Freitag, 6. Oktober 2017

Rezension zu Perfidie: Die Bosheit in uns von Vanessa Heintz

Allgemeines:
Format: eBook
Seiten der Printausgabe: 400
Erschienen am 03. Oktober 2017
Verlag: Rabenwald Verlag
Zur Verfügung gestellt?
Durch die Autorin als Vorab-Leseexemplar
Zum Inhalt:
PERFIDIE TRILOGIE - BAND 2
Das perfide Spiel geht in die zweite Runde.

"Wenn du mich hier im Stich lässt, schwöre ich, dass ich so lange in der Hölle auf dich warten werde, bis ich die Bedeutung von Gnade vergessen habe. Dann wirst du dir wünschen, mir im Leben nie begegnet zu sein."

Sophia hat in ihrem Leben schon einige Kämpfe gefochten, doch der Frieden scheint weiterhin unerreichbar fern. Unbemerkt gerät sie zwischen die Fronten der Söldnerführung und wird zum Spielball eines unerbittlichen Machtkampfes. Es gibt nur einen Weg: Sie muss sich ihren Feinden stellen und damit in erster Linie sich selbst. Denn es gibt keine Gegner - nur wehrhafte Opfer.

Die Autorin:
Die 1987 in Saarlouis geborene Autorin entdeckte bereits in ihrer Kindheit die Liebe zum geschriebenen Wort.

Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem Chihuahua-Rüden Mojo in Saarbrücken.

An der Universität des Saarlandes studierte sie Rechtswissenschaft mit dem Schwerpunktbereich "Deutsches und internationales Steuerrecht".

Getrieben von der Leidenschaft und fasziniert von den vielen Facetten der menschlichen Seele, entstanden neben Gedichten, Texten und Kurzgeschichten auch die ersten umfangreichen Werke. Mit ihrem Erstling “Im Regen verbrannt” wagte sich die Autorin in die dunkle Welt des Menschenhandels und ließ grausame Realität mit Fiktion verschmelzen.

Hauptberuflich ist Vanessa Heintz Rechtsanwältin und Schuldenberaterin. Ehrenamtlich unterstützt sie den Lichtweg (Hilfe für Opfer von sexuellem Missbrauch in der Kindheit), das Netzwerk gegen Menschenhandel sowie den SISTERS e.V. (Ausstieg aus der Prostitution.) Sie ist Partnerin des Bündnisses “Gemeinsam gegen Menschenhandel”.

Meine Meinung:
Auch in Teil zwei kann man gar nicht anders als mit Sophia mit zu fühlen, auch wenn es die meitste Zeit eher ein mit leiden ist, als mit freuen. Denn auch in Band 2 muss Sophia so manches Höllenfeuer durchlaufen.
Die Geschichte ist weiterhin spannend, überraschend und einfach unvorhersehbar. In mir entstand beim Lesen ein Wechselbad der Gefühle. Manchmal wurde ich regelrecht wütend und im nächsten Kapitel schossen mir Tränen in die Augen. Einfach unberechenbar. Aber genau das macht das Buch eben so gut.
Teil zwei läßt seine Leser mit einem riesigen Cliffhanger zurück, der mich persönlich fast wahnsinng macht. Ich muss unbedingt wissen wie es weiter geht.

Ein 100ige Weiterempfehlung und 5 Sterne.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...