Donnerstag, 14. Januar 2016

[Aktion] Das Jahr des Taschenbuchs 2016 - Januar


Das Jahr des Taschenbuchs ist eine Aktion der Bücherblogs "Die liebe zu den Büchern" und "Kielfeder". Folgt den Links um mehr zu erfahren. ;-)

Am Dienstag hab ich mein erstes Taschenbuch für dieses Jahr gekauft und das möchte ich Euch jetzt gerne vorstellen:

Rattenkinder von B.C. Schiller aus dem Bastei Lübbe Verlag


Allgemeines:
Format: Taschenbuch
Der Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 446
Erscheinungsdatum: 08.10.2015

Produktinformation vom Verlag:
Die Angst hat einen neuen Namen: Viktor Maly.

Eine junge Mutter wird grausam zugerichtet auf einer Parkbank gefunden, neben sich ihr quicklebendiges Baby – und ein Rattenschädel. Das ist nicht der einzige geheimnisvolle Hinweis, den Chefinspektor Tony Braun erhält: Ausgerechnet Viktor Maly, ein Insasse der Psychiatrie, scheint mehr über den Fall zu wissen. Doch er hat seit über einem Jahr keinen Kontakt mehr zur Außenwelt. Wurde die Frau Opfer eines lange geplanten Komplotts? Da geschieht eine weitere Bluttat. Und es gibt nur einen Zeugen: Viktor Maly ...

Wer seine Ermittler unkonventionell mag, seine Morde blutig und die Dunkelheit der Seelen ganz, ganz tief, der kann sich mit den Thrillern um Chefinspektor Tony Braun auf ein besonderes Lesevergnügen freuen.

Die Autoren:
B.C. Schiller ist das Autoren-Duo Barbara und Christian Schiller. Ihre abgründigen Thriller sind seit Jahren fester Bestandteil der E-Book-Bestseller-Charts, sie sind echte Stars der deutschsprachigen Selfpublisher-Szene. Christian Schiller interviewte für seine Radiofeatures viele finstere Gestalten, wie den österreichischen Serienkiller Jack Unterweger. Diese Erfahrungen, aber auch Barbara Schillers bizarre Erlebnisse in Osteuropa fließen in fiktiver Form in ihre Thriller ein. Zusammen mit ihrem Rhodesian Ridgeback-Rüden Kajumba Jabali leben sie auf Mallorca und in Wien.

Gekauft weil?
Der Titel des Buches hat mich angesprochen. Das Cover nicht unbedingt. Das finde ich wirklich eher etwas langweilig. Aber da ich Ratten mag, wollt ich wissen worum es geht. Von dem Autoren Duo hatte ich bis heute nichts gehört. Die Beschreibung auf der Rückseite fand ich gar nicht so schlecht und deswegen checkte ich als nächstes aus, aus welcher Perspektive das Buch geschrieben ist. Denn die Ich-Perspektive mag ich bei Thriller nicht so. Dabei bin ich dann auf einen weiteren Text auf dem Klappteil des Covers gestossen und das machte mich wirklich sehr neugierig und so landet es nun auf meinem SuB und wartet auf mehr Aufmerksamkeit. Ich bin echt gespannt.

1 Kommentar:

  1. Hallo!
    Ich habe mir das Buch letzte Woche aus der Bücherei geholt und bin auch schon sehr gespannt! =)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...