Donnerstag, 16. Oktober 2014

Irland Mai 2014 / Teil 3

Inzwischen waren im August auch schon wieder in Irland, aber noch habe ich meine Berichterstattung aus´m Mai noch gar nicht abgeschlossen. Also folgen nun noch ein paar Eindrücke aus´m Mai.

Es verschlug uns auch mal wieder an einem Tag nach Sligo. Ich liebe dieses klein Stadt, die auch die Hauptstadt des gleichnamigen Countys Sligo ist. Mit circa 17500 Einwohner nicht besonders groß, hat sie aber ganz besonders viel Charme. Sligo ist jedoch groß genug, um die größte Stadt im Nordwesten von Irland zu sein. Von dort aus kommt man zum Beispiel schnell nach Nordirland oder weiter nach Donegal. Solltet Ihr mal da oben in der Ecke von Irland sein, kann ich Euch Sligo nur wärmstens ans Herz legen.

Dieses mal besuchten wir die Sligo Abbey. Diese wurde 1253 errichtet und 1414 von einem Feuer zerstört und 1595 in einem Krieg verherrend verwüstet. Im 18 Jahrhundert wurde sie verlassen und dann in 1850ern Jahren restauriert. Und heut zu Tage kann man die Reste besichtigen. Und das lohnt sich. Wir hatten leider sehr schlechtes Wetter an diesem Tag. Es wollte einfach nicht aufhören zu regnen. Aber es lohnt sich trotzdem, auch wenn es mitunter wirklich sehr rutschig war.

Wir haben jede Meng Bilder gemacht. Und nun folgen ein paar die ich für Euch ausgesucht habe.











1 Kommentar:

  1. So sieht sie also von innen aus? Wir waren leider zu spät, da war sie schon geschlossen :( Aber du hast echt tolle Fotos gemacht!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...