Montag, 27. März 2017

Leipziger Buchmesse 2017

Die Buchmesse in Leipzig fand in diesem Jahr vom 23. März bis 26. März statt. Sie ist heute nach der Buchmesse in Frankfurt, die zweitgrößte ihrer Art in Deutschland. 
Knapp 208.000 Menschen stürmten in diesem Jahr das Messegeland im Norden von Leipzig, damit hat sie den bisher größten Besucheransturm ihres Lebens erlebt. In insgesamt 5 Messehalen, fanden ca. 2.500 Aussteller platz. Statt fanden Gespräche, Lesungen, Autogrammstunden und vieles mehr. Für wirklich jeden Besucher wurde das passende geboten und gefunden. Langweile war unter Garanie ausgeschlossen. 


Ich hatte das große Glück eine der begehrten Vorab-Akkreditierungen zu bekommen. Aber leider war es mir zeitlich nur möglich am Samstag zur Messe zu fahren, aber ich sagte mir, ein Tag ist besser als kein Tag. Also begann ich schon Tage vorher, mir einen Plan zu machen, um so viel wie möglich zu sehen und zu schaffen.

So begann mein Samstag zu einer sehr unchristlichen Zeit. Um vier Uhr früh klingelte das erste Mal mein Handy Wecker und bereits um kurz nach sechs verließ ich planmässig das Haus. Ebenso pünktlich verließ mein ICE um kurz nach halb sieben den Hamburger Hauptbahnhof und machte sich auf den Weg in Richtung Osten.

Memo an Selbst: Niewieder ohne Sitzplatzreservierung. Der Zug war wirklich voll und ich hatte echt mehr als Glück noch ein Plätzchen zu erwischen. Denn der Zug wurde auch immer voller und nicht leerer, umso mehr wir uns Leipzig näherten.

Ebenso planmässig kam ich aber an und machte mich dann auf die Suche nach der richtigen S-Bahn. Aber im endeffekt bin ich einfach der Masse hinterher gelaufen und war dann leicht geschockt, als ich die Menschenmassen erblickte die sich auf Gleis 2 des Leipziger Hauptbahnhofes versuchten zusammen zu drängen. Dementsprechend voll war die S-Bahn in Richtung Messe. Aber ich hatte Glück und kam bereits in die zweite Bahn rein. Und widerum zum Glück war es auch nur eine Station bis zur Messe. Dann trennte mich nur noch wenige Meter.

Angekommen auf dem Messegelände war ich zu erst wirklich total begeistert. Von Außen macht das Messegelände wirklich was her. Wirklich sehr einladend und schön angelegt. Nachdem ich den Anblick etwas auf mich wirklen gelassen hatte, versuchte ich heraus zu finden, wo ich nun hinmusste mit meinem Presseausweis. Ich fragte die ersten netten Mann, der stark danach aussah, dass er es wissen könnte. Aber der schickte mich komplett in die falsche Richtung. Mann 2 und 3 waren dann schon eine größere Hilfe. So bekam ich mein Band und das Programm und konnte bequem meine Jacke abgeben. Und konnte mich gut ausgestattet in das Getümmel werfen.

Jedoch war ich eigentlich schon sehr schlecht in der Zeit. Denn bis um 10:45 Uhr wollte ich spätestens am Stand H313 vom Eisermann Verlag in Halle 2 sein um dort die Autorin Sophie Hilger zu treffen. Und ich hätte niemals erwartet, dass die Wege soweit sein würden. Halle 2 war schnell gefunden aber Stand H313 versteckte sich etwas um die Ecke. Als ich H313 zwischen H312 und H314 nicht sah, dachte ich schon es gäbe es ihn nicht. Aber dann war er doch bald gefunden und auch die Autorin war noch da. Und so ließ ich mir mein Buch Mission Kreuffahrt unterschreiben und konnte sogar noch eines ihrer begehrten Goodie Päckchen ergattern. In dem sich einige tolle Dinge versteckten. Leider habe ich es versäumt ein Foto zu ergattern von der Autorin aber so müsst Ihr mir einfach glauben, dass sie ein wirklich sympatischer Mensch ist.

Vom Eisermann Stand schlenderte ich weiter zum Stand des Amrûn Verlags. Denn dort war ich verabredet mit Tamara Fehn. Und ich wollte mir unbedingt von Katie Kling ihr erstes und neues Buch  Barfuß durch die Nacht – Affections 1 kaufen und es mir bei dieser Gelegenheit auch unterschreiben lassen. Katie Kling "kenne" ich schon länger durch ihre Blog Beiträge und von Facebook und ich war sehr gespannt darauf, das Gesicht hinter den geschriebenen Worte kennen zu lernen. Eine Tüte voll gepackt mit tollen Goodies, gab es von Tamara Fehn noch oben drauf.
Einen nächsten Abstecher machte ich beim Verlag Lysandras Books, ebenfalls in Halle 2, Stand H333. Ich hatte mir vorgenommen das Buch Nachtstimmen den ersten Teil der Banfhile Chroniken von Anne Amalia Herbst zu kaufen.

Umso mehr habe ich mich gefreut, dass man mir ein Rezensionsexemplar überlassen hat. Auf der Rückfahrt stürtzte ich mich auch gleich drauf und bin schon hellauf begeistert. Ich werde bei Zeiten genauer berichten.

Anschließend schlenderte ich in Halle 5. Zum Stand E210 der Blind Date Books - 26 - Autoren.

Dort traf ich auf die Autoren Vanessa Heintz, Susanne Ertl, Nicola J. West, Susan Murphy und Robin Lang.
Autorin Vanessa Heintz und ich

Anschließend wanderte ich etwas durch die Messenhallen. Es war wirklich extrem voll und es war super viel los und es gab unglaublich viel zu sehen. Eines meiner Lieblings-Mitbringsel ist diese Tasche.
Die ist wirklich der Knüller
Um 16:30Uhr schlenderte ich zur Event Fläche in der Nähe vom Twentysix Stand in Halle 5. Dort gab es die Veranstaltung Unkonventionelle Vermarktungsideen für Self-Publisher an dem auch Vanessa Heintz teilnahm.

Um 18Uhr ging ein schöner aber langer Messetag zu Ende. Ich machte noch ein paar Abschiedsfotos bevor ich mich in eine der viel zu vollen Straßenbahnen in Richung Hauptbahnhof quetschte.




Nach einem wirklich sehr leckeren Abstecher bei Bagel Brothers und einer kurzer Schlenderei durch die Leipziger Innenstadt ging um viertel nach acht mein Zug zurück nach Hamburg. Auch der war extrem voll. Aber zumindest pünktlich unterwegs.

Mein Fazit? Auf jeden Fall wieder! Vielleicht das nächste Mal länger. Aber bestimmt wieder mindestens für einen Tag. Es hat Spaß gemacht und es hat sich wirklich gelohnt.

Freitag, 17. März 2017

Rezension zu Und jetzt lass uns tanzen von Karine Lambert

 
Allgemein:
Format: Hardcover
Der Verlag: DIANA
Seiten: 224
Erscheinungsdatum: 06. März 2017
Zur Verfügung gestellt durch das Bloggerportal

 
Info:
Beinahe wären sie einander nie begegnet: Marcel, der den Sternenhimmel liebt, und Marguerite, die nur dem Tag Schönheit abgewinnen kann. Er, für den nur die Freiheit zählt, und sie, die ausnahmslos allen Regeln folgt. Doch dann verlieren beide ihre langjährigen Ehepartner. An diesem Wendepunkt in ihrem Leben treffen Marguerite und Marcel aufeinander und stellen überrascht fest, dass sie über die gleichen Dinge lachen. Wagen sie es auch, noch einmal zu lieben?

Die Autorin:
Karine Lambert ist Fotografin und Schriftstellerin. Nach vielen Reisen und Aufenthalten in verschiedenen Ländern lebt sie heute wieder in ihrer Geburtsstadt Brüssel. Für ihr erstes Buch, das in Frankreich zum Bestseller avancierte, erhielt sie 2014 den Prix Saga Café für das beste belgische Debüt. Mit ihrem zweiten Roman Und jetzt lass uns tanzen erscheint sie nun im Diana Verlag erstmals auf Deutsch. Das Buch wird in neun Sprachen übersetzt und in 21 Ländern veröffentlicht.

Meine Meinung:
Am Anfang machten mir die französischen Namen und Begriffe etwas Probleme. Ich brauchte etwas Zeit um mich daran zu gewöhnen. Aber dann machte das Lesen auch wieder viel Spaß. Wenn man das bei der Thematik so nennen kann.
Denn eigentlich ist das Buch einfach nur traurig. Natürlich gibt es schöne Momente zwischendurch, aber die Grundstimmung ist wirklich traurig.
Am Anfang habe ich gedacht, Marcel und Marguerite könnten unterschiedlicher nicht sein. Auch wenn ich sagen muss, dass dieser Tag und Nacht Vergleich im Buch für mich nicht so richtig rüber kommt, der ja in der Info erwähnt wird vom Verlag. Aber schnell stellt man als Leser fest, dass die beiden gar nicht so unterschiedlich sind. Marguerite war nur sehr lange Zeit nicht sie selbst.
Diese Buch auf wirklich wunderbare weise, dass in der Liebe nichts unmöglich ist und jeder ein Recht auf Selbstbestimmung hat, auch wenn man schon Älter ist und vielleicht genau dann. Ebenso zeigt aber auch auf, dass man sein Leben nicht vergeuden sollte und versuche sollte, immer sich selbst treu zu bleiben. Aber es ist nie zu spät, solange man noch lebt.

Ich vergebe 5 Sterne für dieses tolle berührende Buch.
 

Donnerstag, 16. März 2017

Gemeinsam Lesen #205


Heute bin ich mal wieder bei "Gemeinsam Lesen" dabei, eine Aktion von Schlunzenbücher.
 
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

 Ich lese
Und jetzt lass uns tanzen von Karine Lambert
   Ich bin auf Seite 75 von 224
 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Sie haben die 207 im zweiten Stock.
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

 Die ganzen französischen Namen machen mir etwas Probleme. Ich weiß stellenweise nicht wie meine Charaktere ausgesprochen heißen. Das ist etwas umständlich beim lesen, finde ich.
Es kommen mir allgemein etwas zu viele französische Begriffe vor.
Und er Anfang des Buches, also so bis Seite 60, fand ich einfach nur traurig und bedrückend.
Keine schöne Stimmung, aber ok bei dem Thema auch kein Wunder. Ich bin gespannt wie es nun weiter geht, es scheint nun etwas lockerer zu werden.
 
4. Cliffhanger, Happy End oder ein offenes Ende. Was magst du lieber und weshalb?
Frage von Katis Buchwelt

Ganz eindeutig Happy End.
Zumindest bei einzelnen Bücher. Reihen dürfen gerne Cliffhanger beinhalten.

Mittwoch, 15. März 2017

Rezension zu Holly 5. Eine Hochzeit in Schwarz von Anna Friedrich


Allgemeines:
Format: Taschenbuch
Der Verlag: Goldmann Verlag
Seiten: 160
Erscheinungsdatum: 18. Mai 2015
Link zur Bestellung beim Goldmann Verlag
Zur Verfügung gestellt: Selbst gekauft

Produktinformation vom Verlag:
Holly – die neue Kultserie.
Holly ist die Frauenzeitschrift in Deutschland. Holly sagt, was Mode ist, und bestimmt die Trends. Jeden Monat arbeiten viele Frauen (und ein paar Männer) an der nächsten Ausgabe des Magazins. Sie sind jung, alt, dick, dünn, It-Girls, Intellektuelle, Bitches und Muttis. Sie wollen Karriere machen, Kinder kriegen, aufregenden Sex, die Welt verbessern und neue Schuhe. Machtkämpfe und Intrigen stehen in der Redaktion auf der Tagesordnung – Journalisten befehden sich, Freundschaften werden geknüpft, und verbotene Affären könnten jeden Moment ans Licht kommen. Holly feiert ihr 50-jähriges Jubiläum. Es soll der hochkarätige Berliner Event des Jahres werden. Doch hinter den Kulissen kann von Glamour keine Rede sein. Ein Mord in der Redaktion sorgt für Entsetzen, aufgedeckte Geheimnisse bedeuten das Ende einer großen Liebe, und in Hollys Führungsetage schmieden alle ihre eigenen Pläne, die nur eines gemeinsam haben – nichts soll so bleiben wie bisher.

Die Autorin:
Anna Friedrich ist ein Pseudonym. Gäbe es sie wirklich, würde sie in Hamburg leben.

VORSICHT – hier können Fakten auftauche aus den ersten Bänden, die Du ggfs. noch nicht wissen willst, weil Du sie vielleicht noch nicht gelesen hast. Dann also lieber nicht weiter lesen. ;-)

Meine Meinung:
Während Band vier der Holly Reihe irgendwie nur so vor sich geplätschert ist, geht es in Band fünf wieder mehr zur Sachen. Mehr Geheimnisse und mehr Intrigen. Eine Geheimnisse werden aufgeklärt und andere kommen hinzu.
Auch wenn ich finde, dass der Cliffhanger aus Band vier zu kurz gekommen ist. Der Mord in der Holly Redaktion hätte meiner Meinung nach, mehr Beachtung verdient.
Aber Band fünf endet auch mit einem netten Cliffhanger, der zumindest neugierig auf den sechsten und letzten Band der Holly Reihe macht.
Um die einzelnen Charaktere passiert mit unter sehr viel.
Die Verlegerin inzwischen aus dem Krankenhaus entlassen hält wieder alle Hebel in der Hand, denkt sie zumindest. Bess Schmidt hatte eigentlich ein tolles neues Job Angebot aber nun soll sie Chefredakteurin von Holly werden.
Annika Stassen hat nun endlich Gewissheit und plant eine Übernahme und hat wohl auch nicht länger Lust sich zu verstecken und sie hat Unterstützung dabei. Aber muss sie eventuell Angst um ihr Leben haben?
Simone Pfeffer trifft einige schwere Entscheidungen, von denen nicht alle wieder rückgängig zu machen sind.
George Bender wurde von seiner neuen großen Liebe verlassen. Von Simone. Und dann ist sie auch noch aus Deutschland verschwunden. Er ist sauer. Wer hat Simone von seinem ehemaligen Leben und seinen Fehler erzählt? Beruflich läuft es aber ganz gut. Seine Interview mit dem Außenminister ist gut geworden und bei seinen Recherchen hat er noch einen exklusiv Story an Land gezogen. Aber wo ist Simone. Diese Trennung will und kann er so nicht auf sich sitzen lassen. Also trifft auch er eine Entscheidung.
Bei der Feier zum 50-jährigen Jubiläum gibt es eine große Überraschung die Tage später noch in jeder Zeitung steht. Und die Folgen werden wahrscheinlich in Band sechs die voll Tragweite entfalten.

Ich vergebe für Band fünf, vier von fünf Sternen.

Samstag, 11. März 2017

Rezension zu Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit von Sarah Morgan


Allgemeines:
Format: eBook
Seiten: 135
Verlag: mtb
Erscheinungsdatum: 15. Juni 2016
Zur Verfügung gestellt: Selbst gekauft 

Beschreibung:
Von der großen Liebe träumen? Damit ist jetzt Schluss! Zu oft wurde der jungen Archäologin Lily Rose das Herz gebrochen. Ab jetzt will sie nur noch Affären, und zwar ohne Gefühl … Als ausgerechnet ihr Boss, der überirdisch attraktive Milliardär Nik Zervakis, sie auf die Eröffnungsgala des neuen Museums entführen will, startet Lily ihre "Mission Eisberg". Von dem coolen Playboy kann sie die Kunst des One-Night-Stands sicher am besten lernen. Und wirklich genießt Lily den sinnlichen Zauber seiner erfahrenen Hände, bis sie spürt, Niks verlangender Blick trifft sie mitten ins Herz … 

Die Autorin:
Sarah Morgan steht regelmäßig auf den Bestseller-Listen der USA Today. Ihre Romances wurden weltweit über 11 Millionen mal verkauft. Drei Jahre in Folge wurde sie für den RITA Award nominiert, den sie in den Jahren 2012 und 2013 erhielt.  

Meine Meinung:
Vorweg möchte ich gerne einen kurzen Überblick über diese tolle Reihe von Sarah Morgan geben:

Teil 00: Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit - Lily Rose + Nik Zervakis
Teil 01: Einmal hin und für immer - Emily Donovan + Ryan Cooper (Rezension)
Teil 02: Für immer und ein Leben lang - Brittany Forrest + Zachary Flynn
Teil 03: Christmas Ever After - Skylar Tempest + Alec Hunter

Wenn ihr evtl. wie ich bereits Teil 1 gelesen habt, kann ich Euch sagen, dass es überhaupt nicht schlimm. Diese Vorgeschichte, kann man völlig unabhängig vom ersten Teil lesen. Zeitlich spielt er etwa zu der Zeit von Einmal hin und für immer und endet perfekt getimt zu Für immer und ein Leben lang inkl. einem perfekten Übergang.

Ich habe diese Kurzgeschichte in einem Stück durchgelesen, denn sie ist wirklich sehr kurzweilig. Die Geschichte ist witzig und gefühlvoll und auch sehr erotisch. An sexy Bettszenen mangelt es auf keinen Fall. Lustige Dialoge kommen auch nicht zu kurz.

Alles in Allem eine tolle Geschichte und super Auftakt zu der Reihe. Seh empfehlenswert.

5 Sterne.

Rezension zu Holly 4. Wenn die Mode fremdgeht von Anna Friedrich


Allgemeines:
Format: Taschenbuch
Der Verlag: Goldmann Verlag
Seiten: 160
Erscheinungsdatum: 20. April 2015
Link zur Bestellung beim Goldmann Verlag
Zur Verfügung gestellt: Selbst gekauft

Produktinformation vom Verlag:
Holly – die neue Kultserie.
Holly ist die Frauenzeitschrift in Deutschland. Holly sagt, was Mode ist, und bestimmt die Trends. Jeden Monat arbeiten viele Frauen (und ein paar Männer) an der nächsten Ausgabe des Magazins. Sie sind jung, alt, dick, dünn, It-Girls, Intellektuelle, Bitches und Muttis. Sie wollen Karriere machen, Kinder kriegen, aufregenden Sex, die Welt verbessern und neue Schuhe. Machtkämpfe und Intrigen stehen in der Redaktion auf der Tagesordnung – Journalisten befehden sich, Freundschaften werden geknüpft, und verbotene Affären könnten jeden Moment ans Licht kommen. Die geheimste all dieser Affären: Was bitte haben Annika Stassen und der deutsche Außenminister für eine Beziehung? Warum interessiert sich das Kanzleramt dafür? Und was hat die berühmteste „Maître de Restaurant“ der Stadt mit all dem zu tun, die bildschöne Blonde, ohne die niemand einen Platz im angesagtesten Restaurant Berlins bekommt?

Die Autorin:
Anna Friedrich ist ein Pseudonym. Gäbe es sie wirklich, würde sie in Hamburg leben.

VORSICHT – hier können Fakten auftauche aus den ersten Bänden, die Du ggfs. noch nicht wissen willst, weil Du sie vielleicht noch nicht gelesen hast. Dann also lieber nicht weiter lesen. ;-)

Meine Meinung:
Da mich der dritte Teil der Holly Reihe nicht so packen konnte wie Teil 1 und 2, hat es nun sehr lange gedauert, bis ich Teil 4 in die Hand nahm. Und es hat auch tatsächlich relativ lange gedauert, bis ich diese gerade mal 160 Seiten gelesen habe. Zwischendurch hab ich noch ein anderes ein Buch gelesen weil gerade der Anfang von Teil vier ist sehr schleppend ist. Zudem wird die Geschichte um die wirklichen vielen Charaktere immer verworrender und immer mehr undurchsichtig. Es tauchen immer mehr Fragen auf, als das irgendwas mal endlich geklärt wird. Und das hat mich doch etwas frustriert.
Annika Stassen ist zurück. Und versteckt sich bei einem Freund. Sie denkt sie kann ihm vertrauen. Aber da irrt sie sich gewaltig. Die ehemalige Chefredakteurin trifft sich in einem Cafe mit einem Privatdektektive, den sie beauftragt hat. Der zeigt ihr Fotos von einem jungen Mädchen. Aber wer ist dieses Mädchen? Der Leser kann es sich vielleicht denken, aber aufgeklärt wird es nicht. Aus dem Gespräch erfährt der Leser, dass Annika Stassen kurz vor ihrem plötzlichen verschwinden eine E-Mail erhalten hat. Die wohl auch der Grund dafür war, warum sie aufgebrochen ist. Aber von wem diese E-Mail war, erfahren wir nicht, denn das hat nicht mal der Detektiv herausgefunden. Der Leser kann es sich vielleicht denken und kombinieren. Mehr aber auch nicht.
Währenddessen hat die Verlegerin des Holly Magazins einen schweren Unfall. Aber war es vielleicht ein Unfall? Oder war es Absicht des Fahrers?
Simone Pfeffer erfährt zuvor, dass sie keinen festen Job in der Holly Redaktion bekommen wird. Sondern viel herumreisen soll. Aber ist das, das richtige für eine werdende Mutter? Und wer ist überhaupt der Vater? Simone wird inzwischen 30 Jahre alt. Und ihre Freundinnen verheimlichen ihr auf jeden Fall etwas über einen der möglichen Väter und den Mann, für den sie den anderen möglichen Vater verlassen hat.
Fragen über Fragen und noch zwei weitere Teile. Ich hoffe schwer, dass es nun endlich etwas mehr aufgehklärt wird. Ich bleibe am Ball. Allein schon weil das Ende von Band vier, mal doch echt spannend ist.

Ich vergebe trotzdem nur 3 von 5 Sternen.

Freitag, 10. März 2017

Rezension zu ERNA und die drei Wahrheiten von Anke Stelling


Allgemeines:
Format: Hardcover
Seiten: 236
Verlag: cbj Verlag 
Preis: 12,99€
Erschienen am 27. Februar 2017
Vielen Dank an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar 

Klappentext:
Manche Dinge machen Erna, 11, irre.
Zum Beispiel die Behauptung, dass es drei Wahrheiten gibt - deine, meine und die Wahrheit. In der Tat muss Erna sich täglich mit Widersprüchlichkeiten plagen und feststellen, dass auch die Erwachsenen oft nicht wissen, was zu tun ist: im gemeinschaftlichen Wohnprojekt und in der Gemeinschaftsschule. Dort geht es bisweilen gar nicht so gemeinschaftlich zu, sondern einfach nur - gemein.

Wie Erna dennoch die Wahrheit über den Ärger in der Schule herausfindet und wie sie es schafft, dabei ihrer eigenen Wahrheit treu zu bleiben, wird in diesem großartigen Kinderbuchdebüt von Anke Stelling erzählt.

Die Autorin:
Anke Stelling wurde 1971 in Ulm geboren und wuchs in Stuttgart auf. Sie studierte am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig und lebt heute mit Mann und drei Kindern in Berlin. Ihr Debütroman ‚Gisela’ (gemeinsam mit Robby Dannenberg) wurde 2004 verfilmt, 2010 die Erzählung ‚Glückliche Fügung’. Der Roman ‚Bodentiefe Fenster‘ stand 2015 auf der Longlist des Deutschen Buchpreises und der Hotlist der Unabhängigen Verlage. ‚Erna und die drei Wahrheiten‘ ist ihr erstes Kinderbuch.

Meine Meinung:
Erna und die drei Wahrheiten ist ein wirklich schön aufgemachtest Kinderbuch, was durchaus auch als Leserstoff für eine Ältere Zielgruppe geeignet ist.
Das Buch ist in viele kleine Kapitel unterteilt, die vorne im Buch in einem Inhaltsverzeichnis zu finden sind. Bei dem ist mir leider aber nicht besonders positiv aufgefallen, dass einige Kapitel fehlen. Das fand ich wirklich sehr schade. Ich denke, da ist bei der automatischen Kapitelerkennung bei der Erstellung des Inhaltsverzeichnisses, etwas schief gelaufen. Bei einer nächsten Auflage, sollte das korrigiert werden.
Die Geschichte ist aus der Sicht der 11jährigen Erna geschrieben. Die es wirklich nicht einfach hat, als Heranwachsende. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass viele Kinder in dem Alter mit den gleichen Gedanken und Gefühlen zu kämpfen haben und deswegen bin ich mir sicher, dass dies ein wikrlich gut geeignetes Buch für diese Altersgruppe ist. Denn Erna fühlt sich manchmal allein und kann bestimmt dabei helfen, dass sich der Leser nicht mehr so alleine fühlt mit seinen Gefühlen und Probleme.
Älteren Lesern zeigt dieses Buch auch sehr gut, was in den Köpfe der heutigen Kinder-Generation vor geht und kann helfen zu verstehen.

Alles in allem ein wirklich schönes Buch.
Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

Freitags-Füller + Zustandsbericht KW10/2017

 
Den Freitags-Füller gibt es bei Scrap-Impulse.

1. Meine Füße möchten mit mir zusammen gerne zurück ins Bett.
2. Das Runde passt nicht in das Eckige, wie passt das zusammen?
3. Ich könnte eigentlich mal wieder stricken.
4. Lesen, Bloggen und Schreiben sind aber so verführerisch .
5. Es gibt keine Ausreden nichts zu tun.
6. Emma Wagner schreibt ein tolles Buch nach dem anderen, wie macht sie das ?
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf nichts bestimmtes, morgen habe ich auch nichts bestimmtes geplant und Sonntag möchte ich Pizza essen!
 
Blick nach draußen: bewölkt
Befinden: müde
Gesundheit: stabil
Essen: nichts
Trinken: Kaffee und Wasser
   TV: nichts
Song: Radio
Buch: Erna und die drei Wahrheiten
Spontaner Gedanke: Müde
Beschäftigung: nur blödes
Weitere Vorhaben: Lesen
Träume/Wünsche: Auswandern nach Irland
Liebe: passt
Was war heute toll: ich war pünktlich auf der Arbeit
No-go des Tages: Arbeiten
Spruch/Erkenntnis des Tages: Freitag ist kein Freutag

Dienstag, 7. März 2017

Rezension zu Hunde im Großstadt-Dschungel von Nick Oehme und Susanne Wille


Allgemeines:
Format: Hardcover
Seiten: 216
Verlag: Kynos
Veröffentlich am 01. September 2016
Vielen Dank an Blogg Dein Buch und an den Kynos Verlag für die Bereitstellung des Buches
 

Beschreibung:
Hundehaltung in der Großstadt – ist das denn artgerecht? Geht es auch ohne Garten, welche Rassen sind geeignet, was muss ich bei Welpensozialisation und Erziehung besonders beachten, welche Möglichkeiten und Risiken birgt das Hundeleben in der Stadt?

Die Hundetrainer Susanne Wille und Nick Oehme beantworten diese und viele weitere Fragen und weisen von Busfahren über Müllfressen bis zu Streusalz auf Besonderheiten des städtisches Lebens mit Hund hin.

Was tun, wenn es bei Begegnungen unvorhergesehen eng wird, man nicht immer reagieren kann, wie im Lehrbuch gefordert und wie man bei Mitmenschen nivht aneckt sind weitere wichtige Themen.

Voll von nützlichen Ratschlägen und lebensnahen Tipps aus der Praxis hilft dieses Buch, sich auf zwei Beinen und vier Pfoten sicher durch den Großstadt-Dschungel zu bewegen.

Die Autoren:
Susanne Wille ist studierte Erziehungs- und Sozialwissenschaftlerin und promoviert zurzeit zum Thema tiergestützte Intervention – ein Thema, dem sie sich auch in der Praxis stark engagiert. Neben zahlreichen weiteren Qualifikationen im Hundebereich ist sie auch anerkannte Sachverständige des Landes Thüringen für die Abnahme von Sachkundeprüfungen und Wesenstests nach der Gefahrhundeverordnung. Seit 2003 führt sie ein Erfurt eine erfolgreiche Hundeschule, an der auch ihr Co-Autor Nick Oehme als Trainer tätig ist.

Nick Oehme ist zertifizierter Hundetrainer und Kursleiter in der Hundeschule von Susanne Wille. Inspiriert von seinem Studium der Philosophie und der Sportwissenschaften sucht Nick heute begeistert die Verbindung zwischen den Themen Philosophie Sport und Hund. Sein Ziel ist es dabei, den Menschen mit seiner Natur zu konfrontieren und zu zeigen, was man als moderner Hundebesitzer von seinem Vierbeiner lernen kann.

Meine Meinung:
Mein erster Eindruck von dem Buch war einfach großartig. Die komplette Aufmachung ist sehr ansprechend. Und das fängt schon mit dem Cover an. Ein Bild an dem ich in einer Buchhandlung niemals ohne genauer hinzusehen vorbei gehen könnte und somit konnte ich auf der Website von Blogg Dein Buch nicht daran vorbei klicken ohne auf den Bewerber Button zu drücken. Und ich hatte großes Glück, ich wurde ausgewählt dieses Buch zu bewerten.
Die Freude war auch wirklich groß, als das Buch beziehungsweise die Bücher hier inklusive Lesezeichen hier eintrafen. Denn vom Verlag gab es noch ein zweites Exemplar oben drauf zum weiter geben. Das habe ich voller Begeisterung auch getan und es meiner besten Freundin geschenkt. Sie hat genauso wie ich einen kleinen Hund und muss sich genauso wie ich, gemeinsam mit ihrem Liebling im Großstadt-Dschungel zu recht finden.
Auch bei genauerer Betrachtung des Buches ließ meine Begeisterung nur wenig nach. Denn das Innenleben des Buches ist genauso schön aufgemacht wie der Umschlag.
Vielen tolle Bilder verdeutlichen die vielen sehr guten Tipps und Tricks.
Besonders positiv sind mir zu dem auch noch die kleinen versteckten Extras im Buch aufgefallen. Unter anderem findet man einen QR-Code, der einen zu einem extra Text führt und zwar zum Basiswissen für Ersthundehalter.
Für mich war und ist dieses Buch kein Buch, dass ich von Anfang bis Ende durchlese. Sondern eher immer mal wieder gezielt nach etwas suche, wenn aktuell gerade eine Frage aufgetaucht mit meinem Hund. Und dafür ist mir auch besonders positiv das sehr gut gegliedert und sehr ausführliche Inhaltsverzeichnis aufgefallen.

Ich bin wirklich sehr begeistert. Und werde dieses Buch bestimmt immer mal wieder zu Rate ziehen und denke, dass es ein treuer Begleistert sein für meinen Hund und mich.
Und vergebe deswegen gerne 5 Sterne.

Freitag, 3. März 2017

Freitags-Füller + Zustandsbericht KW9/2017

 
Den Freitags-Füller gibt es bei Scrap-Impulse.
 
1. Der blaue Himmel zeigt sich öfter als der Wetterbericht behauptet.
2. Das Haar hat in meiner Suppe nichts zu suchen.
3. Freitags bedeutet auch immer viel zu tun zuhause.
4. Schon März einfach unglaublich .
5. Meine Haare kommen ohne Frisör viel besser zu recht.
6. Ich würde ja gerne ein paar Postkarten schreiben heute oder sollte ich das verschieben?.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen leckeren Salat, morgen habe ich vor allem ausschlafen geplant und Sonntag möchte ich eigentlich gerne Bagels essen!

Blick nach draußen: hell
Befinden: müde
Gesundheit: es geht aufwärts
Essen: nichts
Trinken: Kaffee und Tee
   TV: Serien
Song: Radio
Buch: Erna und die drei Wahrheiten
Spontaner Gedanke: Müde
Beschäftigung: nur blödes
Weitere Vorhaben: Schlafen
Träume/Wünsche: Auswandern nach Irland
Liebe: komisches geträumt
Was war heute toll: nichts
No-go des Tages: Arbeiten
Spruch/Erkenntnis des Tages: Freitag ist kein Freutag
 
Schönes Wochenende!
 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...