Mittwoch, 17. Juli 2019

Rezension zu Sprungturmhelden (Liebe im Ausnahmezustand, Band 1) von Jona Gellert


Allgemeines: 
Format: Taschenbuch

Erschienen am 01. Juli 2018
Seite der Printausgabe 407

Zur Verfügung gestellt?
Durch die Autorin als Wanderbuch

Worum geht es:
Lexie, die vorbildliche Schülerin, und Jeremias, ein Kletterer und Sprayer, begegnen sich ganz zufällig und helfen sich gegenseitig durch die folgenden Tage. Zwischen ihnen wächst mehr als nur Freundschaft, doch schnell türmen sich Hürden vor dem frisch verliebten Paar auf. Jeremias und Lexie müssen sich ihren Gefühlen und Vorurteilen stellen und sich mit ihnen auseinandersetzen. Vor allem Jeremias stößt dabei an die Grenzen seiner Kraft, und seine Hobbys werden einmal mehr zum Balanceakt zwischen Springen und Bleiben.

Die Autorin:
Schreiben hält meine Seele im Gleichgewicht. (Jona Gellert) Schon im Teenageralter habe ich damit begonnen, Geschichten zu schreiben. Nur für mich. Meine Auszeit vom Alltag. Ereignisse prägten mein Leben, und die Geschichten wollten mehr erzählen. Sie wurden inhaltlich größer und reicher an Worten. Jetzt wollen meine Protagonisten hinaus in die Welt, wollen ihre und manchmal auch ein bisschen meine Geschichte erzählen. Geschichten von Liebe und Mut, aber auch von Trauer und Einsamkeit, vom Erwachsenwerden und sich selbst finden.

Meine Meinung:
Im ersten Moment war ich völlig fasziniert und verliebt in die Geschichte. Die Autorin traf mich mitten in mein Herz und brachte mich mehr als einmal zum weinen. Ich fühlte mit und konnte doch nur erahnen welches Leid die Figuren erdulden müssen.
Dann nahm die Geschichte aber gleich mehrere Wendungen die mir einfach zu viel waren. Manchmal ist weniger mehr und am Ende der Geschichte hatten mir die Protagonisten einfach zu viele Baustellen. Mein Mitgefühl schaltete irgendwann einfach ab.
Der Schreibstil hat mir gut gefallen und es machte auch eigentlich viel Freude den Worten der Autorin zu folgen. Aber wirklich überzeugen konnte sie mich eben am Ende nicht mehr. Sie hat mich irgendwann nicht mehr abholen können und hat mich verloren.
Zudem behandelt dieses Buch wirklich harte Thema und es fehlt auf jeden Fall eine trigger Warnung. Dieses Buch ist nichts für labile Menschen und sollte wirklich nur von emotional gefestigten Personen gelesen werden. Zudem ist dieses Buch nichts für junge Leser, wenn man mich fragt. Ich wäre auf jeden Fall gerne gewarnt wurden.

Ich vergebe 3 Sterne.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...