Freitag, 7. April 2017

Rezension zu Nachtstimmen Band 1 der Banfhile-Chroniken von Anne Amalia Herbst

 
Allgemeines:
Format: Taschenbuch
Seiten: 520
Erschienen am 25. August 2016
Zur Verfügung gestellt
durch den Lysandra Books Verlag
 
Beschreibung:
»Du bist Teil meiner Schattenseele. Also höre ich deinen Ruf. Und antworte. Jederzeit.«

Irland – Banfhile-Cottage. Auf der Flucht vor dem Scherbenhaufen ihres Lebens gerät Anne in die Vorbereitungen für ein magisches Ritual zur Wintersonnenwende. Ihre Geschichte soll sie erzählen, dann lassen die Bewohnerinnen des Cottage sie bei sich wohnen. Anne verwebt Erfundenes mit Erlebtem zu einer farbenprächtigen Liebesgeschichte über die Maid und ihren mysteriösen Darklord. Schnell verfällt sie dem charismatischen Italiener, als der sich die Spielfigur entpuppt … und dann entwickeln die fantastischen Geschehnisse ihrer Geschichte nach und nach ein Eigenleben.

Die Autorin:
Anne ist Jahrgang 1976 und lebt mit ihrer Familie in Sachsen. Mit dem Schreiben hat sie bereits als Teenager begonnen. Damals entstanden halb phantastische, halb reale Geschichten – heute würde man urbane Fantasy und Fan-Fiction dazu sagen – gespickt mit den romantischen Vorstellungen verträumter junger Mädchen.
Leider fielen diese frühen Werke der Wegwerf-Wut der Autorin zum Opfer. Als junge Erwachsene hat sie jede noch so kleine Geschichte in dem Irrglauben vernichtet, sich von allem „Ballast“ befreien zu müssen. Das ist heute leider nicht mehr rückgängig zu machen. Wer weiß, was für Perlen von ihr wir sonst noch hätten verlegen können.
Privat könntet ihr Anne bei Gothic-Festivals, Mittelaltertanzevents und in Buchhandlungen über den Weg laufen.

Meine Meinung:
Ich bin eher zufällig über dieses Buch gestolpert. Auf dem Weg zur Leipziger Buchmesse im Zug. Aber für mich war schnell klar, dieses Buch muss ich lesen und deswegen wollte ich es mir dann auf der Messe unbedingt kaufen. Ich hab mich sehr gefreut, dass ich dann ein Rezensionsexemplar überreicht bekam und fing sofort auf der Rückfahrt an zu lesen.

Und umso mehr ich in die Geschichte eintauchte, umso klarer wurde mir, dass dieses Buch zu 100% in mein Beuteschema passt.

Ein kleiner Teil der Geschichte spielt in Irland und eigentlich sitzt die Protagonisten Anne die ganze Zeit in Irland und erzählt ihre Geschichte. Das reicht für mich ja sowieso schon aus, um ein Buch lesenswert zu machen.
Dann ist die Hauptfigur der Gothic Szene zu getan und solche Storys finde ich auch immer sehr interessant und dann kommt noch der Fantasy Rollenspiel mit Vampiren dazu und da war es endgültig um mich geschehen. Ich verliebte mich in dieses Buch und das von der ersten bis zur letzten Seite.

Anne wollte ich zwischendurch gerne einfach mal in den Arm nehmen. Sie ist festgefahren in ihrer Lebenssituation und sieht keinen Ausweg. Manchmal konnte ich das echt nachempfinden und war den Tränen nah, als ich lesen musste, wie schlecht es ihr zwischendurch geht.
Sie flüchtet sich in eine Fantasy Rollenspiel Welt um ab und an ihrem Alltag zu entfliehen und freundet sich dort mit einem Mitspieler an. Aber bald wird, zumindest virtuell, mehr aus dieser Freundschaft. Es geschehen sehr erotische und fesselnde nächtliche Gespräche, die einem schon etwas Farbe ins Gesicht zaubern können. Aber es sei gesagt, alles auf einem sehr hohen Niveau.

Der Schreibstil der Autorin hat mir wirklich sehr gut gefallen und auch die deutliche Trennung zwischen dem Fantasy Rollenspiel, den Chats von Anne und auch den Geschehnisse bei Anne Zuhause. Man konnte so der Geschichte und den unterschiedlichen Erzählsträngen sehr gut folgen. Und langsam mit verfolgen, wie sich zum Ende der Geschichte hin langsam eine kleine aber deutliche Vermischung einstellte.

Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass man aus dem Rollenspiel noch eine eigene Fantasy Reihe schreiben könnte. Das Eigenleben, hat mir echt sehr gut gefallen.

Somit vergebe ich wirklich sehr gern 5 Sterne.
Ich freue mich auf Teil 2 und hoffe, das Teil 3 bald erscheinen wird. 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...