Dienstag, 13. Mai 2014

Rezension zu Queenig & Spleenig von Nina Puri

Ich hatte das Glück, dass blogg dein buch meinen Blog auserwählt hat Rezensionen zu schreiben.

Zur Verfügung gestellt wurde mir das Buch vom Langenscheidt Verlag.

Nina Puri - Queenig & spleenig ?!
Wie die Engländer ticken


Daten:
Taschenbuch, 192 Seiten
Langenscheidt, 2012
ISBN: 978-3-468-73847-0

Rückentext:
Was ist das für ein wundersames Volk, das Flipflops im Schnee und Socken im Bett trägt? Das den beste Humor und die schlechtesten Elfmeter produziert? Das Räucherhering zum Frühstück und Essig-Pommes zu Abend isst? Das eine der ältesten Demokratie der Welt und gleichzeitig die meisten Überwachungskameras Europas hat? Erfahren Sie allen, was sie schon immer über die Engländer wissen wollten, aber wegen des unaussprechlichen Tieh-Äitsch-Lauts nie zu fragen wagten!
Die Autorin:

Und was sage ich dazu?
Zu einer besseren Zeit als jetzt hätte ich das Buch nicht lesen können. Jetzt wo jeden Tag London im Fernsehen zu sehen ist. Da bekommt man doppelt Lust sofort einen Flug zu buchen und sich das alles mal live und in Farbe an zu sehen.
Die gebürtige Engländerin Nina Puri beschreibt ihrem Buch bekannte und unbekannt Macken und Fehler der Insulaner. Und das in kurzen und Themensortieren Kapiteln.
Ich muss aber sagen, dass ich nicht so richtig warm geworden bin mit dem Buch. Der Humor der Autorin ist bei mir irgendwie nicht richtig angekommen, so dass ich höchstens mal selten geschmunzelt habe.
Zudem hätte ich ein kleines Wörterbuch im Anhang als sinnvoll gehalten. Denn es kommen schon einige englische Wörter drin vor und es wird längst nicht alles übersetzt. Und ich glaube die Autorin ging zu stark davon aus, das ihre Leser eben Englisch können. Mein Englisch würde ich als gut einstufen aber auch mir haben einige Wörter gefehlt. Aber gut, was will man anderes bei diesem Verlag erwarten?  Jedoch hätte ich eben auch ein kleines Wörterbuch erwartet.
Um das Buch vollends verstehen zu können muss und sollte man auch ein bißchen England-Verrückt sein. Sonst ist es einfach nichts für einen. 
Trotz allem, fand ich das Buch aber interessant. Ich haben Sachen über England erfahren die ich eigentlich nie wissen wollte aber jetzt wo ich sie weiß, wäre ich traurig wenn es nicht so wäre.

Ich empfehle diese Buch an alle die schon mal in England waren, an alle die mal nach England wollen, an alle die England lieben und auch an alle die dieses Land, warum auch immer, hassen. 

Ich verstehe nun einiges mehr und das werdet Ihr auch wenn Ihr dieses Buch gelesen habt.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...