Freitag, 23. September 2016

[Urban Life in Hamburg] Essen mit Groupon im Arabella in Winterhude

Groupon kennt bestimmt inzwischen jeder bzw. fast jeder. Für alle unter Euch die Groupon nicht kennen, sei kurz erklärt: Über die Internetseite von Groupon können Unternehmen Rabatte anbieten. Um sich zum Beispiel bekannter zu machen oder neue Kunden in ihren Laden zu locken.

Ich selbst nutze Groupon selten bis nie. Ich bin zwar angemeldet aber hab eigentlich noch nie etwas dort gekauft. Bis vor kurzen. Da gab es nämlich von Groupon selbst noch ein zusätzliches Angebot und das habe ich genutzt.
Mein Mann und ich entschieden uns für einen kulinarischen Deal. Und besuchte somit gestern das Ristorante Arabella in Winterhude.

Das Ristorante Arabella bietet mediterranen Spezialitäten aus Italien. Pasta, Pizza, Pesce und von der Sonne verwöhnter Wein an. Und natürlich noch diverse andere Gerichte. Zur regulären Karte gibt es noch einen Mittagstisch und Tagesempfehlungen.


Wir hatten von Groupon einen Deal für ein dreigängige Menü ohne Getränke. Wir konnten uns die Gerichte komplett aus der regulären Karten aus suchen. Ausgenommen waren nur das Rinderfilet und das Lammfilet. Somit also drei oder vier Gerichte.


Zum Trinken entschieden wir uns für ein großes Alster (3,50€), das war schon mal sehr köstlich.
Die Karte bietet wirklich sehr viel Auswahl.

Sieben Vorspeisen standen zur Auswahl die sich preislich zwischen 4,90€ und 10,50€ bewegten.


Für mich gab es Mozzarella su Pomodoro (Mozzarellakäse auf Tomaten) für 7,50€









Mein Mann entschied sich für das Carpaccio di Manzo mit frischen Champignons und frischem Parmesankäse für 10,50€



Ach ja vorweg, als Gruß aus der Küche gab es warmes Weißbrot mit zweierlei Dip. Zum einen eine Kräuteraioli und ein grünes Pesto.

Wir hatten beide als Hauptgang jeweils ein Steak. Ich bin Kräuterbutter und mein Mann mit einer Pfeffersoße. Als Beilage hatten wir beide Karotten, Brokoli und Rosmarinkartoffeln. Mein bestellte sein Steak Medium. Ich wollte es erst Durch bestellen, aber die Kellnerin empfahl mir Medium+. Ich folgte dem Rat und war mehr als nur begeistern. Das Fleisch war perfekt zubereitet und die Beilagen waren super lecker. Beide Gerichte lagen bei 15,50€.



Als Nachtisch hatten mein Mann und ich beide das Tartufo bestellt.
Als die Kellnerin allerdings dann mit dem Dessert an den Tisch kam, hatte sie einmal Tartufo dabei und einmal die Zabaione. Mein Mann entschied sich dafür die Zabaione zu probieren. Davon fehlt leider das Foto. Es hat beides sehr gut geschmeckt. Die Zabaione war wohl hervorragend. Ist nicht so meins. Mein Eis war ganz ok. So richtig hab ich den Amaretto Geschmack leider nicht heraus geschmeckt. Aber es sah sehr schön aus. Das Tartufo gibt es für 4€ und die Zabaione für 4,50€.





Preislich wäre man also für ein dreigänge Menü und jeweils einem großen Getränk bei 64,50€. Und das ist es auf jeden Fall wert. Es war alles sehr lecker und die Atmosphäre war auch schön und man da super nett sitzen können.
Parken ist allerdings eine Herausforderung. Das nächsten mal würden wir auf jeden Fall die Bahn bzw. den Bus nehmen. Die Anbindung ist super.

Wir empfehlen das Arabella gerne weiter und werden bestimmt mal wieder hin gehen. Mein Mann möchte gerne noch das Filet probieren und ich den Lachs oder die Scampi oder ....

Ich gebe dem Arabella 4,5 Sterne von 5. Den halben muss ich abziehen, da ja leider eigentlich die falsche Nachspeise an den Tisch kam. Ansonsten hätte es volle Sterne gegeben.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...