag: Rabenwald Verlag
Zur Verfügung gestellt?
Selbst gekauft bzw. noch heute für 0€ bei Amazon erhältlich

Hier der Klappentext: 

 Gegensätze ziehen sich an? 
Zumindest nicht auf den ersten Blick. Während Pia die Welt ab dem ersten Dezember durch die rosarote Weihnachtsbrille sieht, beginnt für Chris die schlimmste Zeit im Jahr. Der junge Christbaumverkäufer kann rein gar nichts mit all dieser oberflächlichen Besinnlichkeit anfangen. Pia fühlt sich von seinem mürrischen Verhalten herausgefordert und beschließt kurzerhand, diesen Miesepeter so richtig in Weihnachtsstimmung zu versetzen. 
Wird Pias Kreativität und Hartnäckigkeit ausreichen, um Chris den Zauber von Weihnachten näher zu bringen? 

Die Autorinnen:

Susanne Ertl wurde wurde 1983 in St. Pölten geboren und wohnt heute mit ihrer Familie in Wien. Im Jahr 2012 hat sie begonnen, ihr erstes Buch zu schreiben. Viele Schreibratgeber, Schreibkurse und zwei Bücher für die Schublade später hat sie im September ihr ersten Buch "Terrandor 1 - Zwischen Licht und Dunkelheit" veröffentlicht.

Vanessa Heintz, die 1987 in Saarlouis geborene Autorin entdeckte bereits in ihrer Kindheit die Liebe zum geschriebenen Wort. An der Universität des Saarlandes studierte sie Rechtswissenschaft mit dem Schwerpunktbereich "Deutsches und internationales Steuerrecht".
Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem Chihuahua-Rüden Mojo in Saarbrücken.

Meine Meinung:

Eine wirklich lustige Weihnachtsgeschichte die zeitlich einfach perfekt in diese Vor-Weihnachtszeit passt. Die Geschichte ist etwas für´s Herz und für die Lachmuskeln.

Die beiden Protagonisten könnten unterschiedlicher nicht sein. Pia die einfach alles an Weihnachten liebt. An vielen Passagen in dem Buch, musste ich schmunzelnd feststellen, dass sie mich ein klein wenig an mich selbst erinnert. Auch ich liebe Weihnachten und alles was dazu gehört.

Und dann ist da Chris. Der durch so manche unschöne Erlebnisse in seinem Leben, den Bezug zu Weihnachten verloren hat und mit dieser Zeit so absolut nichts mehr anfangen kann. Und genau diese beiden Menschen treffen an einem 1. Dezember aufeinander und das Schicksal nimmt seinen lauf.

Das Buch ist kurzweilig, sehr gut und schnell gelesen. Das geht wunderbar in einem Rutsch, so schön flüssig ist der Schreibstil der beiden Autorinnen. Die sich in diesem Buch einfach wunderbar auf eine magischeweise mit einander verbinden. Ich möchte gar nicht rätseln welche Passage aus welcher Feder stammt. Dafür machte es mir auch einfach zu viel Freude diese Geschichte zu lesen.

Süßsaurer Weihnachtszauber ist eine perfekte Weihnachtsgeschichte. Das spürt die Liebe und den Zauber von Weihnachten und das ist doch genau das richtige für diese Jahreszeit.

Lasst Euch diese wundervolle Liebesgeschichte auf keinen Fall entgehen.

5 Sterne! 

Sonntag, 17. Dezember 2017

#reread I have to read again


Alles was wir geben mussten von Kazuo Ishiguro
aus dem Jahr 2006

Eines des besten Bücher die ich je gelesen habe.
Ein Buch, welches ich immer weiterempfehle.
Keine leichte Kost, aber eine lohnenswerte.

Worum geht es?
Ein großer Sportplatz, freundliche Klassenzimmer und getrennte Schlafsäle für Jungen und Mädchen – auf den ersten Blick scheint Hailsham ein ganz gewöhnliches englisches Internat zu sein. Aber die Lehrer, so engagiert und freundlich sie auch sind, heißen hier Aufseher, und sie lassen die Kinder früh spüren, dass sie für eine besondere Zukunft ausersehen sind. Dieses Gefühl hält Kathy, Ruth und Tommy durch alle Stürme der Pubertät und Verwirrungen der Liebe zusammen – bis es an der Zeit ist, ihrer wahren Bestimmung zu folgen.

[Christmas 2017] Adventskalender 16. und 17. Tür

Heute mit dem 16. und 17. Türchen des Postcrossing Adventskalenders





Samstag, 16. Dezember 2017

#currentlyreading KW 50 (Werbung)


Süßsaurer Weihnachtszauber aus dem Rabenwald Verlag
von Susanne Ertl und Vanessa Heintz

Noch bis 18. Dezember gratis bei Amazon

Worum geht es?
Hier der Klappentext: Gegensätze ziehen sich an? 

Zumindest nicht auf den ersten Blick. Während Pia die Welt ab dem ersten Dezember durch die rosarote Weihnachtsbrille sieht, beginnt für Chris die schlimmste Zeit im Jahr. Der junge Christbaumverkäufer kann rein gar nichts mit all dieser oberflächlichen Besinnlichkeit anfangen. Pia fühlt sich von seinem mürrischen Verhalten herausgefordert und beschließt kurzerhand, diesen Miesepeter so richtig in Weihnachtsstimmung zu versetzen. 

Wird Pias Kreativität und Hartnäckigkeit ausreichen, um Chris den Zauber von Weihnachten näher zu bringen? 

Erstes Fazit:
Eine wirklich lustige Weihnachtsgeschichte die zeitlich einfach perfekt in diese Vor-Weihnachtszeit passt. Die Geschichte ist etwas für´s Herz und für die Lachmuskeln.
Ich bin sehr gespannt wie das ganze zwischen Pia und Chris wohl ausgehen wird.

Freitag, 15. Dezember 2017

Rezension zu Der Teufel im Bunde von Felicity Green


Allgemeines: 
Format: Taschenbuch
Seiten: 368
Erschienen am 23. November 2017
Verlag: Books on Demand
Zur Verfügung gestellt?
Durch die Autorin

Beschreibung: 
»Zeit war ein Teufelskreis. Und sie war für alle Ewigkeit darin gefangen.«
Im neuen HIGHLAND-HEXEN-KRIMI wird das Geheimnis der Oberhexe Mary MacDonald endlich gelüftet. Im B&B Thistle Inn wird eine junge Frau tot aufgefunden. Unter ihrem Kopf liegt aufgedeckt die Tarotkarte Der Tod. Die Hausbesitzerin, die alte, schrullige Mrs MacDonald, ist spurlos verschwunden. Fotos nach zu urteilen, gleicht die verstorbene Unbekannte einer jungen Mrs MacDonald bis aufs Haar. Nur behauptet jeder im Dörfchen Tarbet in den schottischen Highlands, dass Mrs MacDonald keine Kinder oder Enkel hatte. Wer ist die junge Frau? Und wo steckt Mrs MacDonald?

Die Autorin:
Felicity Green wurde in der Nähe von Hannover geboren und zog nach dem Abitur nach England. In Canterbury studierte sie Literatur und Schauspiel. Später tingelte Felicity mit diversen Theatergruppen durch England, Irland und Schottland, besuchte eine Schauspielschule in L. A. und trat in Indie-Filmen auf.
Nachdem sie ihre eigene One-Woman-Show für das Brighton Festival geschrieben hatte, packte sie die Schreibwut. An der University of Sussex schloss sie einen MA in Kreativem Schreiben ab.
Die Liebe holte sie nach Deutschland zurück. Mit ihrem Mann Yannic, Tochter Taya und Kater Rocks lebt sie an der Schweizer Grenze. Zwei Jahre lang arbeitete Felicity Green bei Kleinverlagen in Zürich, bevor sie sich als freie Übersetzerin und Autorin selbstständig machte.

Die Reihe:
Der Teufel in der Küche ist der dritte Teil der Highland-Hexen-Krimi Reihe von Felicity Green.
1. Der Teufel im Detail (Rezension)
2. Der Teufel im Leibe (Rezension)
3. Der Teufel in der Küche (Rezension)
4. Der Teufel im Bunde

Meine Meinung:
Dieser viere Band beantwortet nun so manche Frage die mir bereits seit Band eins schon unter den Nägeln brannte, allein das macht das Buch schon unverzichtbar. Die Geschichte ist spannend von der erste bis zur letzten Seite. Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt flüssig und flott. Die Zeit verfliegt beim Lesen auf magische Art und Weise. ;-) Die Autorin stellt neue Charaktere vor und lüftet wichtige Geheimnis von bereits lieb gewonnen Protagonisten. 
Zum einen begleiten wir Kenna eine junge Polizistin die gleich an ihrem ersten Tag mit einem mysteriösen Todesfall einer in Tarbet wohl unbekannten Frau konfrontiert wird. Und zum anderen reisen wir in der Geschichte in die Vergangenheit und lernen Maryanna und ihre Großmutter Mairi kennen und was diese Frauen mit der uns aus den vorherigen Bänden bekannten Mary MacDonald zu tun haben. Und natürlich fügt sich am Ende alles zu einer wunderbaren Geschichten zusammen.

Klare Weiterempfehlung und 5 Sterne.

[Christmas 2017] Adventskalender 14. und 15. Tür

Heute mit dem 12. und 13. Türchen des Postcrossing Adventskalenders




Mittwoch, 13. Dezember 2017

[Christmas 2017] Adventskalender 12. und 13. Tür

Heute mit dem 12. und 13. Türchen des Postcrossing Adventskalenders

[Neuzugang] Der Teufel im Bunde: Ein Highland-Hexen-Krimi von Felicity Green

Bereits am Montag brachte mir der Postbote dieses neue Buch


Der Teufel im Bunde: Ein Highland-Hexen-Krimi von Felicity Green

Ich bin total verliebt in diesen vierten Teil und eine Rezension wird in Kürze folgen.

Worum geht es?

»Zeit war ein Teufelskreis. Und sie war für alle Ewigkeit darin gefangen.« 

Im neuen HIGHLAND-HEXEN-KRIMI wird das Geheimnis der Oberhexe Mary MacDonald endlich gelüftet.
Im B&B Thistle Inn wird eine junge Frau tot aufgefunden. Unter ihrem Kopf liegt aufgedeckt die Tarotkarte Der Tod. Die Hausbesitzerin, die alte, schrullige Mrs MacDonald, ist spurlos verschwunden. Fotos nach zu urteilen, gleicht die verstorbene Unbekannte einer jungen Mrs MacDonald bis aufs Haar. Nur behauptet jeder im Dörfchen Tarbet in den schottischen Highlands, dass Mrs MacDonald keine Kinder oder Enkel hatte. Wer ist die junge Frau? Und wo steckt Mrs MacDonald?
Diesem Rätsel geht Inspektor Kenna Maxwell am ersten Tag in ihrem neuen Job nach. Leider stößt sie auf eine Mauer des Schweigens bei den Dorfbewohnern und insbesondere beim sonderbaren Heimatverein, dem Mrs MacDonald vorsteht. Der hat eine junge Privatdetektivin namens Abbey Fine angeheuert, die Kenna dauernd in die Ermittlungen hineinpfuscht. Kennas dementer Großvater Alasdair, ehemaliger Polizist und ebenfalls ein Highland-Urgestein, berichtet ihr von einer Mordserie, die Tarbet und Umgebung in den 1930er-Jahren erschütterte und in die Mary MacDonald involviert war. Mitarbeiter des Washfield Circus, der in der Nähe gastierte, waren dringend tatverdächtig gewesen - bis auch dort Frauen umgebracht wurden und schließlich eine Morven Jamieson aus Tarbet festgenommen, der Hexerei bezichtigt und zum Tode verurteilt wurde.
Als Kenna Nachforschungen anstellt, muss sie allerdings herausfinden, dass die Morde nie geschehen sind. Hat sich ihr Großvater alles nur ausgedacht? Aber Alasdairs Geschichte zufolge fand man auch bei den damaligen Mordopfern die Tarotkarte Der Tod ...

[ABC Challenge der Protagonisten] Monatsaufgabe Dezember/Lesejahr 2017


1. Welches war dein liebster Held, dein Lieblingsprotagonist 2017? 
Solomon aus So klingt mein Herz von Cecelia Ahern

2. Welches war deine liebste Heldin, deine Lieblingsprotagonistin 2017? 
Fionna aus Der Teufel in der Küche von Felicity Green

3. In welchen Charakter hast du dich in diesem Jahr sofort verliebt?
Zola aus Herzensräuber von Beate Rygiert

4. Mit wem aus der Buchwelt könntest du Pferde stehlen?
(Auch) Zola aus Herzensräuber von Beate Rygiert

5. Welches war dein liebstes Paar? 
Laura und Solomon aus So klingt Dein Herz von Cecelia Ahern

6. Mit welchem Paar konntest du dich so gar nicht anfreunden? 
Sophia und Ringo aus der Perfidie Reihe von Vanessa Heintz, aber das soll glaub ich auch mehr oder weniger so sein. ;-)

7. Wer war dein liebster Nebencharakter?
Liliana aus Valentina - Auf dem Weg nach oben: Eine erotische Kurzgeschichte (Caprice des Dieux 1) von Philine Malet

8. Wen kürst du zum fiesesten Antagonisten 2017?
Ringo (und eigentlich seine komplette Family dazu) aus der Perfidie Reihe von Vanessa Heintz

9. Wem würdest du gerne einmal gehörig deine Meinung sagen? Und warum?
Connor aus Barfuß durch die Nacht von Katie Kling. Echt ey Junge, DU hast da eine wunderbare Frau an Deiner Seite und lässt sie einfach gehen? Wie kann man nur sooo mega blöd sein? Und außerdem kannst Du mal bitte ein bißchen mehr auf Dich achten? Du hast nur den einen Körper und die eine Gesundheit! Manchmal hat mich dieser Typ echt in den wahnsinn getrieben, aber trotzdem find ich ihn toll. *ggg*

Gemeinsam Lesen #244


Heute bin ich mal wieder bei "Gemeinsam Lesen" dabei, eine Aktion von Schlunzenbücher.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 


Scherben der Dunkelheit von Gesa - Schwartz

Seite 191 von 588

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 

Der Regentropfen fiel kühl auf Anouks Hand und holte sie mitten in der Nacht aus dem Schlaf.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? 

Das Buch ist leider wirklich sehr anstrengend zu lesen.
Und es kommt auch einfach nicht in Fahrt.
Aber ich hab noch die Hoffnung, dass die Geschichte nun langsam mal zum interessanten Punkt kommt. Ich hoffe es wirklich sehr.

4. Zu welchem Buch hast du deine erste Rezension verfasst?

Mein erster Buchtipp zumindest habe ich im Juni 2011 veröffentlich, gemeinsam mit einem dem Filmtipp zu dem Buch. Das war Alles was wir geben mussten von Kazuo Ishiguro.
Zu meinem Buchtipp.
 Ein Buch das ich unbedingt nochmal lesen muss und dann auch mal unbedingt eine vollständige Rezension schreiben muss.

Montag, 11. Dezember 2017

[Wunsch der Woche] Perfidie Band 2: Die Bosheit in uns von Vanessa Heintz

Die Aktion wurde von Juliana von Book.Experiences ins Leben gerufen.
HIER gibt es alle weiteren Informationen dazu.
Es ist Montag und deswegen gibt es heute meinen Wunsch der Woche.
 
Heute mit
 
Perfidie Band 2: Die Bosheit in uns als Taschenbuch von Vanessa Heintz
 
Erschienen am 1. Dezember 2017 im Rabenwald Verlag
492 Seiten für 10,99€ 
 
 Kurzbeschreibung: PERFIDIE TRILOGIE - BAND 2
Das perfide Spiel geht in die zweite Runde.

"Wenn du mich hier im Stich lässt, schwöre ich, dass ich so lange in der Hölle auf dich warten werde, bis ich die Bedeutung von Gnade vergessen habe. Dann wirst du dir wünschen, mir im Leben nie begegnet zu sein."

Sophia hat in ihrem Leben schon einige Kämpfe gefochten, doch der Frieden scheint weiterhin unerreichbar fern. Unbemerkt gerät sie zwischen die Fronten der Söldnerführung und wird zum Spielball eines unerbittlichen Machtkampfes. Es gibt nur einen Weg: Sie muss sich ihren Feinden stellen und damit in erster Linie sich selbst. Denn es gibt keine Gegner - nur wehrhafte Opfer.

[Christmas 2017] Adventskalender 10. und 11. Tür

Heute mit dem 10. und 11. Türchen des Postcrossing Adventkalender

Nummer 10

Nummer 11
 

Sonntag, 10. Dezember 2017

#nexttoread SUB - Abbau

Heute mal ein kleiner Ausblick auf meinen SuB, oder RuB wie ich Ihn liebevoll nenne.

Bockless Band 1: Wörter durchfluten die Zeit von Marah Woolf

Worum geht es:
 "Für Lucy besaßen Bücher eine eigene Persönlichkeit. Mal waren sie liebenswürdig und friedlich, mal störrisch und eitel. Einem Buch musste man auf behutsame Weise begegnen, damit es seine Geheimnisse preisgab. Nur dann ließ es den Leser in seine Welt." Rätselhafte Dinge ereignen sich in den unterirdischen Gewölben der Londoner Nationalbibliothek: Lucy entdeckt leere Bücher, deren Texte verschwunden sind und deren Einbände zu Staub zerfallen. Viel schwerer wiegt jedoch, dass die Menschen diese Texte vergessen haben. Niemand erinnert sich an sie - nur Lucy. Als die Bücher sie um Hilfe bitten und das Mal an ihrem Handgelenk ein seltsames Eigenleben entwickelt, steht Lucys Welt endgültig Kopf. Sie ist verzweifelt. Doch dann schleicht sich Nathan in ihr Herz, und sie hofft, dass er sie mit dieser Aufgabe nicht allein lässt …


Vier Jahre ohne dich von Katharina Wolf

Worum geht es:
Endlich ist Nora glücklich. Nach einer schwierigen Kindheit hat sie in Jan ihre erste große Liebe gefunden - und in seiner Familie Geborgenheit und Zusammenhalt. Alles ist perfekt. Bis zu jenem Abend, der alles ändert. Nichts ist mehr so wie es war … selbst vier Jahre später nicht.

Famous 1: Herz über Kopf von Phoebe Ann Miller

Worum geht es:
Sara hat einen Job, Familie und Freunde und ist tief in ihrer Heimat Bamberg verwurzelt. Als rationaler Mensch folgt sie stets ihrem Kopf, bis sie Cooper trifft, der ihren Verstand lahmlegt. Doch nicht nur die Entfernung erschwert eine Beziehung zu dem berühmten Schauspieler, auch die oberflächliche Glitzerwelt Hollywoods und aufdringliche Paparazzi stellen ihre Liebe auf eine harte Probe. Wird Sara für Cooper ihr Leben ändern oder zerbricht sie im Scheinwerferlicht?

Samstag, 9. Dezember 2017

#reread I have to read again

 P.S. Ich liebe Dich von Cecelia Ahern

Worum geht es?
Der Plan war einfach: zusammenbleiben, ein Leben lang. Doch nun ist Gerry tot. Gehirntumor. Und Holly, erst 29, bleibt alleine zurück. Wie soll sie nun weitermachen? Alles scheint zu Ende. Da taucht ein Paket mit Briefen auf: von Gerry, geschrieben in seinen letzten Lebenstagen, für Holly, für die nächsten Monate. "Werde Karaoke-Queen, Holly! Suche Dir endlich einen interessanten Job, Holly! Greif nach den Sternen, Holly! Und PS: Ich liebe Dich!". Holly lacht, weint, und tut, was Gerry schreibt: sie lernt, wer ihre wahren Freunde sind. Sie lernt, sich ein wenig neu zu verlieben und macht mit jedem Brief einen Schritt in ein neues Leben und in neues Glück.

Die Bestimmung von Vernonica Roth

Worum geht es?
Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und schließlich Ferox – die Furchtlosen … Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice, wie alle Sechzehnjährigen ihrer Welt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes zünftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie. Doch der Eignungstest, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft. Beatrice entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort aber gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht…

Perfidue Band 1: Die Bosheit der Macht von Vanessa Heintz

Worum geht es?
„Sie war eine Mörderin, die sich vor nichts mehr fürchtete als dem Leben.“ Funktionieren oder sterben. Die Auswahl in Sophias Leben ist nicht besonders vielfältig. Die junge Frau bewegt sich stetig am Rande des Abgrunds, ohne zu wissen, von welcher Seite der nächste, vernichtende Stoß ausgehen wird. Gefangen im Spinnennetz einer gnadenlosen Organisation führt sie einen einsamen Kampf, bis zu dem Tage, an dem ein Neuling ihre Welt vollständig auf den Kopf stellt. Doch Sophias vermeintliche Freunde haben perfide Pläne und zwingen sie zu einer Entscheidung. Stehend sterben oder kriechend leben. Denn es gibt keine Gegner – nur wehrhafte Opfer.

[Christmas 2017] Adventskalender 8. und 9. Tür

Der Postcrossing Adventskalender heute mit Türchen 8 und 9



Donnerstag, 7. Dezember 2017

[Christmas 2017] Adventskalender 7. Tür + Neuzugang

Das 7. Adventskalender Türchen des Postcrossing Kalenders bescherte mir heute einen Neuzugang für mein RuB


Worum geht es:
5 Romane in einem Band. Die Frauen der Calhouns: Nora Roberts’ faszinierende Serie um fünf starke und schöne Frauen, ein Schloss am Meer und die fieberhafte Suche nach antiken Smaragd-Schmuck, der irgendwo auf dem Anwesen versteckt sein.


Eine schöne Postkarte habe ich auch noch gefunden.

Mittwoch, 6. Dezember 2017

[Neuzugang] How to be happy 1: Liliennächte von Kim Leopold

Der Nikolaus war da und er brachte


How to be happy 1: Liliennächt von Kim Leopold mit

Worum geht es:

Nach dem Tod ihrer Mutter sieht sich die 19-jährige Lilian gezwungen, von Deutschland zu ihrem fremden Vater nach New York zu ziehen. In einer WG mit Jamie, dem Nerd mit Schokoladenaugen, und Ash, dem verletzlichen Draufgänger, merkt sie allerdings, dass sie genau das braucht: Ein neues Leben. Zwischen Sonnenaufgängen und Tänzen bei Kerzenschein findet sie ihre Freude wieder - und die große Liebe. Jedoch ändert sich alles, als sie feststellt, dass nicht nur ihre Mitbewohner, sondern auch ihr Vater ein großes Geheimnis hüten.

[Christmas 2017] Adventskalender 6. Tür

Heute mit dem sechsten Türchen aus dem Postcrossing Adventskalender


Dienstag, 5. Dezember 2017

Gemeinsam Lesen #243


Heute bin ich mal wieder bei "Gemeinsam Lesen" dabei, eine Aktion von Schlunzenbücher.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 


Scherben der Dunkelheit von Gesa - Schwartz

Seite 84 von 588

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 

Die Hitze des Feuers ließ die Luft flackern. 

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? 

Die Geschichte klingt wirklich interessant und vielversprechend.
Der Schreibstil der Autorin ist aber wirklich sehr schwierig und vorallem sehr ausschweifend.
Etwas weniger Beschreibung hätte es auch getan.
Naja mal sehen wie es noch weiter geht.
Momentan finde ich das Lesen leider sehr anstrengend.

4. Nikolaus: Was steckt bei euch im Schuh? Feiert ihr Nikolaus? Gibt es Geschenke oder habt ihr sonstige Traditionen für diesen Tag oder macht ihr euch da gar nicht draus? (Frage von den Schlunzen)  

Ich liebe Nikolaus wie ich Weihnachten liebe.
Mein Mann und ich haben für dieses Jahr beschlossen uns nicht zu Weihnachten zu schenken aber dafür eine Kleinigkeit zum Nikolaus. Ich bin schon sehr gespannt, was er sich ausgedacht.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...