Mittwoch, 27. Februar 2013

Rezension zu Munkel Trogg: Der kleinste Riese der Welt

Ich habe von Blogg Deine Buch die Möglichkeit bekommen das Buch Munkel Trogg: Der kleinste Riese der Welt von Janet Foxley zu rezensieren. Ich hoffe Ihr findet meinen nun folgenden Beitrag interessant.


Aber als erstes, ein Danke schön an Blogg Dein Buch.
Und als zweites ein Dankeschön an den Verlag: http://www.fischerverlage.de/



Wenn Euch das Buch, nach meiner Rezension interessiert, könnt Ihr es natürlich auch kaufen. ;)
http://amzn.to/WmwuRg

Kurzbeschreibung zum Buch vom Verlag:
Eine spannende, mit viel Humor erzählte Geschichte für Kinder ab 8 Jahren über einen zu klein geratenen Riesen, der auszieht, die Welt der Menschen zu entdecken – und zum Helden wird.

Riesen sind groß. Normalerweise. Doch was, wenn du der kleinste Riese der Welt bist und alle über dich lachen, weil du nicht größer bist als ein Mensch? Dies ist die Geschichte von Munkel Trogg, dem kleinsten Riesen der Welt. Heimlich macht er sich auf den Weg in die Menschenwelt, reitet zum ersten Mal auf einem Drachen und erlebt ein Abenteuer nach dem anderen.

Munkel Trogg erobert die Herzen der Leserinnen und Leser in aller Welt im Sturm. Kein Wunder – er ist eine wunderbare Identifaktionsfigur für Kinder, die ja immer kleiner als Erwachsene sind. Und Munkel liefert lässig den Beweis, dass Kleine Großes vollbringen können.

Quelle

Die Autorin:
Auf einem Drachen ist Janet Foxley noch nicht geritten, aber sonst hat sie schon eine Menge erlebt (studiert, in Deutschland gearbeitet, geheiratet, Kinder gekriegt und Bücher geschrieben), bevor sie mit ›Munkel Trogg‹ den renommierten Kinderliteraturwettbewerb der »Times« gewann. Sie lebt zusammen mit ihrem Mann in einem großen alten Bauernhaus auf dem Land in Carlisle, England.
Quelle

Und was ich zu diesem Buch?
Auch wenn dieses Buch wirklich eher ein Buch für Kinder ist, hat es mir mit meinen 28 Jahren wirklich sehr viel Freude bereitet es zu lesen. In meiner Kindheit habe ich nie viele Bücher gelesen und seit diesem Buch weiß ich wieso. Die Antwort liegt klar auf der Hand: Es gab einfach keine so schöne Bücher wie dieses hier eines ist.
Die Geschichte um den kleinen Munkel hat mich einfach total begeistert. Ich hab das Buch nahezu in einem rutsch durchgelesen. Ich wollte unbedingt wissen was der viel zu kleine Riese alles erlebt und wie er es am Ende hinbekommt alle zu überraschen. Zwar hatte ich aufgrund der Buchbeschreibung erwartet, dass er mehr Zeit in der Welt der Menschen verbringt aber am Ende war ich wirklich alles andere als enttäuscht darüber das es nicht so war.
Das Buch ist einem sehr angenehmen Schreibstil geschrieben und lässt sich wirklich sehr angenehm und flüssig lesen. Für Kinder ab 8 Jahren auf jeden Fall sehr geeignet.
Was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat, sind die Illustrationen in dem Buch und die kleinen Erklärungen dazu. Man sollte sie auf keinen Fall übersehen. Ich habe mehrfach geschmunzelt.
Manchmal würde es auch etwas eklig, denn diese Riesen in diesem Buch essen seltsame Dinge und halte nicht viel von Körperpflege. Aber eigentlich ist das alles nicht eklig sondern eher urkomisch.
Die Geschichte um den kleinen Riesen ist einfach GROßartig um es mal kurz und knapp zu formulieren.
Am Schluss des Buches wir bereits verraten, dass es eine Fortsetzung geben wird und eine Leseprobe dazu ist ebenfalles enthalten. Diese macht wirklich neugierig auf mehr und ich freue mich schon darauf.
Ich fand dieses Buch wirklich sehr gut und kann es nur weiterempfehlen.

Ausgezeichnet: 5 Sterne!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...