Donnerstag, 21. Februar 2019

#currentlyreading Noémis Lied von A.-G. Piel


Noémis Lied von A.-G. Piel
aus dem Carow Verlag
 
Erschienen am 26. Oktober 2013
 
Worum geht es:

Plötzlich waren sie da.
Am Anfang nannte man sie nur „Musikräuber“. Doch als die ersten Menschen starben und die ersten Kolonien entstanden, nannte man sie nur noch „Schänder“.

Anarchie brach aus, Diktaturen folgten. Die Welt wurde hart und kalt und grausam. Und Grau. Ohne Musik. Diese war strengstens verboten.

Ein beklemmendes Zukunftsszenario, eine Welt ohne Musik, ohne Konzerte.

Undenkbar?
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...