Samstag, 8. Juni 2019

Rezension zu Band1: Jack Taylor fliegt raus von Ken Bruen


Allgemeines:
Format: Taschenbuch
Seiten: 300
Verlag: Atrium
Erschienen am 1. Mai 2012
 

Zum Inhalt
Der erste Fall für Jack Taylor
Der Polizist Jack Taylor lauert, nur mit einer Thermoskanne voll Brandy mit einem Schuss Kaffee bewaffnet, Verkehrssündern auf. Als ein schwarzer Mercedes an ihm vorüber rauscht, hält er den Wagen an. Darin sitzt ein hoher Regierungsbeamter des Finanzministeriums. Und Jack schlägt zu – daraufhin fliegt er raus. Und macht als Privatdetektiv weiter. Er bezieht sein neues Büro im Grogan‘s, dem einzigen Pub in Galway, in dem er noch nie Hausverbot hatte. Eigentlich ein ernsthafter Ort für ernsthaftes Trinken. Doch schon bald hat Jack seinen ersten Fall an der Backe.


Der Autor:
Ken Bruen geboren 1951 und wohnhaft in Galway, hat am Trinity College in Dublin über Metaphysik promoviert. Für seine Romane erhielt er zahlreiche Preise, darunter zweimal den renommierten Shamus Award, den Grand prix de littérature policière und den Deutschen Krimi-Preis. Meine Meinung:
Ich bin mit hohen Erwartungen an das Buch ran gegangen und diese konnten anscheinend nur enttäuscht werden.
Ich hatte bereits die TV-Serie gesehen und hatte stark auf eine ähnliche Handlung gebaut. Aber das Buch ist an einigen Punkte nicht mit der Serie zu vergleichen und ich bin sehr sicher, wenn ich nicht bereits geprägt wäre durch das Bild in meinem Kopf, dann hätte mir das Buch besser gefallen.


Sprachlich und vom Stil ist das Buch sehr extravagant, das muss man mögen, damit muss man klar kommen. Ich brauchte etwas Zeit um mich einzufinden, gewöhnte mich dann aber schnell daran.


Es wird nicht viel Wert auf den Kriminalfall an sich gelegt. Die Charakter Darstellung, Entwicklung das Kennenlernen von der Figur Jack Taylor steht klar im Vordergrund. Und er ist im Großen und Ganzen keine Figur der man so einfach Sympathie entgegen bringen kann. Eine wirkliche Charakterfigur.


Der Schauplatz Galway hat mir natürlich gut gefallen. Ich war schon zwei Mal dort und habe alle Handlungsschauplätze wieder erkannt und mich sehr wohl gefühlt.


Ich vergebe dennoch nur 3 Sterne.
Und schau mal wie mir der nächste Band der Reihe gefällt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...