Sonntag, 19. Juni 2011

Erinnerungen an das WGT 2011 - Der Sonntag

Der Wetterbericht hatte für den Sonntag das beste Wetter angesagt, also haben wir geplant ins Heidnische Dorf zu fahren und eben unser Mittelalterkleidung auszuführen. Gesagt - Geplant - Getan!

Das Kleid hatte ich mir eigentlich schon für das WGT letztes Jahr gekauft, aber da spielte das Wetter dann nicht so mit und daher blieb es im Koffer. Dieses Jahr hat es dann endlich geklapt. Den grünen Samtgürtel mit den Schellen und den Haarkranz hatte ich mir noch in Ritterhude auf dem Mittelaltermarkt gekauft. Genauso wie die kleine Ledertasche, die man leider auf dem Foto nicht sieht. Auch mit dem auf Foto ist Pete. Der neue Schulterdrache. Hier nochmal in groß Aufnahme.
Pete mag Straßenbahnfahren und schaut gern hinten aus dem Fenster. In der Straßenbahn sass mir eine alte Dame gegenüber. Bevor sie ausstieg beugte sie sich noch zu mir rüber und sagte zu mir, dass ich doch sehr Schmuck aussehen würde. Das fand ich mal nett. Und Schmuck ist mal voll das lustige Wort. *ggg*

Das Heidnischedorf war trotzdem etwas matschig und irgendwie war mir auch zu warm in meinem Kleidchen. Und es war furchtbar voll. Also lange sind wir nicht dageblieben. Einen Sonnenschirm haben wir mir noch gekauft, so ließ es sich dann etwas besser aushalten.
Wir sind dann noch kurz zur AGRA rüber aber auch da war es irgendwie zu warm. Und außerdem hatten wir Hunger. Also sind wir in die Stadt und haben was gegessen und sind dann noch zur Moritzbastei gefahren. Da war mehr oder weniger die Hölle los. Eine Horde von Fotografen und schaulustiger Leipziger die eine Gasse gebildet haben und Fotos gemacht haben. Aber naja, manchmal wird man ja auch mal gerne fotogarfiert. Nur Fotos hab ich keine Netz gefunden, das ist etwas schade. Nach einem kleinen Einkaufsbummel ging es dann wieder zurück ins Hotel. Ich musste dringend aus dem Kleid raus. Mir war eindeutig zu warm. Also umgezogen und wieder losgezogen.

Man siehe hier auch das neue Schirmchen. Das kleine Hütchen hatte ich mir vorher noch bei einem Stand auf der Moritzbastei gekauft und musste es einfach gleich Probe tragen. So seitlich sieht man auch mein Ledertäschchen. Wir sind dann auch nochmal bei dem Stand vorbei gegangen und die Verkäuferin und Herstellerin des Hütchens war sehr zufrieden. *ggg* Die war auch sehr freundlich und sympatsich und den Stand hätte ich sowieso leer kaufen können. *gg*

Das war dann auch schon wieder der Sonntag.

Am Samstag und am Sonntag gab es keinerlei Konzerte oder Veranstaltungen die wir hätten unbedingt besuchen wollen. So war alles wirklich sehr entspannend. So im allgemeinen gab es nicht wirklich viel was uns interessiert hätte. Für Montag stand dann aber noch einiges auf dem Zettel, dazu mehr im nächsten Post.

1 Kommentar:

  1. Ich hab auch einen kleinen,dunkelgrünen Schulterdrachen von TrollArt den ich furchtbar lieb habe <3!
    ....und Dein Kleid ist sehr hübsch!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...