Sonntag, 20. Oktober 2013

Rezension zu Hope´s Crossing: Zauber der Hoffnung von RaeAnne Thayne

Produktinformation vom Verlag:
Der erste Band der Hope's Crossing-Trilogie von RaeAnne Thayne!
Deutsche Erstveröffentlichung
Für die Liebe hat Claire keine Zeit. Ihr Glasperlenladen und ihre beiden Kinder halten die Single-Mom schon genug auf Trab. Energisch wehrt sie die Flirtversuche von Riley McKnight ab. Auch wenn ihr der kleine Bruder ihrer besten Freundin, der kürzlich als Polizeichef nach Hope's Crossing zurückgekehrt ist, überraschenderweise nicht mehr aus dem Kopf geht. Doch erst als ein schwerer Unfall Claire zum Innehalten zwingt, erkennt sie, dass sich die Dinge in ihrem Leben ändern müssen. Widerstrebend erlaubt sie Riley, sich um sie zu kümmern. Und bald kann auch sie das Knistern zwischen ihnen nicht mehr ignorieren...
"Mit dem ersten Band ihrer Trilogie über Hope's Crossing in Colorado ist RaeAnne Thayne eine herzerwärmende Romanze gelungen. Ein wahrer Wohlfühl-Roman." Publishers Weekly
Weitere Bände der Reihe:
Hope's Crossing - Nur die Liebe heilt ab März 2014 im Buchhandel erhältlich!

Meine Meinung:
Die Titel Zauber der Hoffnung hätte nicht besser gewählt sein können. Das Buch ist wirklich zauberhaft. Zauberhaft schön. Dieses Buch rührte mich zu Tränen. Und nicht nur kleine vereinzelte Tränen. Zwischendurch musste ich das Buch zur Seite legen und mich erstmal wieder beruhigen. An anderen Stellen musste ich dafür aber auch herzhaft lachen. Ich freute mich mit den Figuren und ich litt mit den Figuren. Ein Wechselbad der Gefühle und dabei einfach unglaublich schön. Ich hatte selten so eine Freude ein Buch zu lesen wie bei diesem hier. Und kaum ein Buch hat es so sehr geschaft mich zu berühren wie dieses hier.
Es ist eine zauberhafte Geschichte mit Ereignissen wie sie das wahren Leben auch spielen kann.
Claire ist eine unglaublich starke Person die ihrem Leben schon viel durchmachen musste aber trotzdem immer alles alleine beweltigt hat. Bis sie durch einen Unfall auf Hilfe angewiesen ist. Und trotzdem versucht sie weiterhin alles alleine zu schaffen.
Riley der neue Polizeichef der nach langer Zeit nach Hause zurückkkehrt und dem es wirklich nicht leicht gemacht wird.
Ruth, Claires Mutter, die eine wirklich nicht leichte Person zu sein scheint, blüht mit der Zeit richtig auf. Um nur drei vielen Charaktere zu nennen, die man aus Hope´s Crossing kennen gelernt.
Denn auch wenn dieser Band am Ende abgeschlossen zu sein scheint, bleiben doch noch viele Fragen offen.
Wer ist der Hoffnungsengel wirklich?
Hat Evie ein Geheimnis?
Was wird aus Taryn?
Auf den 320 Seiten dieses Buch stößt man auf viele Einwohner von Hope´s Crossing und somit auf viele kleine Geschichten. Die noch viel Potenzial für weitere Bücher haben.
Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil.
Der erste Teil bekommt von mir 5 Sterne.

Danksagung:
Vielen Dank an Blogg Dein Buch.
Und an den Verlag MIRA.

Kaufen?
Das könnt ihr direkt HIER.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...