Freitag, 11. Juli 2014

Irland Mai 2014 / Teil 2

Drumcliffe ist ein Dorf im County Sligo. Berühmt ist dieses Dorf wegen einiger Dinge die es zu besuchen gibt. Wir fuhren vorallem dorthin um in dem leckeren Cafe Drumcliffe Tea House and Craft Shop eine Kleinigkeit zu essen.


Das Tea House liegt direkt an einem Friedhof. Dem Friedhof auf dem der berühmte irische Poet Willain Butler Yeats seine letzte Ruhestätte gefunden hat. Drumcliffe liegt direkt zwischen dem Berg Ben Bulben und einer Meeresbucht. Der Berg Ben Bulben gilt als Wahrzeichen der Grafschaft Sligo. Und Yeats der in Frankreich gestorben ist, wollt am Fusse dieses Berges begraben werden und deswegen findet man dort sein Grab.


Der Ben Bulben ist ein 527 Meter hoher Tafelberg und ist neben dem Knocknarea einer der berühmtesten Berge Irlands. Inoffiziel wird die Gegend um den Ben Bulben herum zu Ehren des toten Dichters auch als Yeats-County bezeichnet.


Ganze Busse voll mit Menschen werden zu dessen Grab gekarrt um einen kurzen Blick darauf zu werfen.


Der Ben Bulben wäre jedoch kein irischer Berg, wenn es zu ihm nicht auch eine Legende geben würde. Eine Felsformation in der Höhle wird als Leaba Dhiarmada agus Gráinne („Das Bett von Diarmuid und Gráinne“) bezeichnet. Denn Diarmuid und Gráinne sollen in einer Hölle in diesem Berg auf ihrer Flucht gewohnt haben. Die Geschichte von Diarmuid und Gráinne gehört zum Finn-Zyklus.

Der Friedhof gehört zur St. Columba’s Church. Direkt am Friehof findet man auch das Hochkreuz, weswegen der Ort auch berühmt ist.



Der Friedhof ist kein besonders großer Friedhof. Nach einem kleinen Rundgang hat man schon alles gesehen. Aber die Aussicht über die Friedhofsmauer ist wirklich sehr schön.










Nach einem leckeren kleinen Essen fuhren wir weiter und besuchten Diarmuid und erkundeten ein bißchen seinen Garten und dann war der nächste Tag auch schon vorbei.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...